ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Feuchteschutz | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | WohnklimaBlog | Impressum

Bilder Schimmelpilz

Schimmelpilzbildung an der gesamten Außenwand Durchfeuchtete Kellerwände Durchfeuchtete Tapete und Wände Durchfeuchtete Tapete und Wände
Die Schimmelpilzbildung an der gesamten Außenwand ist auf eine ungenügende Lüftung zurück zuführen. Die gleichen Wände in den anderen Wohnungen sind frei von Schimmel. Durchfeuchtete Kellerwände. Hier hat man die Terrasse falsch ausgebildet, so dass in das Mauerwerk Niederschlag eindringen konnte. Der Gipsputz im Kellerraum bildet eine gute Grundlage für Schimmelpilzbildung Durchfeuchtete Tapete und Wände nach einem Wasserleitungsschaden. Unbewohnt, nach ca. 8 Monaten Durchfeuchtete Tapete und Wände nach einem Wasserleitungsschaden, unbewohnt, nach ca. 8 Monaten
Fruchtkörper des E. Hausschwammes ist mit Schimmelpilz überzogen Schimmelpilzbildung zwischen einem Küchenschrank und der Aussenwand. Fehlender Außenputz Hinter einer Holzverkleidung an der Außenwand konnte sich intensiv Schimmelpilz bilden
Der Fruchtkörper des E. Hausschwammes ist mit Schimmelpilz überzogen, da eine hohe Luftfeuchtigkeit vorhanden war. Schimmelpilzbildung zwischen einem Küchenschrank und der Aussenwand. Fehlender Außenputz bildet eine gute Grundlage für die Schimmelpilzbildung. (Siehe Nebenbild) Hinter einer Holzverkleidung an der Außenwand konnte sich intensiv Schimmelpilz bilden. Dies war teilweise mit Wärmeisolierung versehen. Der Putz mußte entfernt werden.
Schimmelpilz an Außenwandecke Fensterbrett verhindert den warmen Luftstrom Wasserleitungsschaden - Schimmelflecken hohe Raumfeuchtigkeit verantwortlich für Schimmelpilzbildung
Hinter einer Holzverkleidung an der Außenwandkonnte sich intensiv Schimmelpilz bilden. Der Putz mußte entfernt werden. Das Fensterbrett verhindert den warmen Luftstrom. An der Fensterlaibung kann sich so Kondensat bilden und eine Schimmelpilzbildung begünstigen. Nach einem Wasserleitungsschaden in einer unbewohnten Wohnung wurde nicht gelüftet und getrocknet. Auf der gesamten Tapete in der Wohnung bildete sich nach 1,5 Monaten Schimmelpilzflecke. Durch die hohe Raumfeuchtigkeit und die vielen Pflanzen bildet sich an der Fensterlaibung Kondensat mit intensiver Schimmelpilzbildung.
Mauerdurchfeuchtung (Niederschlag) von außen ist dieser Schimmel eine Ursache von zu hoher Raumluftfeuchtigkeit Über Fensterbrett bildet sich Kondensat und Schimmelpilz Wärmebrücke zum kalten Treppenhaus Wärmebrücke an den Maueranschlußbereichen
Neben eine Mauerdurchfeuchtung (Niederschlag) von außen ist dieser Schimmel eine Ursache von zu hoher Raumluftfeuchtigkeit (75%) und fehlender Heizung! Über den Fensterbrett kann die Fensterlichte nicht ausreichend erwärmt werden. Es bildet sich Kondensat und Schimmelpilz. Innenwand zum Treppenhausflur im Erdgeschoß. Hier zeigt sich eine Wärmebrücke zum kalten Treppenhaus. Hier wird die Wärmebrücke an den Maueranschlußbereichen der neuen Fenster deutlich. 8 cm Mauerwerk gegenüber der 48er Außenwand.
langen Leerstand und der folgenden Baufeuchte Verschimmelte Gipsplatte Schimmelpilze an Kunststoffstühle Geometrische Wärmbrücke und falsche Lüftung
Durch den langen Leerstand und der folgenden Baufeuchte wurde die Raufasertapete über dem Fußboden zum Teil vollständig abgebaut. Verschimmelte Gipsplatten in einem Keller, der für Wohnzwecke ausgebaut wurde. Schimmelpilze an Kunststoffstuhle (Lehne)links, rechts ein anderes Fabrikat, gleiches Alter und gleiche klimatischen Bedingungen. Dieser Schimmelschaden wird durch eine geometrische Wärmbrücke und durch falsches Lüften (angekippte Balkontür) verursacht.

Schimmelpilze - ihre Lebensräume und -bedingung, ihre Gesundheits- und Materialschädigung, geeignete Baustoffe und Konstruktionen sowie Sanierungsmöglichkeiten im eBook bzw. Buch. oder Auszüge

 ©  www.ib-rauch.de | E-Mail | Inhaltsverzeichnis |  5/2005