Das Haus renovieren

Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Autor: Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.


Baulexikon-Begriffe



  

Baustoffkennwerte

Gewünschten Baustoff eingeben
 

Baulinks

Baufirmen & Bauprodukte  


Kapitel

 1. Bauphysik Wärmeschutz
 2. Feuchte Keller/-schutz
 3. Beratung Haussanierung
 4. Baustoffe
 5. Bauberatung/Gutachten
 6. Holzkonstruktionen
 7. Tipps zu Immobilien
 8. Baukonstruktionen
 9. Raumklima / Schadstoffe

ARTIKEL

Betonkorrosion
Beton
Dachgeschossausbau
Hausschwamm
Lehmbau
Mauerwerksbau
Feuchtes MauerwerkSchimpilze
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan online abrufen.

Baustoffe kaufen
- Baustoffe kaufen
- Beleuchtung kaufen
- Messgeräte kaufen
- Bücher Altbausanierung
- Dachausbau
- Fenster kaufen
- Kamine und Öfen
- Werkzeuge kaufen
- Kindle-Shop

Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Beiträge zum Bauen und Wohnen sowie zu umwelt- und klimapolitischen Themen, die mit dme Bauen in Verbindung stehen.

Wozu eine fachliche Bauberatung oder ein Baugutachten?

Erstellt von Peter Rauch am 25. September 2014

Nicht nur wenn ein neues Haus errichtet wird, sondern auch bei einer geplanten Sanierung eines älteren Hauses ist eine unabhängige fachlich qualifizierte Beratung sinnvoll. Viele Bauherrn vertreten immer noch die Auffassung, dass sie alles selber machen können, oder verlassen sich auf die fachlich korrekte Ausführung der Handwerksfirmen. Die Mehrheit der Handwerksfirmen wird auch korrekt arbeiten.
Um die Situation mit einem einfachen Beispiel zu erklären. Der Maurer möchte alles aus Mauersteinen, Putz und Beton herstellen. Der Zimmermann schwärmt von den ökologischen Holzkonstruktionen und der Trockenbauer möchte alles aus genormten Fertigteilen herstellen. Jede Ausführung ist für sich in Ordnung. Aber hier steht die Frage, ist die jeweilige Anwendung an dem Haus auch sinnvoll und wirtschaftlich? Trockenbauteile auf einer feuchten Wand oder gar im feuchten Keller gehören hier grundsätzlich nicht hin. Diese Konstruktion ist sehr feuchteempfindlich und neigt schnell zur Schimmelpilzbildung. Ebenso ist der Einsatz von Holz nur dort sinnvoll, wo das Holz immer abtrocknen kann. Ebenso sollte das Holz möglichst von 3 Seiten kontrollierbar sein, damit mögliche Holzschäden frühzeitig erkannt werden. Eine der großen Probleme beim Dachausbau, da die Sparren mit einer Innendämmung verschlossen werden.

null

Dampfbremse hinter einer Abseitwand im Dachgeschoss

Der Bauherr möchte für sein gutes Geld auch eine gute Bauleistung. Die Errichtung eines Bauwerkes aber auch die Altbausanierung fordert eine gute Planung. Heute sind so viele Bauvorschriften zu erfüllen, die kaum noch überblickbar sind. Ebenso ist das Werkstoffverhalten gerade bei neuen Baustoffen bezogen auf ihr Langzeitverhalten nicht ausreichend bekannt. Ein Wohngebäude hat eine normative Nutzungsdauer von 80 bis 100 Jahre. Nach entsprechender regelmäßiger Instandhaltung kann das Haus praktisch viele weitere Jahre stehen. Ein vorzeitiges Versagen wichtiger Bauteile verursacht nicht nur Ärger, sondern führt auch zu einem Wertverlust.

Falsche Sanerung von Deckenbalken
Sanierte Deckenbalken

Externe Bauberatungen, Bestandsaufnahmen, Bauabnahmen und Baugutachten verringern das Risiko eines späteren Baumangels.

Die Sanierung der Sanierung ist schon längst kein Einzelfall mehr. Meistens ist die Sanierung mit sehr hohen Kosten verbunden. Dagegen macht das eingesparte Honorar des Bausachverständigen nur einen Bruchteil aus. Die technischen Berater der Baustoffhersteller sind in der Regel fachlich nicht schlecht. Aber sie vertreten ihren Baustoffhersteller und werden nur in seltensten Fällen andere Baustoffe empfehlen. Zu unterscheiden sind die Baumärkte und die Baustoffmärkte. Im Baumarkt wurden die Kollegen im Schnellkurs geschult. Im größeren Baustoffmarkt wird dagegen schon qualifiziertes Personal beschäftigt. Aber auch hier kennen sie die jeweilige Situation vor Ort nicht und können auf keinem Fall eine fachlich korrekte Bauberatung ersetzen. Bauträger und große Baukonzerne machen ihre Bauabnahme mit sich selbst. Sie kontrollieren sich selbst. Was soll auch das wirtschaftlich abhängige Planungs- und Architekturbüro auch machen. Wird ein neuer Fernseher angeschaltet, dann funktioniert er oder nicht. Es gibt auch eine Garantiezeit. Wird eine neue Wohnung oder ein Haus bezogen, dann ist in der Regel erst einmal optisch alles in Ordnung. Die Folgen einer mangelhafte Dampfbremse und einer fehlerhaften dauerelastischen Fuge in der Fundamentplatte im Keller wird erst viel später, meist nach dem Ablauf der Gewährleistungsfrist, festgestellt.
Wurden vor vielen Jahren noch viele Anfragen an mich wegen Bauschäden gerade aus NRW oder Hamburg gestellt, so konnte ich leider auf keinen Kollegen verweisen. Rainer Golunski ist als Baugutachter in Hamburg tätig. Der Kollege hat bei großen Baukonzernen gearbeitet und kennt daher auch alle Tricks und viele Problembereiche. Eine fachlich gute Beratung und Problemlösung erfordert eine langjährige Berufserfahrung und technisches Verständnis. Etwas, was an der Hochschule nicht vermittelt werden kann. Hier werden vorwiegend die theoretischen Grundlagen gelehrt.

