ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Feuchteschutz | Konstruktion | Baubiologie | Wohnklima  | Bau-Blog | Impressum    Hilfe 

Bestimmung der feuchteabhängigen Schimmelpilzbildung im Wohnraum

Werte auswählen/eintragen: Relative Luftfeuchte der Raumluft: in [%]    Mittlere Raumlufttemperatur: ºC
Temperatur der Raumluft: ºC;   Temperatur der Wandoberfläche: ºC
Wandoberfläche Materialgruppe II: (Kalkputz, Zementputz)
                          Materialgruppe I:  Günstige Wachstumsbedingung (Holz, Tapete, Staub)


Sie haben folgende Werte eingegeben:
   Mittlere Raumtemperatur ºC     Oberflächentemperatur ºC
   Relative Luftfeuchte der Raumluft %    Materialgruppe




Hinweis:Die eingegebenen Werte für die Raumtemperatur sollte zwischen 12 bis 24 ºC liegen. Für Temperaturdifferenzen größer 10 K liegen in der Datenbank keine Werte vor.
(Diese Aussage stellt den ungünsten Fall dar. Siehe Erläuterung/Hilfe.)

Eine möglichen Schimmelpilzbildung und ihre Beseitigung werden im Handbuch "Schimmelpilze in Wohngebäuden" ISBN 978-3-00-020727-3 erläutert.

*)Bei einem ständigen kurzfristigen Anstieg (ca. bis 2 Std.)der Luftfeuchte geht man von einer geringen Sporenauskeimung aus, dagegen führt ein Intervall von ca. ab 3 Std. zu einer Sporenauskeimung.


 ©  Bauratgeber | Handbücher/Download | Impressum | E-Mail | 10/2005  Logo