ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Haussanierung |  Bauphysik | Feuchteschutz | Holzbau | Konstruktion | Baublog | Bauphysik - Bücher | Baulexikon | Impressum

Wärmeübergang durch Konvektion und Strahlung

Oft sind an der Wärmeübertragung Konvektion und Strahlung zugleich beteiligt. zum Beispiel im Dampferzeuger wird an die Heizflächen Wärme durch Konvektion und durch Gasstrahlung, Flammenstrahlung oder Strahlung heißer Schamottewände übertragen. Ein Heizkörper, eine Rohrleitung, Kachelofen oder Ähnliches geben Wärme durch Konvektion an die umgebende Luft und durch Strahlung an die umbebenden Körper (Raumwände, Möbel) ab.
Der gesamte übertragende Wärmestrom ist die Summe aus dem konvektiven Wärmeübergang und der Wärmestrahlung.

Wäremstrahlung und Konvektion

Bild: Wärmeübergang durch Konvektion und Strahlung, 1 Heizfläche bzw. Oberfläche mit der höheren Temperatur, 2 Wand in Umgebung mit niedrigerer Temperatur

Der Wärmeübergangskoeffizient (Strahlung) αs ist wie αk (Konvektion) auf das Temperaturgefälle Δtwf zwischen Wand und strömenden Stoff bezogen.
Gesamtwärmeübergangskoeffizient

α = αs + αk

 ©  www.ib-rauch.de | Baulexikon | Bauindeen | E-Mail | 8/2004