Beim Neubau gelten die aktuellen Bauvorschriften und mit den Produktbeschreibungen der verwendeten Baustoffe lässt sich schnell eine Übersicht des Bauzustandes feststellen. Bei einer Altbausanierung müssen auch die historischen Bauausführungen beachtet werden. Die Verwendung und die Herstellung der Baustoffe und Baukonstruktionen erfolgte oft nach Erfahrungen. Erst im Zeitalter der Industrialisierung entwickelten sich Vorschriften, welche dann auch in Baupolizeiliche Verordnungen einflossen. Bei einer falschen Herangehensweise bei der Altbausanierung können so bewährte Konstruktionen und Baustoffe versagen. Die Unterschätzung betrifft zum Beispiel den Feuchtetransport im porösen Baustoff. Holzkonstruktionen, wie die Holzbalkendecken müssen immer ausreichend luftumspült sein, damit sich kein Feuchtestau bildet. Eine Feuchteerhöhung führt an den Balkenköpfen zu einer Verbesserung der Fraßaktivitäten Holz zerstörender Insekten und im ungünstigen Fall zu einem Pilzbefall. Durch den zusätzlichen Fußbodenaufbau auf die Dielung durch Spanverlegeplatten, Fußbodenbelag oder Laminat sowie das Verschließen der Fugen am Randbereich (hier waren die Fußbodenleisten) wird der konstruktive Luftaustausch verhindert. Waren bisher auf der Fassade mineralische Putze, so werden kunststoffmodifizierte Beschichtungen oder gar eine Dämmung aus Styropor aufgebracht und so eine Sperrschicht geschaffen.

Eine Bauwerksuntersuchung kann sehr unterschiedlichen Zwecken dienen. Daher nur eine kleine Auswahl:

  • Die Erfassung des allgemeinen Bauzustandes beim Erwerb einer Immobilie. Es können auch eventuelle Sanierungskosten eingeschätzt werden. Damit lässt sich eine bessere finanzielle Planung bereits vor dem Kauf absichern.
  • Eine Reduzierung der Instandhaltungskosten durch eine rechtzeitige Beseitigung von mangelhaften Zuständen.
  • Ermittlung konkreter Angaben über den baulichen Bestand, wie Baustoffe, Alterung, Konstruktionen und Bauschäden.
  • Das Erkennen von verdeckten Mängeln, wie Balkenauflage Wand- und Deckenaufbauten oder haustechnische Installationen hilft bei der Vermeidung von größeren Folgeschäden.
  • Eine Zuordnung von Schäden nach Ursache und eventueller zeitlicher Entstehung kann zum Beispiel für die Regulierung durch die Versicherung von Interesse sein.
  • Die Festlegung notwendiger Maßnahmen für Neu- oder Umnutzungen kann zur wirtschaftlichen Beurteilung herangezogen werden.
  • Die Klärung des Sanierungsaufwands dient zur besseren Abschätzung der Sanierungskosten. Damit lassen sich Sanierungsmaßnahmen besser planen.
  • Welche zusätzlichen Forderungen müssen wegen des Denkmalschutzes eingehalten werden.

Für den Bauherrn sind die notwendigen Anforderungen an die Sanierungsmaßnahmen aus wirtschaftlicher Sicht wichtig. Daraus werden die entsprechenden Sanierungskonzepte entwickelt und die jeweiligen Handwerker mit der entsprechenden Qualifizierung vorgeschlagen. Über eine Ausschreibung erfolgt dann die Auswahl der entsprechenden Handwerksfirmen. Entscheidend ist nicht das niedrigste Preisangebot, sondern die Referenzen. Der externe Bauberater bzw. Baugutachter nimmt die einzelnen Leistungen ab.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wasser das wichtigste Lebensmittel

Erstellt von Peter Rauch am 5. Juni 2014

Eigentlich ist mein Fachgebiet Feuchtetransportprozesse in Wohngebäuden und der Einfluss der Feuchte (Wasser) auf die Wachstumsprozesse von Mikroorganismen, welche das Raumklima beeinflussen. Ein Einfluss auf unser Wohlergehen und unsere Gesundheit in Wohngebäuden. Damit habe ich mich auch etwas intensiver mit dem hochinteressanten Thema Wasser und den Einfluss auf die Stoffwechselprozesse befasst.

Inspiriert hat mich auch der Einfluss von Frau Nelia Sydoriak, welche sich seit vielen Jahren intensiv mit natürlicher gesunder Ernährung und Lebensweise beschäftigt. Ein Glas Wasser trinken aus dem Brunnen oder der Wasserleitung war noch vor einigen Jahren selbstverständlich. In den ukrainischen Karpaten erfolgt auch eine Bewertung des Grundstücks bzw. Haus nach der Qualität des Brunnenwassers, welches uns vom Eigentümer angeboten wurde. Dieses eigentlich normale natürliche Lebensmittel haben wir aus unserem Konsumdenken verdrängt.

Herausgekommen ist das nachfolgende kleine Buch zum Thema ausgewählte Einflussfaktoren des Wassers auf unseren menschlichen Körper. Bisher werden von vielen Ernährungsexperten und auch von Ärzten die Flüssigkeit in Lebensmitteln oder Getränke mit dem natürlichen Mineralwasser gleichgesetzt. Es ist schon richtig, wenn wir eine bestimmte Wassermenge über das Atmen und den Schweiß abgeben. Diese Menge muss auch wieder ersetzt werden. Aber Wasser hat unterschiedliche physikalisch chemisch Eigenschaften, die für unseren Körper von Bedeutung sind.
Trinken wir über viele Jahre ungeeignete Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Kaffee oder Bier, so schadend diese unserer Gesundheit und verkürzt sogar unsere Lebenserwartung. Kaffee ist nicht nur ein Stimulator, sondern sorgt auch für die Dehydratation. Je mehr und länger ausreichende Flüssigkeit sich unseren den Körperzellen befindet, so besser laufen die einzelnen Stoffwechselprozesse in unserem Körper ab. Dies ist die wichtigste Grundlage für die Erhaltung der Gesundheit bzw. für den natürlichen Heilungsprozess unseres Körpers.

Dipl.-Ing.oec., Chem.-Ing. Peter Rauch Ph.D.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Außenwände aus Ziegelsteinen

Erstellt von Peter Rauch am 17. Mai 2014

Der Ziegelbau hat eine circa 10.000 jährige Geschichte. Besonders die Länder im Raum von Persien oder Ägypten haben viel Erfahrungen in der Ziegelbauweise und bei der Herstellung von Ziegelsteinen. Aber auch in den östlichen Nachbarländern, wie Polen und Ukraine findet man viele historische Ziegelbauten.

