34e3 Gesundes Bauen und Wohnen - Page 4
ib-rauch.de verwendet Cookies von Google, Facebook oder Amazon Weitere Informationen.
ib-rauch.de
Blog: Bauratgeber  |  Konstruktionen  |  Holzbau  |  Bauphysik  |  Haussanierung  |  Immobilien  |  Baubiologie  |  Raumklima  |  Tipps  |  Fragen  |    Download  |  Impressum


Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch PhD
Autor: Peter Rauch PhD

Baulexikon-Begriffe


  
Baustoffkennwerte
Gewünschten Baustoff eingeben
 

Kategorien

1. Allgemein
2. Bauen und Wohnen
3. Energie &Umwelt

Kapitel

 1. Bauphysik
 2. Feuchte Keller
 3. Altbaussanierung
 4. Baustoffe
 5. Bauberatung
 6. Holzkonstruktionen
 7. Immobilientipps
 8. Baukonstruktionen
 9. Raumklima/ Schadstoffe

ARTIKEL

Betonkorrosion
Beton
Dachgeschossausbau
Hausschwamm
Lehmbau
Mauerwerksbau
Feuchtes MauerwerkSchimpilze
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan online abrufen.

31ef Meta

Anmelden

Gartenmöbel aus Teakholz – UrlaubsgefĂŒhl fĂŒr Zuhause

Erstellt von Peter Rauch am Sonntag 12. MĂ€rz 2017

In frĂŒheren Zeiten wurden die GĂ€rten ausschließlich zum Anbau von Obst und GemĂŒse genutzt. Das hat sich inzwischen geĂ€ndert. Heute dient ein Garten in erster Linie zur Entspannung. FĂŒr viele Menschen gibt es nichts Schöneres, als im Freien zu sitzen und den anstrengenden Tag ausklingen zu lassen. Dazu sind natĂŒrlich bequeme und schön anzusehende Gartenmöbel Ă€ußerst wichtig. Besonders interessant sind Gartenmöbel aus Teakholz.

Warum ausgerechnet Teakholz?

Die TeakbĂ€ume, aus denen das Holz fĂŒr die Gartenmöbel hergestellt wird, wachsen in SĂŒdostasien. Die BĂ€ume werden dort in Plantagen gepflanzt und dienen der Bevölkerung als grĂ¶ĂŸte und vielerorts auch als einzige Einnahmequelle. Die TeakbĂ€ume wachsen aufgrund des dortigen Klimas sehr langsam. Dadurch erreicht das Teakholz eine sehr hohe Dichte. Aus diesem Grund kann keine Feuchtigkeit in das Holz eindringen. Das bedeutet natĂŒrlich auch, dass es nicht von SchĂ€dlingen befallen werden kann. Weder HolzwĂŒrmer noch Pilze können dem Teakholz etwas anhaben.

Aufgrund dieser enormen Resistenz gegen alle erdenklichen schĂ€dlichen EinflĂŒsse benötigt das Teakholz in unseren Breitengraden ĂŒberhaupt keine Pflege. Trotzdem weist es eine lange Haltbarkeit von mehreren Jahrzehnten auf. Aus diesem Grund sind Gartenmöbel aus Teakholz auch aus wirtschaftlicher Sicht Ă€ußerst interessant. Werden sie einmal angeschafft, braucht sich der Besitzer nie wieder Gedanken um neue Gartenmöbel zu machen.

Besonderheiten von Teakholzmöbel

SĂ€mtliche Teak, darunter auch Gartenmöbel werden aus massivem Teakholz hergestellt. Die Herstellung erfolgt in einer Manufaktur. Aufgrund der handwerklich geschickten Herstellung sind die Möbel aus Teakholz Ă€ußerst stabil. Auch dann, wenn sie im Bereich der KĂŒsten stehen und starken Windböen ausgesetzt werden, stehen sie immer fest auf dem Boden. Sie kippen nicht um und fliegen auch nicht so wie Gartenmöbel aus Kunststoff durch die Gegend.

FĂŒr die Terrasse oder dem Balkon stehen zahlreiche unterschiedliche Gartenmöbel zur Wahl. Dazu gehören unter anderem:

  • Tische
  • BĂ€nke
  • StĂŒhle
  • Deckchairs
  • KlappstĂŒhle

Es lĂ€sst sich also die komplette Terrasse mit diesen hochwertigen MöbelstĂŒcken ausstatten. Dadurch entsteht ein besonders ansprechendes Ambiente, wie es sonst nur von Urlaubsreisen bekannt ist. Dieses UrlaubsgefĂŒhl kann sich jeder mit den Möbeln aus Teakholz auf den Balkon oder auf die Terrasse holen.

Optische Reize von Teakholzmöbel fĂŒr den Garten

Das Teakholz sieht schon sehr schön aus. Es weist eine goldbraune FÀrbung auf. Zudem ist die Maserung sichtbar, weil das Holz immer naturbelassen bleibt. Im Laufe der Zeit entsteht auf der OberflÀche eine Patina. Diese sieht silbergrau aus und verleiht dem Teakholz ein ganz besonderes Aussehen. Viele Liebhaber dieser Möbel mögen die Patina sehr gerne. Wem das nicht gefallen sollte, kann ganz einfach Abhilfe schaffen.

Werden die Teakmöbel in AbstĂ€nden von etwa zwei Jahren mit einem speziellen Teaköl behandelt, erhalten sie stets ihr Aussehen wie im neuen Zustand. Es sind lediglich einige Tropfen des Öls erforderlich, um die Möbel entsprechend zu behandeln. Aufgrund der hohen Dichte kann das Holz nur eine sehr geringe Menge an Öl aufnehmen.

Ein großer Vorteil von Teakgartenmöbeln ist, dass sie sich bei sehr starken Verwitterungserscheinungen mit einem geringen Aufwand wieder aufbereiten lassen. Dazu reicht ein einfacher Schwingschleifer aus. Im Notfall lĂ€sst sich die OberflĂ€che auch manuell schleifen. Die Verwitterungserscheinungen befinden sich nur an der OberflĂ€che der Möbel. Sie dringen nicht in das Holz ein. Daher ist die Aufbereitung kein großes Problem.

Tipps zum Umgang mit Gartenmöbel aus Teakholz

Im Gegensatz zu Gartenmöbeln aus anderen Materialien können Teakmöbel auch im Winter draußen bleiben. Weder Feuchtigkeit noch Frost kann den Teakholzmöbeln schaden. Auf keinen Fall sollten die Möbel auf der Terrasse mit einer Plane oder Ähnlichem abgedeckt werden. Es ist besser, sie an der frischen Luft zu lassen, damit sich keine StaunĂ€sse darauf bildet.

Verschmutzungen lassen sich am besten mit einem angefeuchteten Tuch wieder beseitigen. Reinigungsmittel sind nur in AusnahmefÀllen erforderlich. Da, wie bereits erwÀhnt, keine Feuchtigkeit in das Teakholz eindringen kann, gelingt es auch dem Schmutz nicht, in das Holz einzudringen. Die Verschmutzungen bleiben stets oberflÀchlich.

Fazit
1. Gartenmöbel aus Teakholz sehen nicht nur schön aus, sondern sie weisen auch eine hohe QualitÀt auf.
2. Aufgrund der langen Haltbarkeit sowie des geringen Pflegeaufwands weisen sie ein sehr gutes Preis-Leistungs-VerhÀltnis auf.
3. Durch die Teak-Gartenmöbel entsteht auf der heimischen Terrasse ein GefĂŒhl von Urlaub und Entspannung. Das ist fĂŒr die meisten Menschen einer der wichtigsten GrĂŒnde, sich Gartenmöbel aus Teakholz anzuschaffen.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Gartenmöbel fĂŒr die Terrasse

Erstellt von Peter Rauch am Mittwoch 22. Februar 2017

Eine Terrasse erhöht den Wohnwert des eigenen Hauses oder der Wohnung. Eine Wohnung mit einer Dachterrasse oder mit einer Terrasse bei einem Terrassenwohnhaus lĂ€sst sich sehr gut vermieten. GegenĂŒber einem Balkon ist diese wesentlich grĂ¶ĂŸer und lĂ€sst sich fĂŒr die Freizeitgestaltung besser nutzen. Ob nun fĂŒr das Sonnenbad aber auch fĂŒr die Einnahme einer Mahlzeit oder fĂŒr eine Party bzw. Familienfeier bietet die Terrasse mit den entsprechenden Gartenmöbeln gute Möglichkeiten.

Die geeigneten Gartenmöbel

Dazu werden aber auch passende Möbel benötigt. Die Gartenmöbel mĂŒssen witterungsbestĂ€ndig sein, gut aus sehen, sich leicht pflegen lassen, wenig Platz fĂŒr die Lagerung benötigen und möglichst auch leicht sein. Das 9 teilige Gartenmöbel Sets aus Aluminium vereint all diese optimalen Eigenschaften.

