ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.

Bauphysik | Feuchteschutz | Holzbau | Konstruktion | Verkehrswert - BücherImmobilien | Impressum
Seite 4: Technische Wertminderung durch biologische Schäden in Gebäuden und an deren Bauteile
Grundstücksmarkt und Grundstückswert Heft 1 2001, S. 28-33 - Peter Rauch -

5. Andere Schädlinge und Nützlinge im Gebäude

Im Gebäude können sich zahlreich andere Schädlinge oder Nützlinge aufhalten. Es soll sich hier nur auf wenige beschränkt werden.

Taubenzecken

(Argas reflexus) sind Parasiten von (verwilderten) Haustauben. Der Zeckenbefall ist grundsätzlich von einer längeren Anwesenheit der Haustauben abhängig, die noch unter Umständen mehrere Jahre ohne ihren Wirt anhalten kann. Taubenzecken halten sich vorwiegend in Fugen, Mauerritzen und Schüttung auf, wobei sie Körperkontakt, also mehrere Insekten, bevorzugen. In der Regel überdauern diese 8 Jahre. Die menschliche Reaktion auf die Taubenzecken reicht von ohne jegliche Wirkung bis zu lebensbedrohenden Schockzustände und Blutvergiftung. Für den Hausbewohner stellt die Anwesenheit von Taubenzecken ein unberechenbares und unzumutbares Risiko dar.

Gebäudegelegenheitsschädlinge

Wie der gemeine Speckkäfer (Dermestes lardarius L.), Messingkäfer (Niptus hololeucus Fald.), Mehlkäfer (Tenebrio molitor L.) u.a. treten vor allen in älteren Gebäuden auf, wo sie bisher kaum bemerkt wurden. Durch Nahrungsrückstände in den Fußbodendielung, Ritzen und Fugen ist es bei den herkömmlichen Heizungen kaum zu einer Massenvermehrung gekommen. Durch eingetragene Baufeuchte und die Zentralheizung sind die Lebensbedingungen wesentlich verbessert worden und es kann lokal zu lästigen Massenauftreten kommen, die gelegentlich Holz- aber auch Textilien schädigen. Oft bemerkt man dieses Auftreten dann, wenn eine Umnutzung der Räume, wie alte Speicher, Lagerräume, Scheunen o.ä. zu Wohnräume umgebaut werden. Eine nachträgliche Bekämpfung ist wie bei dem Vorkommen von Taubenzecken oft mit einem kostspieligen Rückbau verbunden.

Nützling

Neben den genannten Schädlingen gibt es auch eine Reihe Insekten und Vögel, denen die Schädlinge als Nahrung dienen. Hierzu gehören die Schlupfwespe (Ichneumonidae), Kamelhalsfliegen (Rhaphidides), Buntkäfer (Cleridae), die Spechte und andere.

Seite:  1  2 3   4  5



 ©  Bauberatung | Baublog | Bauideen | Sydora | LIB | Impressum | 2/2005