Es liegt daher eine umfangreiche Erfahrung beim Bau mit diesen bewährten Bauweisen vor. Bei den älteren Wohngebäuden aus Ziegelsteinen in New York treten Probleme bei der Standfestigkeit auf. Besonders betroffen ist der Fugenmörtel, welcher aussandet und so nur noch ungenügend zur Standfestigkeit diese Wohngebäude beiträgt. Dieser Kalkmörtel verliert im Verlauf der Zeit seine Festigkeit.

Bei den Wohngebäuden aus der Gründerzeit in Mitteldeutschland tritt dieser Festigkeitsverlust teilweise auch auf. Mehrheitlich sind jedoch die Mörtelfugen in Ordnung.
Gerade während des Zweiten Weltkrieges, waren viele Mehrfamilienhäuser in den Städten zum Teil starken Erschütterungen ausgesetzt waren. Es ist dann auch klar, dass viele Risse im Putz und im Mauerwerk entstanden sind.

Bei kleineren Gebäuden kann es schon vorkommen, dass sich wirklich nur noch Sand zwischen den Fugen befindet. Dies liegt aber nicht an der Bauweise, sondern an der falschen Mischung des Mauermörtels. Es musste kostensparend gebaut werden und es wurde zu wenig Bindemittel, wie Kalk, zugemischt. An diese Gebäude können dann keine hohen Anforderungen gestellt werden. Kommen Mauersalze im Kellermauerwerk vor, so wird auch hier stärker der Mörtel zwischen den Mauerfugen zerstört und die Tragfähigkeit herabgesetzt.
Heute werden die Ziegelsteine in den westlichen Ländern vorwiegend als architektonisches Gestaltungselement der Fassaden und für kleinere Gebäude als tragende Wände verwendet. In der Ukraine dagegen werden auch heute noch hohe Wohngebäude aus Ziegel errichtet, wie hier in den Bildern in Vinnitsa. Die Wandstärke liegt bei knappt über 50 cm.

Baustelle eines neuen Wohngebäudes aus Ziegelsteinen Bau eines neuen Wohnhochhauses aus Ziegelsteinen in Vinnitsa

In Kiew und auch in anderen Städten der Ukraine werden die Vollziegel als Ausfachungsmaterial bei der Stahlbetonskelettbauweise eingesetzt.

Ziegel und Stahlbetonskelettbau in KiewZiegelmaterial zur Ausfachung von Stahlbetonskelettbau in Kiew

Gegenüber dem mitteleuropäischen Land, wo vorwiegend für die Außenwand Vollziegel verwendet werden, werden auf Djerba in Tunesien Langlochziegel mit 8 Kammern als Ausfachungsmaterial eingesetzt. Je nach den finanziellen Möglichkeiten werden die Außenwände in einer Stärke von 25, 30 oder 50 cm ausgeführt.
Ziegel zur Ausfachung bei Wohngebäuden auf Djerba

Weitere Ausführungen zum Ziegelmauerwerk von Gebäuden.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bücher eine Quelle des Wissens

Erstellt von Peter Rauch am 11. Februar 2014

Im Zeitalter des Internets werden große Mengen an verschiedenste Informationen angeboten. Schnell mal „gegoogelt“ und schon findet man eine Antwort auf seine Fragen oder eben nicht. Weil die Frage ungünstig formuliert wurde oder das angezeigte Ergebnis keine richtige Lösung bietet. Für die erste Orientierung ist dieses Informationsangebot sehr nützlich. Betrachten wir aber einmal, wie viel Wert diese Informationen haben.

Es wird kaum bewusst wahrgenommen, dass die angezeigten Informationen im Internet ausgewählt sind. Unpassende Informationen werden nicht angezeigt oder können nicht aufgerufen werden. Das ist nicht nur in anderen Ländern so. So wollte ich zum Beispiel ausgewählte russische Videos zu einem bestimmten Problem ansehen. Dieses wurde durch die GEMA blockiert. Auf den vorderen Plätzen der Suchanzeigen landen die Informationen der großen Medieneinrichtungen. Nur sehr wenige Journalisten sind objektiv, die Mehrheit muss das Berichten, was Ihr Auftraggeber vorgibt.  Quellenangaben fehlen sehr oft. Wirkliche Fachtexte verschwinden immer mehr nach hinten, da die Marketingstrategien immer komplizierter und teurer werden und für den Einzelnen kaum noch überschaubar sind. Verkaufseiten dominieren daher auf den vorderen Plätzen, da mit dem Verkauf das Marketing finanziert wird.

Wikipedia ist von der Sache nicht schlecht. Aber auch hier bestimmt der Redakteur des Themenkomplexes den Inhalt des Artikels. Was er nicht versteht, wird gelöscht oder geändert. Die Namen des Verfassers des Textes und auch die Quellenangaben fehlen. In Deutschland gibt es eine Impressumspflicht für den Internetauftritt. In anderen Ländern sieht man das nicht so streng. Der Verfasser ist trotzdem oft schwer zu finden. Bei vielen Internetseiten ist nicht immer der Autor auch der wirkliche Autor. Bei schwachen inhaltlichen Texten kommt es auch nicht so darauf an.

Es ist auch heute dem User noch nicht bewusst, dass die Erstellung eines Fachbeitrages viel Zeit kostet und er nichts dafür bezahlen brauch. Daher gibt es im frei zugänglichen Bereich im Internet auch nur sehr wenige qualitative hochwertige Informationsangebote, wie es vergleichsweise eine Fachzeitschrift oder ein Buch bietet.

Bücher über das Internet bestellen.

An die Bücher oder an die Form eines eBooks werden entsprechende Anforderungen gestellt.  Der Autor und Hersteller (Verlag) ist zu nennen. Diese sind für den Inhalt verantwortlich. Für jedes selbstständige Werk sollte auch eine ISBN beantragt werden.

Eine ISBN wird beim  MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels in 60311 Frankfurt, Großer Hirschgraben 17-21, beantragt.  Auf dem Meldeformular wird genau beschrieben, wer der Autor ist und um welches Werk es sich hierbei handelt. Je zwei Pflichtexemplare sind bei der Deutschen Nationalbibliothek und der jeweilig zuständigen Landesbibliothek einzureichen. Das macht in der Regel der beauftragte Verlag. Als Selbstverlag bleiben alle Rechte bei Ihnen, was Vor- und Nachteile haben kann. Das Buch kann bei gleicher Gewinnhöhe preisgünstiger vermarktet werden.  Der Nachteil besteht darin, sie müssen sich selbst um die Vermarktung kümmern.