Terrasse in Sun Club auf Djerba

Wir selbst haben vom Camping noch einige CampingstĂŒhle. Diese sind zwar bequem, aber nach einiger Zeit sehen die PolsterbezĂŒge nicht mehr so gut aus. Diese StĂŒhle mĂŒssen nach dem Gebrauch immer weggerĂ€umt werden, damit die Polster nicht schmutzig oder nass werden. Ebenso sollte man bei dem Kauf der Gartenmöbel auch darauf achten, wie viel GĂ€ste in der Regel kommen können. Wir haben zwei sehr schöne StĂŒhle fĂŒr uns gekauft. Nun raten Sie, wo die GĂ€ste sitzen. NatĂŒrlich suchen sich die GĂ€ste, wĂ€hrend noch der Kaffeetisch gedeckt wird, genau diese StĂŒhle aus. Und wir sitzen dann auf den weniger schönen StĂŒhlen.

NatĂŒrlich hĂ€ngt die GrĂ¶ĂŸe und Anzahl der Gartenmöbel von der AbstellflĂ€che ab, wo die Möbel wĂ€hrend der kĂŒhleren Jahreszeit abgestellt werden. Etwas ansruchsvoller ist die Unterbringung der Gartenmöbel Auflagen nach Maß, da diese gegeĂŒber Feuchtigkeit und Schmutz empfindlicher sind. Dieser Platz muss natĂŒrlich vorhanden sein. Ist die Terrasse wenigstens teilweise ĂŒberdacht, so können auch Gartenmöbel aus anderen Materialen angeschafft werden, z. B. aus Rattan. Diese lassen sich gut pflegen und die SitzflĂ€che ist immer warm. Aber diese dĂŒrfen eben nicht dem Regen ausgesetzt werden. Bei uns in Transkarpatien werden die Gartenmöbel rustikal aus Holz hergestellt. Hier in den riesigen WĂ€ldern gibt es eben genĂŒgend Holz.

Die Gartenmöbel aus Plaste sind in Deutschland aber auch in Tunesien weit verbreitet. (Sicherlich auch noch in vielen anderen LĂ€ndern. Man kann ohne Sitzkissen darin zwar sitzen, aber das erfordert immer eine entsprechende Beinbekleidung. Diese StĂŒhle können zwar von Regen nass werden, aber nach lĂ€ngerer Nutzung sehen diese nicht mehr gut aus. FĂŒr eine schicke Terrasse sind es ebenen keine attraktiven Sitzmöbel.

Neben den passenden Gartenmöbeln benötigt man natĂŒrlich auch eine geeignete Gestaltung der Terrasse. Das können kleine ZierzĂ€une sein, PflanzkĂŒbel oder ein kleiner Springbrunnen. Es gibt zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Bei einer ebenerdigen Terrasse lĂ€sst sich diese durch die Errichtung eines kleinen Trockenmauerwerkes eingrenzen. Die gefĂ€rbten Betonsteine mit unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen, welche lediglich wie beim LEGO-Baukasten, ĂŒbereinander verlegt werden. Holzverkleidungen sehen natĂŒrlich chic aus, brauchen aber eine regelmĂ€ĂŸige Pflege. Wer nichts gegen vergrautes Holz hat, kann Holzpaneele von der Lerche verwenden. Wenn diese Paneele immer wieder trocknen können, sind diese sehr lange bestĂ€ndig und es erspart die aufwendige Pflegearbeit. Ab und zu mit Halböl gestrichen und die Haltbarkeit wird verlĂ€ngert.
Terrassengestaltung mit Trockenmauerwerk im Garten
Terrassengestaltung mit Trockenmauerwerk im Garten

Der richtige Terrassenbelag

Das Thema Terrasse ist sehr umfangreich. An dieser Stelle können daher nur wenige ausgewĂ€hlte Tipps vermittelt werden. Die Art des Terrassenbelages hĂ€ngt vom Aufbau darunter ab. Bei einer Dachterrasse mĂŒssen sowohl der WĂ€rmeschutz und der Feuchteschutz erfĂŒllt sein. Es darf grundsĂ€tzlich kein Niederschlagswasser in die Konstruktion eindringen. Daher können verschiedene Drainagesysteme zur Anwendung kommen. Schwachpunkte sind die AnschlĂŒsse an die TerrassentĂŒr, die WandanschlĂŒsse und die Abtropfkanten. Das nĂ€chste Problem ist die thermische Ausdehnung. Die Baustoffe dehnen sich bei einer TemperaturĂ€nderung unterschiedlich aus. Bei einer großen Terrasse können dies dann bereits einige Millimeter sein. Hier mĂŒssen dann unbedingt Dehnungsfugen eingearbeitet werden. Bei dem oberen Parkdeck bei den Kaufhallen oder bei einigen Einfahrbereichen zu der Tiefgarage sehen Sie diese Fugen, meistens mit einer Metallschiene ausgefĂŒhrt.
Nicht ungĂŒnstig sind die nicht kraftschlĂŒssig verlegten TerrassenbelĂ€ge aus einer Holzkonstruktion. Allerdings sind die Terrassendielen kesseldruckimprĂ€gniert. Sie beinhalten Holzschutzmittel und die Standzeit ist zeitlich begrenzt. Wenn man Kleinkinder hat, dann sollte man bei der Auswahl vorsichtig sein, da die Kinder herum grabbeln und die Finger in den Mund stecken. Ein frostbestĂ€ndiger Fliesenbelag ist dann schon auch aus der Sicht der Pflege gĂŒnstiger.
Soll eine Terrasse im Garten neu angelegt werden, dann bedarf diese auch einen festen Untergrund (Fundamentplatte) damit die Terrassenfliesen nicht kaputt gehen.
Eine andere Variante ist, man errichtet die Terrasse wie eine Wegpflasterung. Der Untergrund wird mit Sand ausgeglichen und geeignete Gehwegplatten bzw. Pflaster verlegt. Natursteine sind zwar etwas Besonderes, aber durch die unterschiedlichen Höhen und die runde OberflÀche lassen sich die Gartenmöbel weniger gut aufstellen und kippeln.

2ebd

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Die Gartenlaube und das Wochendhaus

Erstellt von Peter Rauch am Donnerstag 26. Januar 2017

Der Kleingarten und die Gartenlaube

Die GrĂ¶ĂŸe einer Gartenlaube hĂ€ngt einmal von der GrundstĂŒcksgrĂ¶ĂŸe und deren Verwendung ab. Die Gartenlaube darf höchstens 24 qm GrundflĂ€che einschließlich des ĂŒberdachten Freisitzes groß sein (§ 3 Abs. 2 Satz 1 BKleingG
). Die Gemeinde kann auch kleinere FlĂ€chen festlegen. Die Gartenlaube in KleingĂ€rten muss eine einfache Ausstattung besitzen und darf nicht zum stĂ€ndigen Wohnen dienen. Gelegentliche Übernachtungen sind möglich. Sie dĂŒrfen aber nicht regelmĂ€ĂŸig wie eine Wohnung genutzt werden. Auch die regelmĂ€ĂŸige Übernachtung am Wochenende ist nicht zulĂ€ssig. Die Laube im Kleingarten ist seitens des Gesetzgebers kein „kleines Eigenheim“ und auch kein Wochenendhaus. Die Gartenlaube ist von ihrer Funktion her der kleingĂ€rtnerischen Nutzung untergeordnet. Dem entsprechend ist eine einfache AusfĂŒhrung vorgesehen. Meistens bestehen die Gartenlauben aus Holz. In Deutschland sind jedoch auch Steinlauben ĂŒblich. Die GĂ€rten dienen den kleingĂ€rtnerischen Belangen und sollen die StĂ€dte begrĂŒnen. Damit sich die KleingĂ€rten nicht in WochenendgrundstĂŒcke verwandeln, sind der Anschluss an das ElektrizitĂ€ts-, Gas-, FernwĂ€rmeversorgungs- und Telefonnetz unzulĂ€ssig. Der Wasseranschluss in der Laube ist nicht vorgesehen. Der Anschluss an das ElektrizitĂ€tsnetz oder die Nutzung von Fotovoltaikanlage zur Stromerzeugung fĂŒhrt planungsrechtlich zur unerwĂŒnschten Entwicklung von Kleingartenanlagen zu Wochenendhausgebieten und das ist zu vermeiden. Ein Stromanschluss ermöglicht den Betrieb eines KĂŒhlschranks oder eines Fernsehers. Die Gartenlauben sollen so einfach sein, wie möglich, da diese beim Wechsel des PĂ€chters auch vom nĂ€chsten PĂ€chter ĂŒbernommen werden können (finanzielle Frage). Er soll einen Garten und keine luxuriöse Kleinvilla ĂŒbernehmen.

