Altbausanierung und Energiepolitik

Der geeignete Kühlschrank für die Küche

Erstellt von Peter Rauch am Donnerstag 31. Dezember 2015

Die Küche hat in jedem Land aber auch in unterschiedlichen Regionen traditionell eine andere Funktion. Eine Funktion der Küche ist die Bereitung von Speisen. Sie dient aber auch zum Aufenthalt, wo sich die Bewohner viele Stunden aufhalten. Je nach Verwendung erfolgt die Einrichtung des Raums mit entsprechenden Möbeln.

Unabhängig davon sind zwei wichtige Haushaltsgegenstände nicht mehr wegzudenken. Das ist einmal ein Herd und ein Kühlschrank.

Welchen Herd man benötigt, hängt von der Kochgewohnheit ab. Wenn gelegentlich einmal ein Spiegelei gebraten wird, reicht bereits eine einfache Kochplatte aus. Dagegen ist ein Ceranfeld energetisch sparsamer und lässt sich auch leichter pflegen. Ist dafür aber auch teurer. Wer dagegen nur Fertigessen bereitet, vielleicht aus Zeitmangel, dann ist auch eine Mikrowelle ausreichend. Jedes große Haushaltgerät benötigt Platz. Bei einer kleinen Küche ist das schon eine Überlegung wert, ob man sich ein Kochherd hinstellt, wenn dieser nur sehr selten benötigt wird.

Die Größe eines Kühlschranks hängt von den Essgewohnheiten ab. Fleisch und Wurstwaren, Joghurt und andere Milcherzeugnisse benötigen zur Lagerung eine niedrige Temperatur. Aber wesentlich mehr Platz benötigen Obst und Gemüse. Die modernen Wohnungen haben keinen Speiseschrank oder einen kühlen Keller mehr. Irgendwo müssen dann die Nahrungsmittel gelagert werden. Hat man die Lebensmittelgeschäfte bzw. den Supermarkt direkt um die Ecke, dann braucht man auch nicht „große Vorräte“ einkaufen. Anders sieht es aus, wenn man auf dem Dorf wohnt und viele Kilometer zum Einkaufen fahren muss. Bevor man einen neuen Kühlschrank kauft, sollte man sich im Klaren sein, für welche Lebensmittel wird dieser benötigt und welche Mengen sollen gelagert werden. Unter dem Ratgeber http://kuehlschrankkaufen.net erfahren Sie alle wichtigen Eigenschaften verschiedener Kühlschränke. Anders als bei den anderen Haushaltsgroßgeräten arbeitet der Kühlschrank 24 Stunden am Tag. Er benötigt immer Strom. Auch wenn ein energieeffizienter Kühlschrank gekauft wird, aber viel zu groß ist, wird mehr Strom benötigt als notwendig. Dazu benötigt er auch viel Platz. Er soll auch nicht an einem warmen Platz, wie neben der Heizung oder dem Herd aufgestellt werden. Ebenso ist ein Standort neben dem Fenster nicht geeignet, wenn die sommerliche Sonne die Oberflächen des Kühlschrankes viele Stunden erwärmt.

Heute hat der Kühlschrank zusätzlich ein mehr oder weniger großes Tiefkühlteil. Hier ist ebenso zu entscheiden, wozu wird dieser Tiefkühlschrank benötigt oder wird lieber gleich eine Tiefkühltruhe benötigt. Letztere lässt sich einem Haus mit Keller gut unterbringen. In einer Wohnung kann das schon eng werden. In der Stadt Lahr hatte ich bei einer Begutachtung gesehen, dass der Tiefkühlschrank sich im Kinderzimmer befand. Die Geräusche sind nicht gerade für den Schlaf der Kinder günstig.

Kühlschrank
Bild: finnotes.com

Bevor der neue Kühlschrank gekauft wird, muss man wissen, wo er aufgestellt und ob dieser Typ wirklich effektiv benutzt wird. Ein anderer Kühlschrank kann vielleicht viel zweckmäßiger sein.
Nur ein Beispiel. Meine Eltern brauchten einen schmalen Kühlschrank für ihr Sommerdomizil. Die Tür des Wohnwohnwagens ist sehr schmal und der Kühlschrank aus dem Vorraum sollte im Winter dort abgestellt werden.

In der Ukraine haben wir einen Kühlschrank mit einem Aggregat, welches die beiden Teile Kühlschrank und Tiefkühlschrank betreibt. Das ist wie bei jedem anderen Kühlschrank auch. Aber jeder Teil kann für sich allein betrieben werden. Wenn man einige Tage nicht Zuhause ist, dann kann das Kühlschrankteil abgeschalten werden und es arbeitet nur der Tiefkühlschrank oder auch umgekehrt. Hier in Deutschland werden diese japanischen Geräte nicht angeboten.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.