Werden die Bücher in Form als eBook angeboten, so sind diese als pdf-Datei auf einer CD zu brennen.  Die Bücher können in das LVB (Verzeichnis lieferbare Bücher) eingetragen und so von jedem Buchhändler über den PC bestellt werden. Meine Erfahrungen sind, einige Interessenten haben erst im Internet recherchiert, sind anschließen zum Buchhändler gelaufen und haben dort meine Fachbücher bestellt. Dieser umständliche Bestellvorgang ist in den letzten Jahren sehr rückläufig.

Die Bestellung im Internet hat eine Vielzahl von Vorteilen. Man kann praktisch auch am Abend und bei verschiedenen Onlinebuchhändlern, z. B. wie  buecher.de anklicken und das gewünschte Buch auswählen sowie bestellen. Meistens kann man sich bei den Onlinebuchhändlern die Leseproben und das Inhaltsverzeichnis oder die Kundenrezension ansehen. Sind die Bücher bei Google Buch gelistet, so findet man bei der Eingabe des Titels oder der ISBN ein Auszug aus dem Buch. Konnte man vor einigen Jahren eBooks nur am PC oder Laptop lesen, so ermöglichen die Tablets heute eine Abspeicherung einer „halben Bibliothek“. Mann muss nicht mehr viele Bücher auf die Reise mitnehmen.

Für Ausarbeitungen bevorzuge ich nach wie vor das Papierformat. Dann sind die Artikel und Auszüge thematisch zugeordnet und gleichmäßig im Arbeitsraum verteilt. Optisch lässt sich dies besser zuordnen und finden. Bei fremdsprachlichen Artikeln bevorzuge ich dagegen lieber die elektronische Abspeicherung. Wichtige Abschnitte können schnell kopiert und über einen Translator (Google oder Promt) übersetzt werden. Das spart viel Zeit beim Durcharbeiten dieser Literatur.

Gerade wenn inhaltlich Fachbücher durchgearbeitet werden müssen, dann ist der Besuch einer Bibliothek unumgänglich.  Das ist eine sinnvolle Möglichkeit, um Kosten für den Kauf teurer Bücher zu sparen. Aber ganz ohne eine kleine private Handbibliothek geht es nicht. Besonders Tabellenwerke, Lexika und Übersichten sind wichtig.

Bei mir sind die Bücher thematisch im Regal abgelegt.  Kaumännischer Bereich, Bautechnik, Baustoffe, Chemie oder Baubiologie. Das erleichtert die Suche. Aber meistens findet man genau nicht das Buch, was man sucht, sondern ein anderes, was man schon viele Jahre vermisst hat. Gute Fachbücher sind nicht ganz billig. Dann ist es schon sinnvoll, wenigsten einige Kosten zu sparen. Eine dieser Möglichkeiten ist die Nutzung von Buchgutscheinen. Das Portal http://www.infopirat.com/gutscheine/buecher-de.html  bietet zum Beispiel ein größeres Sortiment an Gutscheinen an, welche an einen Mindestbestellwert gekoppelt sind. Bei richtiger Nutzung kann man doch einiges sparen, was bei Büchern durch ihre Festpreisbindung (bei jedem Buchhändler der gleiche Preis) sonst nicht möglich ist. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten das gewünschte Buch preiswerter zu bekommen. Ab und zu kann man das gewünschte Buch auch als gebrauchte Ware im Internet kaufen. In Leipzig gab es vor einigen Jahren ein sehr großes Zentralantiquariat. Ob diese noch vorhanden ist, weiß ich nicht. Dort konnte ich mir sehr viele wichtige Lexika und Fachfachbücher für wenig Geld kaufen. Allerdings sind dann diese Bücher etwas älter. Das spielt bei bestimmten Fachthemen eine untergeordnete Rolle. Ich selbst habe bisher beim Kauf von Büchern über das Internet bisher keine Probleme gehabt und bin sehr mit dieser Kaufmöglichkeit zufrieden.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Sauberkeit in der Wohnung und im Haus

Erstellt von Peter Rauch am 10. Januar 2014

Energiesparen im Haushalt

Das Energiesparen betrifft nicht nur Maßnahmen für die energetische Ertüchtigung der Gebäudehülle oder die Erneuerung der alten Heizanlage. Nach dem Glühbirnenverbot kommen auch die anderen Haushaltgeräte dran. Ab 2017 dürften die Haushalte laut EU-Ökodesign-Verordnung nur noch mit Staubsauger mit einer Leistung von 900 W gereinigt werden. [1] Wenn ich mich so zurückerinnern kann, hatte der erste Staubsauger meiner Eltern auch eine solche Leistungsaufnahme. Damals hatte man auch etwas mehr Zeit zum sauber manchen und statt Teppichbeläge lag nur ein Teppich im Zimmer. Der einfache Staubbeutel ließ auch viel Luft durch. Bei den heutigen Mikrostaubbeuteln ist das schon etwas anders. Man rechnet damit, dass die Reinigung der Wohnung etwa dreimal so lange dauert, wie bisher. Die EU-Bürokraten erhoffen sich dadurch eine Senkung der Arbeitslosenquote in Europa.
Die Fußbodenpflege wird eben etwas länger dauern oder man verzichtet ganz einfach auf den Teppichbelag und kehrt und wischt die Holzdiele oder den Fliesenbelag. Teppiche sind ohnehin nur große Staubsammler.

Große Energieverbraucher im Haushalt sind dagegen der Kühl- und Gefrierschrank, der Geschirrspüler, der Herd und die Waschmaschine. Man kann gespannt sein, wann die nächsten Schildbürgerstreiche durch die EU verabschiedet werden.

Ein Geschirrspüler halte ich ohne hin für überflüssig. Die paar Bewegungen beim Abwaschen haben noch niemandem geschadet. Wenn man gemeinsam abwäscht, so kann man sich in dieser Zeit unterhalten. Bei einer großen Familie ist dieses Gerät sicherlich sinnvoll, da täglich genügen Geschirr zum Abwaschen anfällt. Und dann die Streiter, wer heute abtrocknet.