Eine Laube fĂŒr die Gartenecke
Eine Laube fĂŒr die Gartenecke

Was ist beim Pachten eines Kleingartens und der Gartenlaube zu beachten

Wie bereits oben genannt ist ein Kleingarten nicht fĂŒr die Übernachtung vorgesehen. Möchten Sie mit Ihrer Familie das Wochenende im Garten verbringen, so sollten Sie sich fĂŒr ein Ferien- oder Wochenendhaus entscheiden. Laut Bundeskleingartengesetzes ist die gelegentliche Übernachtung in der warmen Jahreszeit möglich. Sie sollte sich jedoch bei der zustĂ€ndigen Gemeinde bzw. beim Vorstand des Kleingartenvereins informieren. Davon hĂ€ngt natĂŒrlich auch die GrĂ¶ĂŸe der Gartenlaube ab, ob auch eine Schlafgelegenheit aufgestellt werden kann oder lediglich der Liegestuhl, die GartengerĂ€te und der Grill abgestellt werden sollen. Eine Toilette sowie eine Waschgelegenheit sollten immer vorhanden sein. Wenn Sie sich ein Kleingarten zulegen, dann sollten Sie auf jedem Fall vorher die Satzung lesen und auch alle Fragen stellen. Es ist nach dem Abschluss des Pachtvertrages nicht gut, wenn Sie eine vollkommen andere Vorstellung gegenĂŒber dem haben, was erlaubt ist. Das betrifft nicht nur die Laube, sondern auch was angepflanzt werden darf, oder wie die GartenumzĂ€unung auszusehen hat, z. B. Zaun oder Hecke. Sehr wichtig sind die Nachbarn. Die sollten Sie vorher auf jedem Fall kennenlernen. Wenn man sich nicht versteht, dann bitte die Finger weg. Der Streit und unnötiger Stress sind dann vorprogrammiert.
NatĂŒrlich spielt auch die Lage der Gartenkolonie eine wichtige Rolle. Schließlich möchte man sich auch erholen und nicht gerade neben einer Hauptverkehrsstraße ein GrundstĂŒck pachten. Ebenso sollte der Garten gut erreichbar sein.
Sie sollte vorher auch einplanen, dass die Pflege eines Gartens und die „Aufbaustunden“ auch etwas Zeit beanspruchen. Wenn Sie die Zeit nicht haben, dann wird der Garten eher ein Stressfaktor, nur schnell hin, die Beete hacken und schnell wieder weg.

Was ist bei den WochenendhÀusern zu beachten.

Dieses Thema ist sehr umfangreich. Es kann daher nur auszugsweise darauf eingegangen werden. Die ErholungsgrundstĂŒcke dienen zur Erholung, es gelten lediglich nicht die „strengen Anforderungen“ ĂŒber die Bepflanzung, wie bei den KleingĂ€rten. Aber auch hier darf nicht einfach gebaut werden, wie man es möchte. Es sind die bauplanungsrechtlichen Kriterien und Vorgaben der Gemeinden zu erfĂŒllen. Die Baugebiete fĂŒr WochenendhĂ€user im Außenbereich mĂŒssen in einem Bebauungsplan beschlossen und genehmigt sein. Diese Wochenendhausgebiete werden als Sondergebiete ausgewiesen und dienen ausschließlich der Erholung. Es können Erschließungskosten fĂŒr die Erschließung anfallen. Bei einem Wochenendhaus im Außenbereich sind auch bestandsschutzrechtliche Kriterien zu beachten, z. B. nachtrĂ€gliche Erweiterung oder Umbau.

Die WochenendhĂ€user sind fĂŒr zeitlich befristetes Wohnen gedacht und haben natĂŒrlich eine bessere Ausstattung und AusfĂŒhrung als die oben genannten Gartenlauben. Die Lauben aus Naturholz unter
http://www.naturholz-gartenhaus.de/ haben zum Beispiel unterschiedlich starke WĂ€nde. Zu dĂŒnne WĂ€nde isolieren nur ungenĂŒgend vor der sommerlichen Hitze oder vor der KĂ€lte in den Übergangsmonaten. Ein weiterer Vorteil der HolzhĂ€user ist ihre schnelle Montage, was aber auch den entsprechenden Holzschutz erfordert. Ein Wochenendhaus ist natĂŒrlich grĂ¶ĂŸer als eine Gartenlaube und besteht meist aus einem Wohn- und Schlafraum und einer kleinen KĂŒche. GegenĂŒber der Gartenlaube ist ein Anschluss an das Strom- und Wassernetz abhĂ€ngig von der örtlichen Lage möglich.

Ebenso wichtig, wie bei der Kleingartenanlage, ist der Transport der Baustoffe bis zum GrundstĂŒck. Nicht immer ist ein breiter Weg vorhanden und die Baustoffe mĂŒssen getragen oder mit einer kleinen Karre vom breiten Weg oder dem Parkplatz transportiert werden.
Ein stĂ€ndiges Bewohnen (Wohnsitz) ist auch hier nicht zulĂ€ssig. Vor der Anschaffung des GrundstĂŒcks sollten Sie sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen auseinandersetzen und hierzu die zustĂ€ndige Gemeinde befragen.
Zum Beispiel fĂŒr die Datschen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR gilt das Schuldrechtsanpassungsgesetz vom 21.09.1994. Es regelt die Überleitung von NutzungsvertrĂ€gen ĂŒber GrundstĂŒcke. Am 03.10.2015 endete der besondere KĂŒndigungsschutz. Wird das NutzungsverhĂ€ltnis erst nach dem 31.12.2022 beendet, so hat der Nutzer auf eigene Kosten die Beseitigung der baulichen Anlagen vorzunehmen.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Gartentipps und Tipps fĂŒr den Balkon

Erstellt von Peter Rauch am Dienstag 24. Januar 2017

Im 19. Jahrhundert wurden die SchrebergĂ€rten angelegt, welche die Stadtbevölkerung wieder an die Natur heranfĂŒhren sollte. Gleichzeitig dienten diese fĂŒr die zusĂ€tzliche Versorgung der Familie mit etwas frisches Obst und GemĂŒse. In einem frĂŒheren Beitrag habe ich bereits den Artikel „Der Garten als Nutzgarten und zur Erholung“ausfĂŒhrlich dazu geschrieben.
Auch heute hat die Bedeutung des Gartens wieder an Bedeutung zu genommen. Er dient nicht mittelbar zur Erzeugung von Obst und GemĂŒse, sondern zum Stressabbau. In der Natur und bei einer leichten BeschĂ€ftigung kann man am besten den Stress abbauen. Den Garten kann man zu seinem Hobby machen. Der eine beschĂ€ftigt sich in seiner Freizeit mit der ZĂŒchtung von Pflanzen bei gleichzeitiger Gestaltung des Gartens. Dann sind natĂŒrlich Gartentipps sehr nĂŒtzlich. Der andere ist mit einem kleinen Gartenteich, einer großen Terrasse mit Grill zufrieden. Der Rasen wird von einem kleinen Roboter gepflegt.

Garten in Sun Club
Beispiel der Gartengestaltung in Sun Club auf Djerba

In der Schaukel oder im Freundeskreis wird etwas Abwechslung gesucht und sich erholt. An dieser Stelle soll auf ein Portal verwiesen werden, welches auf Gartentipps spezialisiert hat. Mit den professionellen Gartentipps erfahren Sie, wie und welche Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon angebaut bzw. gepflanzt werden können. Wenn man nicht die Möglichkeit hat, sich einen Garten zuzulegen, so bietet auch ein Balkon viele Möglichkeiten, sich einen kleinen Garten direkt an der Wohnung anzulegen. Wohnungen mit Balkon stehen hoch im Kurs. Wohnungen ohne Balkon lassen sich dagegen viel schlechter vermieten. Zu mindestens ist es im Leipziger Raum so.
So sind Zitruspflanzen im KĂŒbel eine interessante Idee fĂŒr die Gestaltung des Balkons, welche eine besonderen Reiz bilden können. Ist der Balkon offen, so ist in der Wohnung ein entsprechender Platz erforderlich, wo die Pflanzen im Winter wĂ€hrend der kalten Jahreszeit aufgestellt werden können. Vor ein paar Jahren wĂ€hrend einer Begutachtung sah ich im Wohnzimmer circa 25 % der BodenflĂ€che mit verschiedenen Pflanzen. Auf meine Frage wurde mir geantwortet, „die Pflanzen befinden sich wĂ€hrend der warmen Jahreszeit auf dem Balkon“. All zu viele Pflanzen dĂŒrfen sich allerdings auch nicht in der Wohnung befinden. Die Pflanzen produzieren zusĂ€tzlich Feuchtigkeit, neben unserer Atemluft und dem Wasserdampf im Bad oder welcher beim Kochen entsteht. In diesem Fall muss sehr konsequent die relative Luftfeuchte kontrolliert und entsprechend ausreichend gelĂŒftet werden. Bereits eine geringe Feuchteerhöhung in der Raumluft kann zu Schimmelstreifen in den Wandecken, ĂŒber dem Fußboden an der Außenwand oder an der Decke fĂŒhren. Sie sollten daher so viele Pflanzen außerhalb der Wohnung abstellen, wie möglich. Das kann der Treppenabsatz oder im Keller sein. Alternativ gibt es viele Einjahrespflanzen, welche im FrĂŒhjahr gepflanzt werden. Es gibt auch kĂŒnstliche Blumen und Pflanzen, welche als ErgĂ€nzung dienen. Die Gestaltung der BalkonwĂ€nde lĂ€sst sich aber auch mit Holzpaneelen oder Holzleisten interessant gestalten. Aber auch ein kleiner Brunnen lĂ€sst sich in einer Ecke aufstellen. Das PlĂ€tschern des kleinen Springbrunnens ist sehr beruhigend. Eine kleine FontĂ€ne im Garten ist ebenso beruhigend und sollte bei der Planung der Gartengestaltung so aufgestellt sein, dass Sie diese möglichst sehen und auch hören, wenn Sie sich auf der Terrasse entspannen.

