ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Feuchteschutz | Holzbau | Holzpilze | Bau-Blog | Impressum

5. Bestimmungsmethoden von Holz zerstörenden Pilzen
5.1. Allgemeines

Vergleicht man jungers Mycel vom Echten Hausschwamm mit Mycel anderer Holz zerstörender Pilze, so wird deutlich, dass eine ordnungsgemäße Bestimmung eines bestimmten Holz zerstörenden Pilzes nicht nebenbei erfolgen kann und eine entsprechende fachliche und praktische Erfahrung erforderlich ist.
Bautenschutzfirmen verdienen an der Sanierung. Bei unseriösen Firmen können so schnell einige Quadratmeter zusätzliche Bohrlochinjektagen hinzukommen, die überflüssig sind. Aber auch Bausachverständige oder Immobiliensachverständige sind auf Ihrem Fachgebiet die Fachleute. Sie müssen deshalb aber nicht alles können. Zwischen der Feststellung eines Pilzbefalls und einer fachlichen Sanierung sind doch schon Unterschiede. Aber Auch ein Holzschutzfachmann ist nicht unfehlbar. Hier soll ein Beispiel benannt werden. Vor wenigen Tagen (1/2003) wurde im Düsseldorfer Raum durch einen Sachverständigen die vollständige Beräumung des Kellers, also auch die Entsorgung der teuren Werkzeugmaschinen und der Waschmaschine, vorgeschlagen. Die oben genannten Firma wollte auch die Sanierung durchführen. In einem Eckbereich wurden durch den Fruchtkörper des Echten Hausschwamms Sporen gebildet. Solche Einschätzungen sind sehr zweifelhaft, da fasst alle Gegenstände gefahrlos gesäubert werden können. Befallene Teppiche oder Vorhänge werden entsorgt und was nicht unmittelbar in der Nähe war, wird gründlich, möglichst heiß, gewaschen. Wobei eine Sporensanierung immer dringend erforderlich ist (siehe Sporen).

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13   14   15  16  17  18  19  20  21 
Der Artikel hat mir gefallen.
Bauratgeber24.de - Ingenieurbüro Peter Rauch

 ©  Bauratgeber | Handbücher/Download | Impressum | 10/2005  Logo