Als Nächstes dürfte es die Waschmaschinen betreffen. Stellen Sie sich vor, wie viele Arbeitsplätze wieder geschaffen werden könnten? Den Wäschedienst, das Personal in der Wäscherei und gleich mit Änderungsschneiderei.
Ich weiß es nicht mehr so genau ob es ende der 60iger oder in den 70iger Jahren war. In China hatte (fasst) jeder Haushalt eine Waschmaschine. Allerdings ohne Heizung. Zu der damaligen Zeit gab es nicht genügend Strom in diesem Land. Daher wurden nur solche Maschinen verkauft.
Erste Gedanken habe ich schon gehört, es soll nur noch dann gewaschen werden, wenn ausreichend Wind- und Solarstrom erzeugt wird. Bis dahin möchte man sich eine geeignete Waschmaschine, z. B. unter waschmaschine-ratgeber.de, auswählen, um wenigsten noch einige Jahre die künftigen strengen Auflagen zu erfüllen.
Dass man bei einem neuen Kühl- und Gefrierschrank richtig Strom sparen kann, haben wir selbst gemerkt. Wir hatten noch ein gut funktionierendes älteres Modell und eine Kühlbox. Die hatten sehr viel Strom verbraucht. Wir konnten jährlich mehrere Hundert kWh einsparen.

Den Wasserverbrauch kann man auch durch die Einhebelgarnitur oder die Spardüse am Duschkopf reduzieren. Vielleicht wird es in naher Zukunft auch eine EU-Verordnung geben, wann und wie oft geduscht werden darf. Die kleinen Überwachungskästchen im Keller, die beim Neubau seit 2010 Pflicht sind, werden genaueste Informationen weiterleiten, wann und wo Strom im deutschen Haushalt durch welche Geräte verbraucht werden. Zwar wird argumentiert, dass die Smartmeter nur dann die Waschmaschinen anstellen, wenn günstiger Strom (etwa 1 Ct. Pro kWh weniger) angeboten wird. Sicherlich wird es den Nachbarn erfreuen, wenn es in der Nacht um 2 Uhr an der Decke beim Schleudervorgang rumpelt. Diese Infogeräte können aber noch mehr. Es wird dann auch gezählt, wann und wie oft die Wäsche gewaschen wird. Der Bürger erfreut sich, wenn ihm angezeigt wird, das Wäschewaschen hat in diesem Monat 5,34 Euro gekostet. Es wird dann noch die Differenz zum Vormonat angezeigt. Was der brave Bürger nicht weiß, irgendwo in einer Zentrale werden fleißig über sein Nutzungsverhalten Informationen gesammelt. Viel umfangreicher als die Bewegungsstudien, welche mithilfe Ihrer Handys erstellt werden. Handys sollten man auch wegen ihrer gesundheitlichen Auswirkung durch den Elektrosmog nur wenig benutzen oder gleich Zuhause lassen, wenn diese nicht benötigt werden.

Die Sauberkeit im Haushalt

Hygiene und Sauberkeit spielt eine wichtige Rolle für die Erhaltung unserer Gesundheit. Die Ausbreitung vieler großen Epidemien wurden und werden oft durch eine schlechte Hygiene im Haushalt, in der näheren Umgebung und weiterer Faktoren verursacht. Persönlich kann man aber eine gewisse Vorbeugung treffen. Dazu zählt die Sauberkeit. Neben der gründlichen Hausreinigung ist auch die richtige Pflege der Wäsche und Textilien erforderlich. An Staub haften zum Beispiel Mikroorganismen und Schmutz bietet eine gute Nahrungsgrundlage. Je größer dieser Staubanteil ist, so mehr Keime befinden sich in der Wohnung. Eine vollkommene Sterilität ist in einem normalen Haushalt jedoch nicht erforderlich. Wir sind weitestgehend immun gegenüber den Mikroorganismen unserer natürlichen Umwelt. Eine Sterilität erreicht man nur durch Gifte, die dann unseren Haushalt und die Umwelt belasten. Viele der am Markt angebotenen Antischimmelmittel sind Gifte. Aber auch das Abwasser, besonders die Waschlauge belasten die Umwelt. Phosphatverbindungen (Bestandteile einiger Waschmittel) werden in der Natur nur schlecht abgebaut. Was mit den Enzymen ist, weiß ich nicht. Von der Sache lösen diese jede organische Verbindung auf. Dabei wird nicht zwischen einem Fettfleck und einen lebenden Organismus unterschieden. Enzyme ermöglichen das Waschen bei niedriger Temperatur. Das Wäschewaschen ist nun einmal erforderlich. Aber auch hier kann man durch die Auswahl der richtigen Waschmaschine die Umwelt und das eigene Portemonnaie schonen. Nach meiner Scheidung hatte ich ein paar Jahre eine WM 66. Naja, die Wäsche war, nach dem diese im warmen Wasser herumgewirbelt wurde etwas weniger fleckig. Nun darf man diese alte Technologie nicht mit einer modernen BEKO WMB 71643 PTE Waschmaschine vergleichen. Die neuen Maschinen sparen Energie und Wasser. Auch kann man während des Waschgangs etwas anderes im Haushalt machen und muss nicht danebenstehen.

Die neue Waschmaschine wird vorgestellt.
Die neue Waschmaschine wird vorgestellt.

Früher gab es den Waschtag. Meistens hatte meine Mutter am Abend vorher den Waschkessel angeheizt und die weiße Wäsche gekocht. Am nächsten Tag wurde mit der Waschlage dann mit Waschbrett die Wäsche gewaschen. Natürlich ist es auch heute noch sehr sinnvoll, ausgewählte Kleidungsstücke am Vorabend mit dem Waschbrett und ein Stück dunkle Kernseife zu waschen. Wie zum Beispiel die Hemdkragen oder andere fleckige Kleidungsstücke. Übernacht bleiben die betreffenden Kleidungsstücke in der Seifenlauge in einer Schüssel liegen. Die Seifenlauge kann man dann gleich zum Waschen in der Maschine benutzten.

Das Waschbrett.

