Ratgeber für den Bauherrn
Ingenieurbüro Peter Rauch
Kapitel:  Bauphysik | Feuchteschutz | Holzbau | Konstruktion | Bauchemie | Baustoffe | Baubiologie | Wohnklima
Technische Wertminderung durch biologische Schäden in Gebäuden und an Bauteilen, 2001 - Peter Rauch PhD -

F e n s t e r
Das Problem Fenster in Bezug auf die Wärmedämmung ist sehr Umfangreich. Es soll daher nur auf wenige Punkte eingegangen werden. Das Entfernen noch vollständig intakter Mehrscheibenfenster, wie es in der Praxis oft zu erleben, ist unsinnig. Jedoch muss hier beachtet werden, wie groß ist der Fensterflächenanteil an der Gesamtaußenwand, liegt eine Nord- oder Südseite vor und wieweit wirkt der temporäre Wärmeschutz vor. Eine energetische Verbesserung eines Kastenfensters mit Isolierverglasung (kF=2,6 W/m²K) kann durch einen Roll-Laden auf k=1,8 , mit einem Klappladen auf k=1,3 , mit einem Rollo (Gewebe) auf k=1,9 verbessert werden. Ein Problem ist der Mauerwerksanschluss der Fenster. Im Bild 13 werden verschiedene Varianten ohne Dämmung und mit Außen-, Kern- sowie Innendämmung aufgezeigt. Darunter sind die verbesserten Ausführungen dargestellt. Die Anschlüsse bereiten auf ihre Dichtheit Probleme (Bild 14).

Bild 13: Varianten der Mauerwerksanschlüsse der Fenster

Beispiele für Fensteranschlüsse

Bild 14.:Undichte Fensteranschlüsse

Bild  undichte Fensteranschlüsse

Die Fugen sind elastisch zu verschließen. Geeignet sind Dämmstoffstreifen, -fasern oder -stricke. Die richtige Anordnung der Heizkörper spielt ebenso eine wichtige Rolle. Im Bild 15 wird der Wärmestrom durch das überragende Fensterbrett verändert, so dass der Fensterkopf nicht ausreichend erwärmt werden kann, wie vergleichsweise andere Bauteile.

Bild 15: Veränderter Wärmestrom durch überstehende Fensterbank

Bild Fensterbrett behindert den Strom der warmen Luft

Seite  «  40  41  42  43  44   45   46  47  48  49  50


 ©  www.ib-rauch.de | Index | Inhalt |  Büche/Download | 10/2002  
 Baubiologie Bautenschutz Gutachten Holz Immobilien Wohnklima
Ingenieurbüro Arbeitsgestaltung und Baubiologie Peter Rauch - Leipzig -