Altbausanierung und Energiepolitik

Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Blog von Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.

Baulexikon-Begriffe



  

Baustoffkennwerte

Gewünschten Baustoff eingeben
 

Baulinks

Baufirmen & Bauprodukte  


Kapitel

 1. Bauphysik Wärmeschutz
 2. Feuchte Keller/-schutz
 3. Beratung Haussanierung
 4. Baustoffe
 5. Bauberatung/Gutachten
 6. Holzkonstruktionen
 7. Tipps zu Immobilien
 8. Baukonstruktionen
 9. Raumklima / Schadstoffe

ARTIKEL

Betonkorrosion
Beton
Dachgeschossausbau
Hausschwamm
Lehmbau
Mauerwerksbau
Feuchtes MauerwerkSchimpilze
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan online abrufen.
Alles zum Bauen
- Baustoffe kaufen
- Beleuchtung kaufen
- Messgeräte kaufen
- Bücher Altbausanierung
- Dachausbau
- Fenster kaufen
- Kamine und Öfen
- Werkzeuge kaufen
- Kindle-Shop

Es steht ein Umzug an

Erstellt von Peter Rauch am Samstag 9. Februar 2013

Eine neue Wohnung soll bezogen werden. Gründe gibt es viele, wie die Gründung einer Familie oder der Arbeitsort hat sich verändert.
Bei der Besichtigung der neuen Wohnung müssen viele wichtige Aspekte beachtet werden. Empfehlenswert ist es, eine kleine Checkliste anzufertigen, damit man alle wichtigen Fragen geklärt hat. Das können zum Beispiel Fragen zur Heizungs- oder Wasserabrechnung sein. Sind getrennte Messinstrumente vorhanden oder wird per Pauschale abgerechnet. Sind geeignete Abstellräume vorhanden. Keller von Altbaugebäuden sind oft feucht. Hier lassen sich Pappkartons, Teppiche oder Textilien nicht dauerhaft lagern. Oder sind Tiere im Haus, bzw. man hat selbst einen Hund oder eine Katze und darf dieses Tier mitgebracht werden.
Es ist auch sinnvoll die Räume genau zu messen, damit man weiß, ob die vorhandenen Möbel auch in die Räume passen.
Im äußeren Umfeld sind auch solche Fragen zu klären, wie und mit welchem Verkehrsmittel erreiche ich täglich den Arbeitsplatz. Ist ein Kindergarten und sind Einkaufmöglichkeiten in der Nähe, kann man das Fahrrad sicher abstellen oder sind Parkmöglichkeiten vorhanden. Letzteres sollte man am späten Abend überprüfen. Hat man im Vorfeld alles geklärt, so steht dem Umzug nichts mehr im Weg.

Karton und Katze

Wichtig ist ein korrektes Übergabeprotokoll für die neue Wohnung anzufertigen. In diesem wird der Zustand der Wohnung dokumentiert. In einigen Fällen ist auch ein Foto von den Räumen sinnvoll, da man sich nach 1 oder 2 Jahren nicht mehr an alles erinnern kann. In dem Protokoll werden ebenso die Zählerstände und die Anzahl der übergebenen Schlüssel festgehalten. In der Regel bringt der Hausverwalter oder Vermieter das Protokoll mit. Die gleiche Maßnahme gilt umgekehrt mit der Übergabe der alten Wohnung.
Gerade beim Umzug merkt man, was sich so alles in der Wohnung angesammelt hat. Diese Situation sollte man auch gleich nutzen, sich von allen Gegenständen zu trennen, die man nicht mehr braucht. Das betrifft auch Möbel, die nicht in die neue Wohnung passen. Für gute und neue Möbel gibt es spezialisierte An- und Verkaufsläden. Ober einfach bei eBay einstellen.
Zu entscheiden ist, ob man den Umzug selbst mit der Hilfe von Freunden durchführt oder eine Umzugsspedition beauftragt. Letztere sind spezialisiert und bringen vor dem Umzug entsprechende Umzugskisten oder Kartons mit, damit eine optimale Verpackung der Kleidung, des Geschirrs und der anderen Hausratgegenstände erfolgen kann.

Beim Umzug muss man auch an die Änderung der Adresse beim Einwohnermeldeamt, seiner Bank, der Versicherungsgesellschaften Telefongesellschaft u. a. denken.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.