Eine Waschmaschine bringt eine große zeitliche Ersparnis und körperliche Erleichterung, besonders bei einer großen Familie. Aber die „kleine Wäsche“ spart nicht nur Wasser und Strom, sondern diese Bewegungen ersetzt auch das teure Fitnessstudio. Um die Hand zu schonen, kann man sich ein paar dünne Haushaltshandschuhe anziehen. Vor 4 Jahren fuhr ich im Dezember von Kiew nach Leipzig. Dabei sah ich eine ukrainische Frau, wie sie bei der Kälte ihre Wäsche an einem Bach gewaschen hatte. In den dortigen Dörfern kommt es noch öfter vor. Ganz in der Nähe, wo wir in den Karpaten wohnen, gibt es abgelegen Bergregionen, wo es kein Strom gibt. Dort wird noch mit der Hand gewaschen. Die Leute sind alt und gesund. Die großen Wäschestücke, wie Teppiche, wurden bis vor einige Jahre im nahen Fluss gewaschen. Die passen auch nicht in eine Waschmaschine. Wenn im Winter schöner Pulverschnee liegt, dann wird der Teppich auf den losen Schnee ausgerollert und der Staub sowie Dreck mit dem Ausklopfer ausgeschlagen. Dann sieht man erst, was der Staubsauger nicht geschafft hatte.

Die Sauberkeit und Ihre Gesundheit

Egal, was die EU oder einige Politiker beschließen. Sie müssen selbst entscheiden, was für die Erhaltung Ihrer Gesundheit wichtig ist. Die Energiesparlampe bringt nur eine geringe Einsparung, hat dafür ein sehr ungünstiges Licht durch ihren hohen Blauanteil. Der Austausch funktionstüchtiger alter Fenster durch neu dichte Fenster verursacht eine spürbare Erhöhung der Schimmelpilze und Schadstoffe in der Wohnung. Radon und andere Schadstoffe in der Raumluft kann man nicht sehen und riechen. Die Erhöhung erfolgt zwangsläufig durch den geringeren Luftaustausch. Die Styroporverkleidung auf der Außenfassade soll die Tauwassergefahr an der Innenseite verringern. Das Problem der Verschlechterung der Qualität der Innenraumluft wird jedoch nicht beseitigt.

Die Verwendung schadstoffarmer Innenbeschichtungen und Einrichtungsgegenstände sowie die Sauberkeit sind die wichtigen Voraussetzungen, um die Schadstoffbelastungen in den Räumen auf ein niedriges Niveau zu halten. Bei Gutachten zu Schimmelpilzen konnte ich es feststellen, je schmutziger (hier ist kein Müll, sondern nur Staub gemeint) so intensiver lag ein Schimmelbefall im Vergleich zur ähnlichen Wohnsituation vor. Sauberkeit ist nicht nur eine ästhetische Angelegenheit, sondern beeinflusst auch unsere Gesundheit. Man kann also selbst einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit im Wohnumfeld nehmen.

Quelle:
[1] http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/23/eu-ordnet-drosselung-von-staubsaugern-in-allen-haushalten-an/

Abgelegt unter Allgemein, Energie- und Umweltpolitik | Keine Kommentare »

Boxen für das Business und den privaten Haushalt

Erstellt von Peter Rauch am 21. Dezember 2013

Nach dem wir gestern von einer mehrwöchigen dienstlichen Auslandsreise zurück kamen, habe ich die Nützlichkeit eines Eurobehälters auch im privaten Bereich festgestellt. Wir mussten einkaufen und auch unseren Tiefkühlschrank wieder füllen. Meine Gattin hatte diese Box vor längerer Zeit in den Kofferraum gestellt. Die Tiefkühlkost ist immer etwas feucht und lässt sich nur auf eine wasserdichte Auflage ablegen, sonst wir es im Auto nass. Bei der Box war alles beisammen und die Produkte kullerten nicht im Kofferraum herum und es konnte gleich alles in das Haus getragen werden. Bisher hatten wir eine Einkaufsbox. Sobald sich ein paar schwere Produkte in dieser Box befanden, wackelte alles und man bekam bedenken, dass diese auch hält.
Meine Frau hat sich zum Beispiele auch die Alpha Skyline Boxen von www.alpha-paletten.de angesehen und findet diese sehr praktisch. Sie sind durchsichtig und damit braucht man diese Boxen nicht beschriften, da man den Inhalt sieht. Diese Boxen lassen sich auch sehr leicht pflegen und putzen. Was ganz wichtig ist, sie sind stabil und funktional.

Boxen und Paletten auf der Baustelle

In der Industrie und auf den Baustellen haben sich die Boxen und Paletten seit vielen Jahren wegen ihrer Nützlichkeit und praktischen Handhabung durchgesetzt.
Die Baustoffe auf unseren Baustelle hatten wir meistens auf den entsprechenden Paletten angeliefert bekommen. Damit waren nicht nur ein guter Transport und ein schnelles Abladen möglich, sondern die Gipskartonplatten und Spanverlegeplatten konnten bis zu ihrer Verarbeitung korrekt gelagert werden. Auf der Baustelle hatten wir verschließbare Boxen für die kleinen Bauteile, wie Abhänger und Schrauben, sowie für die Werkzeuge. Zum Feierabend kam alles in diese Behälter und damit war der Arbeitsplatz aufgeräumt und ordentlich. Betritt man am nächsten Morgen einen aufgeräumten und sauberen Arbeitsplatz, so macht dies viel mehr Freunde und motiviert. Dies ist auch wichtig, wenn man sein Eigenheim selbst saniert.
Das ist besonders bei Baustellen wichtig, die öffentlich zugänglich sind, wie zum Beispiel das Löwencenter Leipzig-Rückmarsdorf in diesem Herbst. Der gesamte Deckenbereich des Einkaufszentrums wurde schrittweise während der Öffnungszeit der Geschäfte erneuert. Zum Feierabend wurde alles in Boxen gepackt und die Baustelle ordentlich und sauber verlassen.

Die richtigen Boxen auch im Haushalt

Diese verschiedenen Boxen lassen sich praktisch überall sinnvoll einsetzen. Sie sorgen für eine Übersichtlichkeit und alles ist aufgeräumt. Da sie auch formbeständig sind, lassen sie sich auch aufstapeln und es kann viel Platz gespart werden. Dies ist gerade bei Einfamilienhäusern von Vorteil, wo der Architekt die Wirtschaftsfläche nur sehr minimal bemessen hat.
Selbst im Kinderzimmer können diese verwendet werden. Das Aufräumen der Spielsachen ist für die Kleinen schon immer eine unliebsame Sache. So braucht das Spielzeug nur in die Boxen gesteckt werden und alles ist ganz schnell aufgeräumt.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Stress freie in eine neue Wohnung umziehen

