Altbausanierung und Energiepolitik

Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Blog von Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.

Baulexikon-Begriffe



  

Baustoffkennwerte

Gewünschten Baustoff eingeben
 

Baulinks

Baufirmen & Bauprodukte  


Kapitel

 1. Bauphysik Wärmeschutz
 2. Feuchte Keller/-schutz
 3. Beratung Haussanierung
 4. Baustoffe
 5. Bauberatung/Gutachten
 6. Holzkonstruktionen
 7. Tipps zu Immobilien
 8. Baukonstruktionen
 9. Raumklima / Schadstoffe

ARTIKEL

Betonkorrosion
Beton
Dachgeschossausbau
Hausschwamm
Lehmbau
Mauerwerksbau
Feuchtes MauerwerkSchimpilze
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan online abrufen.
Alles zum Bauen
- Baustoffe kaufen
- Beleuchtung kaufen
- Messgeräte kaufen
- Bücher Altbausanierung
- Dachausbau
- Fenster kaufen
- Kamine und Öfen
- Werkzeuge kaufen
- Kindle-Shop

Gästebetten – dekorativ und universell

Erstellt von Peter Rauch am Freitag 3. Mai 2013

Sie können ein Gästezimmer vervollständigen oder zum Wohnambiente des Wohnraums beitragen. Gästebetten erweisen sich als äußerst vielseitig und fügen sich heute nahtlos in jeden Wohnraum ein.

Vorbei sind die Zeiten harter und unbequemer Klappbetten, die Gäste eher herauskomplimentierten, als zu einer weiteren Übernachtung einluden. Dicke Matratzen, bequeme Lattenroste und weiche Auflagen bestimmen jetzt das Bild moderner Gästebetten, die mal im Sinne des klassischen Klappbetts erhältlich sind, mal als modernes Gästesofa oder gar als Schrankbett. Mit nur ein wenig Geduld und Geschick bei der Auswahl gelangt jeder Haushalt zu der optimalen Schlaflösung für nächtliche Besucher. Allem voran steht die Überlegung, welche Liegestatt es überhaupt werden soll. Denn nicht jeder Haushalt wird mit einem Klappbett glücklich. Besteht die Möglichkeit eine mitunter als Gästezimmer genutzte Räumlichkeit zur Verfügung zu stellen, lohnt sich eventuell die Einrichtung eines kuscheligen Rückzugsorts.

Wie viel Platz ist gegeben?

Mit dieser Frage beginnt die Suche nach einem Gästebett. Quillt die Wohnung ohnehin schon aus allen Nähten und besteht keine Möglichkeit, übernachtenden Gästen einen eigenen Raum zu bieten, dürfte die Auswahl auf ein Klappbett oder ein dekoratives Gästesofa fallen. Klappbetten bergen den Vorteil, dass sie zusammengeklappt nur wenig Platz einnehmen und mühelos hinter einer Tür oder im Keller verwahrt werden können. Leichte Klappbettenmodelle können mitunter sogar auf dem Kleiderschrank gelagert werden. Hingegen bietet das Gästesofa einen ganz anderen Nutzen. Das Möbelstück bleibt selbst während der Nichtbenutzung im Wohnraum stehen und dient als gewöhnliches Sofa. Erst, wenn es darauf ankommt, wird die Liegefläche ausgeklappt oder erweitert und ein komfortabler Schlafplatz entsteht. Heutige Gästesofas stehen wahren Wohnlandschaften in nichts mehr nach. Leder, Kunstfaser, Mikrofaser und viele weitere universelle Bezugsstoffe verleihen den Möbelstücken einen ganz eigenen Charme.

Der Rückzugsort im eigenen Heim

Steht mehr Platz zur Verfügung, könnte das Gästebett direkt in ein gesondertes Zimmer eingebracht werden. Vielleicht sind die Kinder schon aus dem Haus und das Kinderzimmer steht leer? Dann entsteht im Handumdrehen eine Wohlfühloase, ein Arbeitszimmer oder ein Hauswirtschaftsraum, in dem auch noch Gäste Platz finden. Für das wohnliche Flair sorgt eine schicke Gästecouch oder ein Schrankbett. Mit einer kleinen Kommode oder einer aus quadratischen Regalmodulen bestehende Schrankwand entsteht ein zweites Wohnzimmer, in welches sich Gäste und Familienmitglieder zurückziehen und die Ruhe genießen können.


Clever das Dach selbst ausbauen!

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.