ib-rauch.de

BauphysikFeuchteschutz | HolzbauKonstruktion | BauchemieBaubiologie | Blog | Impressum

Baulexikon
- Wohnen und Bauen -

Begriffe und Definitionen
Lexikon auswählen,
wo gesucht werden soll
Begriff eingeben:    
 

Ausgabe der Treffer
Es wird nach dem Begriff "Hyphen" gesucht.
Algenschichtin heteromeren Thalli der Flechten (Lichenes) meist zwischen Rinde und Mark liegende Schicht, die aus Phycobionten-Zellen mit Pilzhyphen besteht. Da die Phycobionten früher als Gonidien betrachtet wurden, ist auch der Begriff Gonidienschicht gebräuchlich.
Leucogyrophana pinastri (Fr.: Fr.) Ginns & WeresubSerpula pinastri (Fr.:Fr.)W.B.Cooke.- Sklerotien-Hausschwamm oder Gelbrandiger-Hausschwamm Ist auch ein Braunfäulepilz an verbautem Holz (vorwiegend Nadelholz), aber bei uns nur sehr selten. Er verlangt höhere Anfangsfeuchtigkeiten des Holzes, kann bei seinem Auftreten aber erheblichen Schaden anrichten. Die Fruchtkörper können einen Durchmesser von 15 bis 20 cm erreichen. Die Dicke erreicht kaum 5 mm. Das Myzel ist chremfarbig bis gelblichgrau und viel dünner. Im gelblichbraunen Strangmyzel fehlen die Faserhyphen.
Ascogene Hyphenzweikernige Hyphen im Fruchtkörper der Ascomyceten, die direkt aus dem Ascogon entspringen und aus denen sich die Asci entwickeln.
Ascogonweibliche Geschlechtszelle bei Ascomyceten, die viele weibliche Kerne enthält. In ihr findet die Plasmogamie statt, wonach sich dann die paarkernigen Ascogenen Hyphen bilden.
Cortex eine dünne Schicht verklebter Hyphen, die im Schnitt als dunkle Linie sichtbar ist (z. B. bei Porlingen oder Schichtpilzen).
dimitischein Hyphensystem bei Pilzfruchtkörpern, welches aus zweierlei Hyphen aufgebaut ist. Z B. aus generativen Hyphen (dünnwandig und mit Schnallen) und Skeletthyphen (dickwandig, schnallenlos)
generative Hyphenmeist dünnwandige. septierte Hyphen aus denen das Hymenium (Basidien oder Asci) hervorgeht, oft mit Schnallen versehen.
inkrustiertmit Kristallausscheidungen versehen (z. B bei Hyphen oder Zystiden)
monomitischein aus gleichartigen Hyphen bestehendes Hyphensystem.
MykorrhizaLebensgemeinschaft zwischen einer Höheren Pflanze (z.B. einem Baum) und einem Pilz mit gegenseitigen Vorteilen. Die Baum - Pilz - Gemeinschaft, bei der das Mycel die feinen Wurzelenden der Baume umschließt wird Ektomykorrhiza genannt. Dies ist der bei höheren Pilzen am häufigsten auftretende Fall. Bei der Endomykorrhiza dringen die Pilzhyphen in das Wurzelgewebe ein.
Schnallehalbkreisförmige Ausstülpung an den Hyphen der Basidiomyzeten in Höhe der Querwände durch die eine Kernwanderung stattfindet.
SepteQuerwand an den Pilzhyphen
Skeletthyphen dickwandige, meist nicht septierte Tramahyphen, die keine Schnallen besitzen.
Subhymenium sehr dünne direkt unter dem Hymenium liegende Hyphenschicht, die sich sowohl von der Trama, als auch von der Fruchtschicht optisch abhebt.
Subiculum basales Hyphengeflecht, auf dem die eigentlichen Fruchtkörper sitzen.
trimitisch ein Hvphensvstem, welches aus dreierlei Hyphenformen besteht: aus generativen Hypher, Skeletthyphen und Bindehyphen_ Letztere sind oft schwer sichtbar.

©  Bauratgeber |  Bau-BlogMarktplatz-Ideen | Baukosten |  Linkkatalog |   

023