Erstellt von Peter Rauch am 9. Oktober 2013

Früher blieb man viele Jahre am gleichen Wohnort wohnen. Heute dagegen wechselt man viel schneller die Wohnung. Einmal, weil sich die Familiensituation verändert hat oder man hat nach langem Suchen endlich die Traumwohnung gefunden. Es gibt aber auch andere Situationen, wo man sich eine neue Wohnung suchen muss. Um einen ordentlichen Job zu bekommen, muss man flexibel sein. Oft sind dann lange Arbeitswege in Kauf zu nehmen oder man wohnt in einer Zeitwohnung, in einem privaten Zimmer oder im ungünstigen Fall in einem Wohnheim. Kurzzeitig ist dies möglich, aber über längere Zeit gehen die langen Fahrten von der Wohnung zur Arbeit auf die Gesundheit. An dieser Stelle sollten Sie sich die Frage stellen, was ist wichtiger, die eigene Gesundheit oder der gut bezahlte Job. Nun gibt aber nicht überall eine gleichwertige Arbeit, auch wenn sie etwas niedriger bezahlt wird. Eine weitere Lösung ist der Umzug in eine neue Wohnung in der Nähe der neuen Arbeit. Bereits hier beginnt ein schwieriger Prozess der Findung einer geeigneten Wohnung.

Schlüsselübergabe der neuen Wohnung

Hat man eine geeignete Wohnung gefunden, dann beginnt die Überlegung zum Umzug. Wohnt man nicht gerade in einer entlegenen Seitenstraße, dann ist die Straße in der Regel zugeparkt. Wie nun das eigene Fahrzeug bzw. Den Umzugswagen abstellen, ohne dass man mit dem Hausrat und die vielen Pakete viele Meter weit tragen muss? Früher, wo noch weniger Autos am Straßenrand standen, konnte man einfach eine provisorische Absperrung aufstellen und ein kleines Schildchen anhängen „Umzug, bitte frei halten“. Es gibt aber Nachbarn oder andere Personen, die keine Rücksicht nehmen und trotzdem ihr Auto in diese markierte Fläche abstellen. Der Umzug ist geplant! Was machen Sie dann? Fällt auch noch eine ältere Person über die eilig angebrachte Wäscheleine, welche die Fläche am Straßenrand markieren soll, kommt man sogar noch in die Haftung.
www.platzda.de bietet einen Service an, wo für den Umzugstag eine Halteverbotszone für das Umzugsfahrzeug eingerichtet wird. Nun könnte man dies auch selber machen, aber bei einem Umzug sind so viele wichtige Dinge zu beachten und ein hoher organisatorischer Aufwand steht an. Jeder Service, denn man nutzen kann, wie zum Beispiel das Auto online zulassen bzw. Ummelden, entlastet entscheidend. Innerhalb von einer kurzen Frist muss man viele wichtige Angelegenheiten ummelden und klären, wie Versicherungen, Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Energieanbieter und vieles mehr. Aber auch der bisherige Internetanbieter steht nicht überall mit der gleichen Leistung zur Verfügung. Es kann trotz Zusicherung auf einmal die E-Mail-Adresse nicht mehr erreicht werden, wie es einem Bekannten von mir ergeht. Wer dann arbeitsmäßig vom Internet abhängig ist, hat dann zusätzlichen Stress. In einem anderen Beitrag hatte ich bereits geschrieben, was man alles noch bei einem erfolgreichen Umzug beachten sollte.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Online das Auto zulassen

Erstellt von Peter Rauch am 24. Juli 2013

Die Zulassung des Autos hat zwar nicht mittelbar mit dem Bauen zu tun, aber wir hatten gerade damit zu tun. Wir standen vor ein Problem, welches wir so fast 3 Jahre vor uns hergeschoben hatten. Es ging um das Auto von meinem Vater. Er hatte diesen Opel Vektra gekauft, um den großen Wohnwagen ziehen zu dürfen. Er war verstorben und das Auto stand in der Gargage und wurde in der Zwischenzeit nur wenig gefahren. Mit gerade einmal 60000 Km also noch fast ein „Neuwagen“ und sehr gutem Zustand. Es stand immer die Frage, was machen wir mit dem Auto. Unser eigenes Auto ist noch viel weniger gefahren, darf aber nicht diesen Wohnwagen ziehen. Das Auto steht in der Garage aber es vielen immer Versicherungskosten und die Kfz-Steuer an und es wurde nicht besser.
Ansicht vom Opel

Nun ist der Automarkt bekannt, dass der Verkaufspreis weit unter dem Sach- bzw. Gebrauchswert liegt. Unsere Überlegungen gingen dahin, dass wir nie wieder für das gleiche Geld annähernd ein Auto in diesem guten funktionellen Zustand bekommen würden. Also zum Verkauf eigentlich zu schade. Andererseits ist es bei der Verkehrsdichte durchaus möglich, dass unser eigenes Auto verbeult werden kann. Es kann aber auch ein Opfer des zum Teil sehr schlechten Straßenzustandes in den ukrainischen Karpaten werden, wo wir sehr viel sind. Der Autohändler wollte ein paar Hundert Euro bezahlen und stellte noch einige Bedingungen. Nach dem deutlichen Nein machte er ein langes Gesicht und brachte das Argument vor, in ein paar Jahren gibt es noch weniger. Eine Differenz, die so hoch ist, wie die Kosten für die gerade durchgeführte Auspufferneuerung unseres VWs.

Was war nun zu manchen? Das Stilllegen ist eine Option, hat aber den Nachteil, ein Auto sollte immer einmal bewegt werden. Ich hatte mit meiner AvD-Versicherung darüber gesprochen und im Ergebnis kam eine Session bedingte Zulassung für beide Fahrzeuge heraus, da wir gleichzeitig keine zwei Fahrzeuge benötigen. Es wurden die Kosten berechnet, der Schadensfreiheitsrabatt übertragen und das Ergebnis sah gut aus. Die Kosten sind annährend gleich trotz Überschneidung der beiden Zulassungszeiten. Ich denke, mit dieser Variante konnten wir eine für uns zufriedenstellende Lösung finden. Fällt ein Auto für längere Zeit aus, so braucht man nur eine Änderung beim Zulassungsdienst vornehmen.