Garten in Sun Club
Beispiel der Gartengestaltung in Sun Club auf Djerba, NatĂŒrlich kann man diese Gestaltung auch mit den heimischen Pflanzen machen.

2058

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Der Hausbau mit Ziegelsteinen

Erstellt von Peter Rauch am Freitag 23. Dezember 2016

Die Ziegelsteine sind neben Holz und Steine einer der Ă€ltesten Baustoffe fĂŒr GebĂ€ude. Bereits in der assyrischen Zeit vor 6000 Jahren sind Ziegelbauten bekannt. Die besten Ziegel werden in Ägypten hergestellt. Das beruht sicherlich auf die Erfahrung der vielen Generationen. Auf einer 3500 Jahre alt Wandmalerei werden in Ägypten Ziegler bei der Arbeit gezeigt.
GegenĂŒber den anderen natĂŒrlichen Baustoffen werden diese Steine geformt. Bei der Herstellung erhalten diese Ziegelsteine gleich die GrĂ¶ĂŸe, welche fĂŒr die Errichtung des GebĂ€udes benötigt werden. Es haben sich daher je Region bestimmte GrĂ¶ĂŸen herausgebildet.

Nach 1872 galten fĂŒr die Backsteinformate in Deutschland nachfolgende Maße:
fĂŒr das Reichsformat 25,0 cm x 12,0 cm x 6,5 cm,

fĂŒr das Klosterformat 28,5 cm x 13,5 cm x 8,5 cm,

fĂŒr das Oldenburger Format 22,0 cm x 10,5 cm x 5,0 cm,

fĂŒr das heutige Normalformat 24 cm x 11,5 cm x 7,1 cm.

Heute gibt es aufgrund des geringeren Raumgewichts zum Teil recht große Formate. Damit lassen sich in der gleichen Zeit wesentlich grĂ¶ĂŸere Wandabschnitte erstellen. Die Bauzeit wird verkĂŒrzt und die Lohnkosten reduziert. In den 50-iger und 60-iger Jahren gab es bereits diese Entwicklung zur Block- und anschließend zur Großblockbauweise. Allerdings nicht mit dem klassischen Baustoff Ziegel, sondern z. B. Ziegelsplittbeton oder Stahlbeton. Heute gibt es eine Vielzahl verschiedener Baustoffe, wie z. B. Kalksandsteine, Porenbeton, Bimsbeton, Schlackesteine usw.
Gab es frĂŒher noch den Spruch „Ein Kalk, ein Stein, ein Bier“, was etwa so viel bedeuten soll, jeder kann ein Haus bauen. So sind heute die AnsprĂŒche an die Herstellung eines korrekten monolithischen Mauerwerkes passend zu den anderen Bauteilen eines GebĂ€udes sehr hoch.
Nicht nur die Maurerfirma in Potsdam, sondern in vielen anderen Orten werden diesen Anforderungen gerecht.

Die Baustoffe Mauerstein, Mörtel und Putzaufbau mĂŒssen genau zueinanderpassen, um eine lange Standzeit zu gewĂ€hrleisten. Bei der Verarbeitung von hochdĂ€mmenden Mauersteinen muss wĂ€rmedĂ€mmender Mauermörtel verwendet werden, sonst entsteht an dieser Fuge eine WĂ€rmebrĂŒcke. Aber auch an die AusfĂŒhrung und den Schichtaufbau des Außenputzes werden sehr hohe AnsprĂŒche gestellt. Der Putz muss den erforderlichen Schutz gegenĂŒber dem Klima bieten aber auch den gleichen WĂ€rmeausdehnungskoeffizienten wie beim Mauerstein haben. Bei einem Vollstein und hydraulischen Kalk ist das kein Problem. Wird allerdings ein Zementputz auf eine Gasbetonwand aufgebraucht, welche auch noch von der Sonne beschien wird, dann dauert es nicht lange und das Mauerwerk wird an der GebĂ€udeecke zerstört. Die Gasbetonsteine werden regelrecht durchgerissen und es können durchgehende Fugen von mehreren Millimetern entstehen.

Der Marktanteil der Verarbeitung von Ziegelsteinen in Deutschland lag im Jahre 2005 bei 25,5%.
Wie groß der Anteil bei uns in den ukrainischen Karpaten ist, kann ich nur schlecht einschĂ€tzen. Betrachtet man jedoch die vielen neuen FamilienhĂ€user mit Villencharakter, so ist der Anteil sehr hoch.

Villa aus Ziegelsteine in Transkarpatien
Rohbau einer Villa in den ukrainischen Karpaten

NatĂŒrlich werden hier genauso bauphysikalisch unsinnige Konstruktionen erstellt, wie in Westeuropa, dĂ€mmende Ziegelsteine mit Ă€ußerer Kunststoffbeschichtung als Styropor. Da der ahnungslose Bauherr solche Konstruktion im Land seiner Dienstherren gesehen hat und diese fĂŒr den letzten technischen Schrei hĂ€lt. Man muss aber auch sagen, von einer Sieblinie und einem Wasserzementwert haben die auf dem Land auch noch nichts gehört.
Aber nicht nur auf dem Land, sondern auch in der Stadt gibt es noch den klassischen Beruf des Maurers. In Vinnitsa konnte ich beobachten, dass die 10-stöckigen GebÀude mit einem 50 cm dicken Mauerwerk erstellt werden.

HochhÀuser aus Ziegelsteinen Erstellung eines Mauerwerkes
Die HochhÀuser in Vinnitsa (Ukraine) werden gemauert

In Kiew wird die Stahlskelettkonstruktion vorwiegend mit Ziegel nur ausgefacht und dann eine AußendĂ€mmung angebracht. Analog erfolgt die Ausfachung in lĂ€ndlichen Gegenden in der TĂŒrkei und Tunesien am ÄgĂ€ischen Meer bzw. Mittelmeer. Die StĂ€rke des Mauerwerks aus Hohllochziegel hĂ€ngt vom Vermögen des Bauherrn ab. Die etwas Reicheren lassen sich ein dickeres Mauerwerk errichten, welches einen besseren Schutz gegenĂŒber der sommerlichen Hitze bietet.

Baustelle auf Djerba (Tuniesien)
Baustelle auf Djerba in Tuniesien

Haus aus Ziegelsteine auf Djerba
Wohnhaus aus den 12 Kammerziegelsteinen auf Djerba

Neben der GrĂ¶ĂŸe der Ziegelsteine spielen natĂŒrlich ihre Eigenschaften eine sehr wichtige Rolle, welche auch bei gleicher Masse recht unterschiedlich sein können. Dies hĂ€ngt einmal von der QualitĂ€t des verarbeiteten Lehms und vom Trocknungs- und Brennprozess ab. Mit den verschĂ€rften Forderungen der Energieeinsparverordnung werden Ziegelsteinen hergestellt, welche bereits auf dem Wasser schwimmen können, so leicht sind diese. (Porosierte Ziegel haben ein Gewicht von 660-810 kg/m3 gegenĂŒber den Vollziegeln mit einem Gewicht von 1560-2000 kg/m3.
Mit den hochdĂ€mmenden Steinen mit WĂ€rmeleitzahl von bis 0,075 W/mK hat das Mauerwerk allerdings auch nur eine geringe Masse. Dieses Ziegelmauerwerk mit einer MauerstĂ€rke von 49 cm und modernen Außenputz erreicht einen U-Wert zwischen 0,14 und 0,16 W/m2. Damit werden die Vorgaben fĂŒr ein Passivhaus erreicht. Allerdings ist der U-Wert nur ein Kriterium fĂŒr die energetischen Eigenschaften einer Konstruktion. An eine Außenwand werden mindestens 25 Anforderungen gestellt.

Sollten Sie eine Ferienwohnung am Schwarzen Meer in Bulgarien kaufen, so bedenken Sie, diese GebĂ€ude wurden preiswert fĂŒr die Nutzung nur fĂŒr den Sommer gebaut. Das dĂŒnne Mauerwerk ist fĂŒr die kalte Jahreszeit weniger geeignet. Da auch nur in wenigen FĂ€llen eine Heizungsmöglichkeit vorhanden ist, muss mit Strom geheizt werden. Der Strompreis kostet umgerechnet 13 Ct./Kwh.

Ferienwohnung am Schwarzen Meer in Bulgarien
Ferienwohnung am Schwarzen Meer in Bulgarien

Zum Beispiel je geringer die Masse ist, so geringer ist auch das WĂ€rmespeichervermögen der Konstruktion. Ein optimales WĂ€rmespeichervermögen der Bauteile gleicht Temperaturschwankungen in den RĂ€umen aus. Bei einer Außenwand können solare Energiegewinne erzielt werden und im Sommer sorgt die nĂ€chtliche KĂŒhle fĂŒr die Vermeidung eines Barackenklimas. Ein erfahrener Maurerhandwerker weiß das. Auch die deutschen Handwerker, wenn sie nicht gerade der aktuellen Baupolitik hörig sind. Allerdings haben sie nur noch im Denkmalschutzbereich die Möglichkeit richtig zu bauen, ohne gegen die aktuellen WĂ€rmeschutzvorschriften zu verstoßen.

341e

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Die Wohnung in Schuss bringen: Das mĂŒssen Mieter wissen

Erstellt von Peter Rauch am Samstag 17. Dezember 2016

Die Wandfarbe gefÀllt nicht, der Bodenbelag nervt, die Elektrik ist veraltet: Wenn Mieter in ihrer Wohnung etwas stört, legen sie gern selbst Hand an. Doch Achtung: Mieter können bei Sanierung, Ausbau und Selbermachen nicht nach Belieben agieren.

Was ohne RĂŒcksprache mit dem Vermieter geht

Das Wichtigste vorab: Mieter können in ihrer Wohnung frei schalten und walten, solange sich die Änderungen wieder rĂŒckgĂ€ngig machen lassen, keine bleibenden SchĂ€den entstehen und Nachbarn nicht unter den Umbauarbeiten leiden – beispielsweise durch LĂ€rm oder Dreck. Sie dĂŒrfen ohne Absprache mit dem Vermieter beispielsweise WĂ€nde in jeder gewĂŒnschten Farbe streichen oder zwischen zwei WĂ€nden ein Loch fĂŒr ein Kabel bohren. Und eine SatellitenschĂŒssel fĂŒr den TV-Empfang dĂŒrfen Sie unauffĂ€llig auf dem Balkon anbringen. Sobald Mieter die SchĂŒssel aber an der Fassade installieren wollen, muss der Vermieter zustimmen. Wie Sie eine solche SchĂŒssel selbst montieren und viele weitere nĂŒtzliche Tipps zu technischen Themen finden Sie regelmĂ€ĂŸig im Technik Magazin von reichelt.de.

schöne Deckengestaltung
Deckengestaltung in einer Wohnung auf Djerba

Reden ist Gold

Tabu sind Projekte, die die Substanz der Wohnung betreffen. Bauliche VerĂ€nderungen dĂŒrfen Sie grundsĂ€tzlich nur mit der Zustimmung des Vermieters angehen. Dieser kann sein EinverstĂ€ndnis von der Verpflichtung abhĂ€ngig machen, dass Sie die Wohnung bei Auszug wieder in den ursprĂŒnglichen Zustand zurĂŒckversetzen. Auch die Einforderung einer zusĂ€tzlichen Kaution seitens des Vermieters ist möglich. Wichtig: Halten Sie die Einwilligung und weitere Vereinbarungen schriftlich fest, so haben Sie fĂŒr den Fall der FĂ€lle etwas in der Hand. Generell gilt auch bei nicht zustimmungspflichtigen Maßnahmen: Ein GesprĂ€ch mit dem Vermieter ist immer sinnvoll. Er wird in der Regel nichts gegen Ihre PlĂ€ne haben. Vor allem dann nicht, wenn die Wohnung aufgewertet wird. Und wer weiß: Womöglich beteiligt sich der Vermieter an den Kosten oder hat einen guten Tipp parat.

Weitere wichtige Tipps fĂŒr DIY-Mieter

  • Sicherheit: Absolut sichere ArbeitsverhĂ€ltnisse sind Voraussetzung. Zur Ausstattung gehören daher beispielsweise rutsch- und trittfeste Leitern, intakte Werkzeuge und gegebenenfalls erforderliche PrĂŒfinstrumente. Auch die Baustoffeigenschaften sind wichtig.
  • Fachgerechte AusfĂŒhrung: Bei Arbeiten in der Mietwohnung ist eine fachgerechte AusfĂŒhrung Pflicht. Denn fĂŒr SchĂ€den oder eventuell anstehende Nacharbeiten durch einen Profi steht der Mieter gerade. Besonders achtsam mĂŒssen Arbeiten an Leitungen und Rohren durchgefĂŒhrt werden. Denn hier ist bei Fehlern nicht nur der potenzielle Schaden immens, darĂŒber hinaus besteht Lebensgefahr.
  • Auf die Nachbarn achten: Vielen bleiben nur die Abendstunden, Wochenenden oder Feiertage zum Renovieren. Wer dann mit Hammer, Bohrer oder auf andere Weise LĂ€rm und Dreck erzeugt, treibt die Nachbarn zur Weißglut. Stehen in der Hausordnung keine entsprechenden Regelungen, sind folgende Zeiten tabu:
    – In der Woche von 13 bis 15 Uhr und nach 22 Uhr
    – Samstag: vor 8 Uhr, zwischen 13 und 15 Uhr und nach 19 Uhr
    – Sonn- und Feiertage: ganztĂ€gig.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Brunnenwassertest fĂŒr Eigenheimbesitzer

Erstellt von Peter Rauch am Sonntag 27. November 2016

Sauberes Trinkwasser ist eine wichtige Voraussetzung fĂŒr die Erhaltung Ihrer Gesundheit. Nicht jedes Wasser ist trotz seiner Reinheit als Trinkwasser fĂŒr unseren Körper geeignet.

Das natĂŒrliche Wasser ist verunreinigt.

Im Regenwasser und Schnee sind Sauerstoff, Stickstoff, geringe Mengen an Kohlendioxid, Spuren von Ammoniumnitrat und andere Verunreinigungen enthalten.
Flusswasser und Grundwasser enthalten etwa 0,1 bis 0,2% gelöste Stoffe, wie Kalium- und Magnesiumsalze (HĂ€rtebildner) sowie Bestandteile, welche biologisch nicht oder nur schwer abgebaut werden, wie Phosphorverbindung (Waschmittel), HormonrĂŒckstĂ€nde oder auch Antibiotika. Letzteres ist ein besonderes Problem, wenn wir die winzigen Mengen mit dem Wasser aufnehmen, so wird unser Körper z.B. gegenĂŒber Antibiotika resistent.
Bei dem Trinkwasser aus der zentralen Wasserversorgung sollte man davon ausgehen, dass die letzteren Bestandteile nicht vorhanden sind.
Quellwasser in abgelegenen Gegenden oder noch besser in den Bergen haben eine Reihe von Vorteile. Sie beinhalten verschiedene gelöste Stoffe, die je nach ihrer Zusammensetzung unsere Gesundheit positiv beeinflussen können.
Bei uns in den Waldkarpaten gibt es verschiedene Mineralquellen und Heilquellen. Wir fahren öfter an die Quelle von Shayan oder der kostenfreien Quelle im Wald bei Kobylezka Poljana und fĂŒllen uns oft gleich 30 Flaschen mit dem Mineralwasser ab. Das reicht etwa fĂŒr 2 Wochen. Das Wasser wirkt sich gĂŒnstig auf das SĂ€ure-Basen-Gleichgewicht unseres Körpers aus und hat auch noch andere positive Eigenschaft auf unsere Gesundheit.
Zu wissen ist auch, dass Leitungswasser eine große OberflĂ€chenspannung von etwa 73 dynes/cm2 besitzt. Die OberflĂ€chenspannung der intra- und extrazellulĂ€ren FlĂŒssigkeit des menschlichen Körpers liegt jedoch niedriger und betrĂ€gt etwa 43 dynes/cm2. Je niedriger die OberflĂ€chenspannung des Trinkwassers ist, desto besser wird dieses von unseren Körperzellen aufgenommen. Ansonsten muss unser Körper zusĂ€tzliche Energie fĂŒr die Änderung der Eigenschaften des Wassers aufbringen.
Trinkwasser aus dem eigenen Brunnen kann abhĂ€ngig vom Standort und seiner Zusammensetzung durchaus eine positive Wirkung auf unseren Stoffwechselprozess haben.  Â
  

Der eigene Brunnen auf dem GrundstĂŒck

Nicht jeder eigene Haushalt ist an einem zentralen öffentlichen Trinkwassernetz angeschossen. Daher ist eine private Entnahme von Grundwasser zur Trinkwasserversorgung erforderlich. Hierbei sind eine Reihe Vorschriften der unteren Wasserbehörde einzuhalten. Werden mehrere Wohnungen mit diesem Brunnen versorgt, so ist eine wasserrechtliche Erlaubnis erforderlich. Wird durch den Brunnen lediglich ein Haushalt mit Trinkwasser versorgt, so ist keiner wasserrechtlichen Erlaubnis erforderlich.  Die genauen Reglungen erfahren Sie in den MerkblĂ€ttern der unteren Wasserbehörde ihres Kreises.Â
In vielen FĂ€llen versickert das hĂ€usliche Abwasser auf dem eigenen GrundstĂŒck ĂŒber KleinklĂ€ranlagen. In diesem Fall ist ein Abstand von 50 m zum Brunnen einzuhalten. Diese AbstĂ€nde gelten auch zu den Anlagen auf den NachbargrundstĂŒcken. Bei einem GrundstĂŒck von 250 bis 300mÂČ ist die Unterbringung einer FĂ€kaliengrube und eines Brunnens nicht möglich.
Die wasserrechtliche GenehmigungsbedĂŒrftigkeit der privaten Trinkwasserversorgung sagt nichts ĂŒber die stĂ€ndige QualitĂ€t des Trinkwassers aus. Sie mĂŒssen daher nach der Fertigstellung das Brunnen wasser testen lassen.
Der Wassertest ist aber auch in regelmĂ€ĂŸigen zeitlichen AbstĂ€nden vorzunehmen. Die Wasseradern verlaufen zwischen den Bodenschichten. BergaufwĂ€rts kann sich immer etwas ergeben haben, was die WasserqualitĂ€t beeinflusst, wie z. B. eine Belastung des Bodens durch einsickernde Schadstoffe.
  

Der Bau eines Brunnen in Transkarpatien

Auf unserem GrundstĂŒck hatten wir im letzten Monat einen neuen Brunnen bauen lassen. Das alte Saugrohr war kaputt und die Saugleitung fĂŒr die Wasserpumpe ließ sich nicht mehr vollstĂ€ndig hineinstecken. Um das alte Saugrohr durch ein neues auszutauschen, hĂ€tten wir die Decke und das Dach öffnen mĂŒssen. So wurde ein neues 9m tiefes Saugrohr neben dem Haus installiert. Das hatte lediglich wenige Stunden gedauert und 16 Uhr floss das Wasser.  Als Erstes wurde ein langes Rundeisen mit Spitze in die Erde eingeschlagen und anschließend wieder herausgezogen. Dann wurde das untere StĂŒck des Saugrohres mit einer Spitze in die Bodenöffnung hinein gesteckt. Das obere Rohr wurde mit dem unteren Teil verschweißt.  Das Saugrohr wurde dann die restlichen Meter bis in eine Tiefe von 9 m eingeschlagen.  Die Höhe der WassersĂ€ule wurde geprĂŒft und liegt bei 2,5 m unterhalb der BodenoberflĂ€che.  Bei den anderen beiden Saugrohren liegt diese bei 7 m Tiefe. Die Leute haben genau eine Wasserader getroffen.  Super Arbeit! Der obere Teil des Rohrs wurde abgeschnitten und eine Schlegelpumpe zum Testen aufgesetzt. Allerdings muss mindesten 24 Stunden die elektrische Pumpe noch Wasser absaugen, bis das Wasser genutzt werden kann.  GegenĂŒber Deutschland brauchten wir keine Genehmigung und ein Wassertest ist auch nicht sinnvoll. Es gibt ja nur die Alternative das Wasser verwenden oder darauf verzichten.  Es gibt jedoch auch hier Vorschriften, um die Wasserhygiene zu gewĂ€hrleisten.  Es sind MindestabstĂ€nde von 20m zur dezentralen KleinklĂ€ranlage einzuhalten. Leider halten sich die Bewohner nicht daran. Es wird kunterbunt gebaut. Die Bebauung und GrundstĂŒcksgrĂ¶ĂŸen lassen die Einhaltung der AbstĂ€nde auch nicht zu, wenn die GrundstĂŒcke nebeneinanderliegen. FĂŒr die Erstellung eines zentralen Abwassersystems fehlt das Geld, was die Anwohner auch nicht bezahlten können. Die Folge ist, das lokal eine Reihe von Menschen, besonders Kinder, an den Folgen des schlechten Trinkwassers erkrankten.
Daher wĂ€re es schon sinnvoll die QualitĂ€t des Trinkwassers zu prĂŒfen, wie es in Deutschland gefordert wird.

Einschlagern einer Metallstange
Die Metallstange wird in den Erdboden eingeschlagen.

Die Metallstange wird wieder herausgezogen
Die Metallstange wird wieder herausgezogen.

Die beiden StĂŒcken des Saugrohres werden miteinander verschweißt
Die beiden StĂŒcken des Saugrohres werden miteinander verschweißt.

Es fließt nach wenigen Stunden das erste Wasser.
Es fließt nach wenigen Stunden das erste Wasser.

Weiter Wassertest bei zentraler Wasserversorgung

Gerade bei Ă€lteren WohngebĂ€uden können noch alte Wasserleitungen aus Blei vorhanden sein. Bei kaltem Wasser ist dies nicht ganz so schlimmen, da sich durch die Mineralien im Wasser (Kalk) eine dĂŒnne Schicht an der Innenseite des Rohrs bildet und so eine Schutzschicht bildet.  Allerdings löst sich diese bei warmen Wasser auf. Daher ist ein Austausch der alten Wasserleitung aus Blei auf jedem Fall vorzunehmen.  Damit Sie sicher sind das in Ihrem Haus keine Bleileitung vorhanden sind, können Sie das Trinkwasser auf Bleileitungen testen.

Ein weiteres Problem können Legionellen sein, welche vor allem in verwinkelten Warmwasserleitungen vorkommen können. Diese gefĂ€hrlichen Krankheitserreger können in den Leitungsabschnitten entstehen, wo das Wasser steht bzw. nicht fließt. Daher ist bei zentraler Warmwasserversorgung ein spezieller Legionellen wassertest durch zufĂŒhrt.

Unserer Wohnung wird zentral mit Warmwasser versorgt. Das Trinkwasser entnehmen wir vorwiegend in der KĂŒche. Dort habe ich an die Kaltwasserleitung unter der GeschirrspĂŒle einen 5-l-Warmwasserboiler installiert. Da das Wasser den ganzen Tag entnommen wird, ist die Gefahr der Entstehung von Legionellen auf ein Minimum reduziert.

2c51

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Gesundes Wohnen mit Naturmöbel, wie Rattantische

Erstellt von Peter Rauch am Dienstag 22. November 2016

Die meiste Zeit am Tag hĂ€lt man sich im GebĂ€ude auf. Die konstruktive BauausfĂŒhrung, die Eigenschaften der Baumaterialien und der Inneneinrichtungen haben so einen wichtigen Einfluss auf unsere Gesundheit. Aus der Vergangenheit sind noch die Belastungen der Wohnungen durch Formaldehyd oder PCP. Die Ausgasung des Formaldehyds stammen aus den Ă€lteren Spanplatten und Möbel aus dem gleichen Material. PCP ist ein Ă€lteres Holzschutzmittel und seine Anwendung ist seit vielen Jahren im Innenbereich verboten. In vielen EinrichtungsgegenstĂ€nden befinden Lösungsmittel, welche viele Jahre ausgasen und die Raumluft belasten. Hierbei muss man wissen, dass auch geringe Schadstoffbelastungen aber ĂŒber eine lange Zeit gesundheitliche BeeintrĂ€chtigungen oder gar chronische Krankheiten verursachen. Die gegenwĂ€rtige Energie- und Klimapolitik verursacht immer dichtere Fenster und die LĂŒftungszahl wird weiter reduziert. Konnten noch vor einigen Jahren ausreichend die Schadstoffe durch die nicht so dichten Fenster hinaus lĂŒften. Dies ist heute nur noch ĂŒber die FensterlĂŒftung möglich. Aus einem kontinuierlichen Luftaustausch ist jetzt ein diskontinuierlicher geworden. In der Zeit zwischen der LĂŒftung können sich die ausgasenden Schadstoffe an anderen Materialien, wie Tapete, Gardinen, Polster oder Kleidung, ansammeln. Eine alternative Lösung fĂŒr die Erhaltung der Gesundheit sind Naturmöbel, wie Massivholzmöbel oder aus Rattan.

Rattantische fĂŒr die Inneneinrichtung

Ein sehr schönes Material ist Rattan welches fĂŒr die Herstellung von Korbwaren, geflochtene Möbel, insbesondere StĂŒhle, Sesse und Rattantische verwendet wird. Spezielle Angebote fĂŒr Rattantische finden Sie auf rattanmöbel.org.

Rattantisch

Von der SprossoberflĂ€che werden lange Streifen geschnitten, welches als robustes Flechtwerk fĂŒr Sitzgeflechte fĂŒr StĂŒhle und andere MöbelstĂŒcke dient. Wer kennt nicht doch die Ă€lteren StĂŒhle bei der Uroma mit den geflochtenen SitzflĂ€chen und Lehnen. FrĂŒher hatten diese Möbel vor allem die reicheren Leute besessen. Diese haben gegenĂŒber den FlĂ€chen eines Stuhls nur aus Holz wesentlich bessere Eigenschaften fĂŒr eine gesunde Sitzhaltung und das Geflecht wirkt gleichzeitig wie eine Massage. Übrigens das Rohmaterial, die Triebe der Rotang-Liane können bis zu 200 Meter lang werden. Die aus dem Naturmaterial hergestellten Rattanmöbel sind vorwiegend fĂŒr den Innenbereich gedacht. Wegen der ungĂŒnstigen WitterungseinflĂŒsse eigenen sich im Außenbereich Möbel aus dem Kunstoff-Material Polyrattan.

Das Naturprodukt Rattan hat eine Antitoxine Wirkung, ist ökologisch, elastisch, hat eine hohe Festigkeit, ist sehr lange haltbar und sehr leicht. GegenĂŒber Feuchtigkeit und Temperatur ist es relativ bestĂ€ndig und die Farbe verbleicht nicht bei Sonneneinstrahlung. Das Material kann auch 24 Stunden durch Wasser ausgesetzt sein. Möbel aus Rattan lassen sich sehr leicht pflegen. Die Pflege der OberflĂ€chen erfolgt mit einem speziellen Wachs.
Wir waren vor einem Monat in Lisa bei Chust in Transkarptien. Fast vor jedem Wohnhaus standen oder hingen wunderschöne geflochtene Körbe, StĂŒhle, Schaukelstuhl und andere EinrichtungsgegenstĂ€nde. Die Leute dort haben sich auf diese Flechtkunst spezialisiert und fertigen diese Zuhause an. In den Nachbarorten hatten wir solche Produkte nicht gesehen.

Möbel aus Massivholz

In Deutschland findet man relativ wenig Möbel aus echtem Holz. Meistens handelt es sich um Möbel aus Nadelholz im „Landhausstil“. Die ĂŒberwiegende Mehrheit bestehen die Möbel aus Spanplatten mit Furnier oder aus Leimholz. Bei uns in den Karpaten werden in den MöbellĂ€den wunderbare Möbel aus Laubholz angeboten und verkauft. Diese hochwertigen Möbel stammen aus rumĂ€nischer Fertigung. NatĂŒrlich gibt es auch die Möbel aus Spanplatten mit Furnier.

Die besonderen Eigenschaften:
Holzmöbel tragen auch fĂŒr die Regulierung der Feuchtigkeit der Raumluft bei.
Diese Möbel aus natĂŒrlichen Materialien beeinflussen positiv das Wohnklima und die Raumhygiene. Massivholzmöbel begĂŒnstigen keine Allergie und sind daher fĂŒr SchlafrĂ€ume geeignet. Sie beeinflussen auch die SchlafqualitĂ€t.
Diese Möbel sehen nicht nur chic aus, sondern behalten fĂŒr eine sehr lange Zeit ihre Gebrauchseigenschaften.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Selbst gemacht

Erstellt von Peter Rauch am Donnerstag 20. Oktober 2016

Über das Thema Selbst gemacht kann man natĂŒrlich sehr viel schreiben. An erster Stelle steht, wer selbst wenig handwerkliches Geschick hat, sollte es lieber dem Fachmann ĂŒberlassen. Es hat nicht unbedingt etwas mit der QualitĂ€t der AusfĂŒhrung zu tun, sondern auch mit dem zeitlichen Aufwand. Bevor Sie anfangen, sollten Sie ĂŒberlegen, wie lange es bei Ihnen dauert und was Sie in dieser Zeit anderes tun könnten. Zum Beispiel ein paar Überstunden und mit dem Geld bezahlen Sie den Handwerker. Aber das muss jeder selbst einschĂ€tzen, da fĂŒr die jeweilige Arbeit auch das entsprechende Werkzeug benötigt wird und das kostet auch Geld. Das nĂ€chste ist die richtige Auswahl des Werkstoffs bzw. des Baumaterials. Als ich vor einigen Jahren eine Ausstellung bei einem Baumarkt im lĂ€ndlichen Bereich begleitet hatte, konnte ich sehen, welcher Baustoff am hĂ€ufigsten gekauft wurde. Es war Zement. Zement ist gut fĂŒr den GrĂŒndungsbereich und eventuell noch fĂŒr den Sockel. Ich bin ĂŒberzeugt, dass viele von den KĂ€ufern den Zement fĂŒr die Erstellung von Mauerwerk und Putz benötigten. GrundsĂ€tzlich muss der Mörtel weicher als die Steine des Mauerwerkes sein. Das trifft sowohl fĂŒr den Mauermörtel als auch fĂŒr den Putz zu. Also, wenn man etwas selbst macht, dann muss man sich auch mit den Eigenschaften der Materialien befassen, welche verarbeitet werden sollen.

Wenn man das Selbstmachen als Hobby betrachtet, dann spielt die Zeit eine untergeordnete Rolle und man braucht hierfĂŒr auch keine Handwerker oder andere Helfer. Es gibt viele brauchbare Literatur, z. B. kleine InformationsbroschĂŒren in den BaumĂ€rkten, wo genau die Arbeitsschritte und das zu verwendende Werkzeug erklĂ€rt werden.

Der Garten als Hobby

Die Arbeiten im Garten sind oft Geschlechter spezifisch verteilt. Der Mann baut gern und die Frau gestaltet. Einfach ausgedrĂŒckt, der Mann baut die Gartenlaube, die Terrasse, den Sichtschutz, den Zaun, die Wegpflasterung und was noch alles anfĂ€llt.
FĂŒr die Errichtung einer Gartenlaube werden Baumaterialien und bestimmtes Handwerkzeug benötigt.

Trockenmauerwerk
Hat der Garten Höhenunterschiede, dann kann die kleine StĂŒtzmauer aus einem Trockenmauerwerk errichtet werden.

Bevor jedoch eine Laube oder eine zusĂ€tzliche Terrasse errichtet wird, sind einige Dinge zu beachten. Das wĂ€ren zum Beispiel Vorgaben des BKleingG (Bundeskleingartengesetz) und des Gartenvereins. Ein Kleingarten soll nicht vollstĂ€ndig zubetoniert werden, sondern es sind bestimmte GrĂ¶ĂŸen der Überbauten FlĂ€chen (Laube und Terrasse) nicht zu ĂŒberschreiten als Richtmaß gilt 24 qm. Wie groß eine Laube oder der Zaun sein darf, erfĂ€hrt man vom Gartenvorstand. Es mĂŒssen eventuell auch Regelungen der jeweiligen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung oder der Unteren Wasserbehörde beachtet werden. Letztere Behörde ist fĂŒr die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften fĂŒr die Wasserversorgung und die AbwĂ€sser zu stĂ€ndig. Ebenso sind AbstĂ€nde zum NachbargrundstĂŒck einzuhalten. Bei einem Garten kenne ich die MindestabstĂ€nde nicht, bei WohngebĂ€uden sind mindestens 3 m einzuhalten. Es gibt Ausnahmen, wenn der Nachbar zustimmt. Genaueres erfahren Sie in der Landesbauordnung Ihres Bundeslandes.

UnabhĂ€ngig von den gesetzlichen Vorgaben ist es sehr sinnvoll, wenn man um die Laube gehen und auch eine Leiter aufstellen kann. Auch wenn die Laube neue ist, irgendwann sind Sanierungsarbeiten erforderlich. Ist dann kein ausreichender Platz vorhanden, weil ein Zaun dort steht, gibt es Probleme, wenn schnell eine Reparatur ausgefĂŒhrt werden muss. Wir haben im Moment gerade selbst das Problem mit unserer Nachbarin. Sie will unbedingt zwischen ihrem und unserem Haus, welche etwa 1,20 m auseinander stehen, einen Zaun auf der GrundstĂŒcksgrenze setzen. Wenn eine Reparatur anfĂ€llt, dann muss jedes Mal der Zaun abgebaut werden.

Hobby und Heimwerken

NatĂŒrlich erstreckt sich das Selbst machen nicht zur auf den Garten. Es gibt viele Hobbys. Mein Exschwiegervater hatte wenig Platz in der Wohnung fĂŒr das Aufstellen einer Eisenbahnplatte. So hatte er in vielen Stunden aus Papier, Pappe, Draht und anderen kleinen Teilen maßstabgetreu Ă€lter Autotypen gebastelt. In einer Fernsehsendung wurden er und seine Autos vorgestellt.

Modellautos
Aller paar Jahre steht im Eigenheim oder in der Wohnung ein Tapetenwechsel an. Ein gĂŒnstiger Zeitpunkt ist, wenn die Möbel in der Wohnung umgerĂ€umt werden sollen, oder der Kauf neuer Möbel geplant ist. Bei kleinen Wohnungen, oder wenn das Zimmer nur wenig leer gerĂ€umt werden kann, gibt es tropffeste Farben und spezielle Roller, die die Renovierung erleichtern. Mit Farben kann optisch die Raumgeometrie verĂ€ndert werden. Lange Korridore können optisch gekĂŒrzt oder die Decke hoher RĂ€ume gesenkt werden. Es kommt beim Heimwerken nicht nur auf die Fertigkeit an, sondern man muss dabei auch kreativ denken. Besonders ist dies beim Modellbau erforderlich. Ein großes Sortiment bietet z. B. Conrad an. Daneben gibt es zahlreiche HobbylĂ€den, wo man kleine Dinge zum Basteln bekommt, und so die RĂ€ume aber auch die Fenster liebevoll gestalten kann.

1ec4

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Der Garten als Nutzgarten und zur Erholung

Erstellt von Peter Rauch am Mittwoch 12. Oktober 2016

Der Garten ist ein kleines StĂŒck Natur, welche man sich selbst gestalten kann. Im Gartenverein gibt es unter anderem bestimmte Richtlinie, welche eingehalten werden sollen. Nicht jeder Verein akzeptiert einen Natur- und KrĂ€utergarten. Sollten Sie sich einen Garten zulegen, so ist es ratsam vorher erst einmal die Satzung zu lesen und nachzufragen, welche Vorgaben bei der Gartengestaltung zu erfĂŒllen sind. Es gibt Gartenvereine, wo vorwiegend nur ObstbĂ€ume und Nutzpflanzen wachen dĂŒrfen. Wer jedoch einen Garten ausschließlich fĂŒr die Erholung mit ZierstrĂ€uchern sucht, kann hier Probleme bekommen, wenn statt ApfelbĂ€umchen Thujas angepflanzt werden.

Auf der Schaukel Peter und Nelia

Der Garten zur Erholung

UnabhĂ€ngig davon wird man in jeden Garten eine gemĂŒtliche Sitzecke oder Terrasse anlegen dĂŒrfen. Schließlich möchte man sich in der wĂ€rmeren Jahreszeit an der frischen Luft auch erholen. HierfĂŒr benötigt man auch die passende Sitzgarnitur, Sonnenliegen, einen entsprechenden Sonnenschirm, eine Markise an der Laube oder eine Hollywoodschaukel. Gerade Letzteres ist ein sehr angenehmes Gartenmöbel, welches in verschiedene AusfĂŒhrung aus Holz den Garten optisch bereichert. Entweder frei auf der Wiese aufgestellt oder in eine ruhige Ecke aufgestellt, kann man sich ausruhen oder in Ruhe mit der Familie oder Freunden plaudern.

Holzschaukel in den Karpaten

Neben dem umfangreichen Sortiment an nĂŒtzlichen Gestaltungselementen fĂŒr die Erholung werden in den Garten- und BaumĂ€rkten ein breites Sortiment an Pflanzen und sowie verschiedene Gestaltungselemente fĂŒr den Garten angeboten. Besonders mit dem Angebot an Trockenmauerwerk, Pflaster, Rasenkanten, oder HolzzĂ€une lĂ€sst sich individuell eine gemĂŒtliche Sitzecke im Garten oder eine Terrasse gestalten.

Terrassengestaltung mit Trockenmauerwerk im Garten
Terrassengestaltung mit Trockenmauerwerk im Garten

Der Garten fĂŒr GemĂŒse und Obst

In den SupermĂ€rkten wird das ganze Jahr reichlich Obst und GemĂŒse angeboten. Herkunftsland ist in vielen FĂ€llen die Niederlande. (Die gibt es selbst in der Slowakischen Republik im Supermarkt, obwohl hier in der nördlichen ungarischen Ebene ein fantastisches Obst und GemĂŒse wĂ€chst.)

LĂ€ngst dĂŒrfte bekannt sein, dass die heutigen FrĂŒchte wesentlich weniger Vitaminen enthalten als noch vor Jahren. EU-Normen und Lizenzen bestimmen, welche Sorten wachsen dĂŒrfen und welche Form und optische QualitĂ€t die FrĂŒchte haben mĂŒssen, bevor sie verkauft werden dĂŒrfen. Dass es in der EU nicht immer alles korrekt ablĂ€uft, zeigt das Beispiel bestimmter ApfelsĂ€fte aus Polen, deren FrĂŒchte aus dem Gebiet von Tschernobyl stammen. (Wo wir das hier in der Ukraine von unserem Anwalt erfahren hatten, blieb uns der Mund offen stehen.)

Basar in den Karpaten
Ende September und Anfang Oktober gibt es noch viel frisches Obst und GemĂŒse auf dem Basar in den Karpaten
Auch mit dem Begriff oder Siegel „Bio“ bekommt man nicht besseres Obst oder GemĂŒse. Es dient eher zur höheren Preisfindung und zur Umsatzsteigerung.

Bei uns auf dem Basar werden vorwiegend FrĂŒchte vom Einzelerzeuger angeboten. Was auf dem deutschen Wochenmarkt nicht immer der Fall ist. In vielen FĂ€llen steht am Verkaufsstand, welche örtliche Firma der Erzeuger ist. An diesen StĂ€nden bekommt man direkt Produkte vom Hersteller. Wenn gerade die Erntezeit dieser FrĂŒchte ist, dĂŒrften diese auch ohne Konservierungsmittel sein. FĂŒr den Erzeuger ist es nicht immer leicht, die optischen WĂŒnsche der Verbraucher zu erfĂŒllen.

Wenn man selbst die gewĂŒnschten FrĂŒchte im eigenen Garten anbaut, weiß man, was man hat. AbhĂ€ngig von der GrĂ¶ĂŸe des Gartens kann es ein Hobby nach Feierabend sein oder ein Vollzeitjob werden.
Wir hatten in Deutschland einen kleinen Garten, jetzt ist er dreimal so groß.

In unserem großen Garten stehen einige sehr alte ObstbĂ€ume, die wir erst einmal verschneiden mĂŒssen. Daneben wachsen neue Apfel- und SauerkirschbĂ€ume. Vor ein paar Tagen haben wir 3 PfirsichbĂ€umchen, rote und schwarze JohannisbeerstrĂ€ucher sowie Himbeeren gepflanzt. Die Erdbeeren umgesetzt und am Zaum zur Straße einige Thujas gepflanzt und Rosenstecklinge gesetzt.

Neue Rosen zu zĂŒchten, geht relativ einfach. Man nimmt einen etwa fingerdicken StĂ€ngel einer Rose und schneidet ein etwa 10 cm langes StĂŒck heraus. Zwei Stellen, wo sich ein Blatt befindet, (BlĂ€tter werden entfernt) kommen in die Erde. Der andere Teil bleibt draußen. Der Teil, welcher in die Erde kommt, wird sauber schrĂ€g geschnitten. Dann nimmt man eine alte Wasserflasche aus Plaste, schneidet den Boden heraus und setzt diese ĂŒber diesen Steckling. Man muss nur aufpassen, dass es in diesem kleinen GewĂ€chshaus feucht bleibt, aber auch nicht durch die Sommersonne zu heiß wird. So hatten wir im alten Garten in Deutschland viele schöne Rosen gezĂŒchtet.
Der grĂ¶ĂŸte Teil unseres GrundstĂŒcks benutzt der Nachbar fĂŒr die Heuernte fĂŒr seine Ziegen. Es wird wohl noch einige Jahre dauern, bis das GrundstĂŒck so aussieht, wie wir es wĂŒnschen. Bei unserem kleineren GrundstĂŒck in Leipzig hatte es auch eine Weile mit der Gestaltung gedauert. Unsere Gartenmöbel und die Sonnenschirme haben wir mitgenommen. Vergleichbare Produkte haben wir hier in den Karpaten bisher nicht gesehen. Hier werden die Gartenmöbel rustikal aus Holz hergestellt.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

0