Nur bei der Zulassung gab es etwas Probleme. Die Anmeldung eines Fahrzeugs ist noch übersichtlich, bei zwei nicht so einfach. Es fehlte trotz Zusicherung von der Versicherung die eine Versicherungsnummer zur Anmeldung. Ich musste wieder zurück nach Hause. Das Telefon hätte mir in der Zulassungsstelle nur wenig geholfen. Nach einigen Telefonaten hatte ich dies nach zwei Tagen, da die Nummer an eine falsche E-Mail verschickt wurde. Das nächste kleine Problem waren die Nummernschilder. Die Session wurde beim Beschriften vertauscht. Also noch einmal dahin. Das war alles kein Problem, aber es waren zwei Vormittage und die Zeit für einige Telefonate. Bisher hatte ich von einer Bearbeitung der Autozulassung per Internet nicht gehört. Wer also demnächst sein Auto anmelden oder ummelden möchte, kann einfach online das Auto zulassen . Sicherlich sehr nützlich, wenn am Tag während der Öffnungszeit des Ordnungsamtes keine Zeit hat. Mit hätte es auf jedem Fall sehr viel Zeit gespart.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Feng Shui

Erstellt von Peter Rauch am 8. März 2012

Feng Shui – ist vor allem eine lebendige Kunst. Jeder kann es lernen, und jeder kann seine Grundsätze in der Praxis anwenden.
Viele Menschen in allen Winkeln der Welt haben die Wirksamkeit des Feng Shui in der Praxis erkannt und haben sich für sie begeistert. Sie organisieren sorgfältig ihr Umfeld sowie ihre Zeit und prüfen ständig die wichtigen Ereignisse des Lebens. Die Menschen, die für die universellen Ideen den Feng-Shui empfänglich sind, profitiert von ihrer praktischen Anwendung in ihrem eigenen Leben und ihrer Umwelt.

Feng Shui trägt für die sofortige Anhebung der Energie bei. Stellen Sie in alle Räume frische Blumen. (Es sind auch künstlich Blumen möglich). Sind die Blumen verwelkt, so sollten diese durch frische Blumen ersetzt werden…

http://www.sydora.de/wohnen/wohn/feng-shui-de.html

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Feuchtigkeit als Ursache für biologische Bauschäden

Erstellt von Peter Rauch am 4. Februar 2010

Auszug

Biologische Schäden an Bauteilen treten nur dann auf, wenn genügend Feuchtigkeit, eine geeignete Nahrung und ein optimaler Temperaturbereich vorliegen. Oft sind sehr schmale Grenzen zwischen Schadenfreiheit und Schädigung zu beobachten. Eine höhere Feuchtigkeit bei niedriger Temperatur muss nicht zwangsweise zu einer Schädigung führen. Dagegen kann bei gleicher oder sogar niedrigerer relativer Feuchte aber bei Zimmertemperatur eine biologische Schädigung auftreten. Dieser Zusammenhang wird i n einem verallgemeinerten Isoplethensystem dargestellt.

Neben dem oft kritisierten eindimensionalen Glaser-Verfahren, welches Kapillartransporte, Sorptionseigenschaften und Einflüsse realer baulicher und klimatischer Randbedingungen nicht berücksichtigt, gibt es zahlreiche Modellansätze, die mehrdimensionale und instationäre Transportvorgänge in kapillar porösen Baustoffen berechnen. Die thermodynamisch miteinander gekoppelten Wärme- und Feuchtetransportvorgänge finden gleichzeitig statt und beeinflussen sich gegenseitig. Enthalpieströme der Feuchtefelder sowie die Phasenänderung des Wassers beeinflussen die Wärmespeicherfähigkeit sowie die Wärmeleitfähigkeit und somit den Wärmetransport. In der Literatur werden verschieden numerische Berechnungsverfahren beschrieben.[1] [3] [7] So werden bei der Berechnung des Wärmetransportes bei KÜNZEL die „…Wärmeleitung und Enthalpieströme durch Feuchtebewegung mit Phasenveränderung sowie die kurzwellige Sonnenstrahlung berücksichtigt.“[8]

Im Forschungsbericht zur hygrothermischen Untersuchung an Balkenköpfen … kommt man zu folgender Schlussfolgerung „Grundsätzlich bleibt festzustellen, dass bei der numerischen Simulation gekoppelter Temperatur- und Feuchtefelder in Baustoffen und Bauelementen derzeit die realitätsnahe Kopplung strömungstechnischer Vorgänge mit den Temperaturvorgängen in Materialien außerordentlich große Schwierigkeiten bereitet. Eine praktikable Schnittstelle vorhandener Software für beide Bereiche (z. B. „DELPHIN“, „WUFI“-„Fluent“) existiert nicht.[9]


[1] Kießl, Kurt; Kapillare und dampfförmiger Feuchtetransport in mehrschichtigen Bauteilen. Rechnerische Erfassung und bauphysikalische Anwendung, Dissertation, Universität Gesamthochschule Essen 1983

[2] Häupl, Peter; Stopp, Horst; Feuchtetransport in Baustoffen und Bauwerksteilen Dissertation, Technische Universität Dresden 1987

[3] Philip, J.R.; De Vries, D.A.; Moisture movements in porous materials under temperature gradients, Transaction American Geophysical Union, Heft 2 (1957) S. 222-232

[4] Pedersen, C.R.; Combined heat and moisture transfer in building construction, Dissertation Technische Universität Dänemark, Lyngby 1998

[5] Radu, A. Vornicu, T.; Zweidimensionale Berechnung der Wärmeleit- und Wasserdampfdiffusionsvorgänge in Außenbauteilen, Bauphysik, Heft 1 (1988), S. 17-23

[6] Bednar, T.; Beurteilung des feuchte- und wärmetechnischen Verhaltens von Bauteilen und Gebäuden –Weiterentwicklung der Meß- und Rechenverfahren, Dissertation 2000, Technische Universität Wien

[7] Anderseeon, A.; Computer programs for tow-dimensional heat, moisture air flow. Division of Building Technology, Lund, Instiute of Technology Report TVBH-3005, Schweden 1981

[8] Künzel, Hartwig M.; Verfahren zur ein- und zweidimensionalen Berechnung des gekoppelten Wärme- und Feuchtetransport in Bauteilen mit einfachen Kennwerten, Diss 1994 , Universität Stuttgart, Fakultät Bauingenieur- und Vermessungswesen, S. 8, 64

[ 9] Gnoth, Steffen; Hansel, Frank; Jurk, Kasten; Toepel, Torsten; Strangfeld, Peter; Hygrothermische Untersuchung der Balkenköpfe von Einschubdecken bei innengedämmten Außenwänden unter Einbeziehung der Heizungstechnik, Heizungstechnisch gestützte kapillaraktive Innendämmung bei Holzbalkendecken , 2003, Fraunhofer IRB Verlag, S. 104

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »