Altbausanierung und Energiepolitik

Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Blog von Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.

Baulexikon-Begriffe



  

Baustoffkennwerte

Gewünschten Baustoff eingeben
 

Baulinks

Baufirmen & Bauprodukte  


Kapitel

 1. Bauphysik Wärmeschutz
 2. Feuchte Keller/-schutz
 3. Beratung Haussanierung
 4. Baustoffe
 5. Bauberatung/Gutachten
 6. Holzkonstruktionen
 7. Tipps zu Immobilien
 8. Baukonstruktionen
 9. Raumklima / Schadstoffe

ARTIKEL

Betonkorrosion
Beton
Dachgeschossausbau
Hausschwamm
Lehmbau
Mauerwerksbau
Feuchtes MauerwerkSchimpilze
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan online abrufen.
Alles zum Bauen
- Baustoffe kaufen
- Beleuchtung kaufen
- Messgeräte kaufen
- Bücher Altbausanierung
- Dachausbau
- Fenster kaufen
- Kamine und Öfen
- Werkzeuge kaufen
- Kindle-Shop

Parkett für den Wohnraum

Erstellt von Peter Rauch am Dienstag 17. Februar 2015

Parkett ist ein Bodenbelag, der für Natürlichkeit und Wärme steht. Durch seine Robustheit ist er besonders pflegeleicht und langlebig. Während andere Bodenbeläge nach einer gewissen Zeit komplett erneuert werden müssen, kann man Parkett abschleifen und schon strahlt der Boden wie Neu. Durch die Vielfältigkeit bleiben kaum Wünsche offen, denn bei Hiestand-Parkett gibt es von klassisch, über modern bis exklusiv eine große Auswahl.

Parkett besteht aus Hartholz mit furniertem Weichholz oder massiven Holzelementen, wobei zwischen Ein- und Mehrschichtparkett unterschieden wird. Das einschichtige Parkett besteht aus massivem Vollholz, während bei Mehrschichtmodellen zwei oder drei Schichten zum Einsatz kommen. Diese Art wird auch Fertigparkett genannt. Je stärker die Vollholzschicht ausfällt, umso öfter ist es möglich den Belag abzuschleifen.

Parkett
(*Für den Nachweis der Bildquelle ist der Autor des Artikels zuständig.)

Parkett unterscheidet sich bei der Oberflächengestaltung (Sortierung). Es stehen dabei zahlreiche Holzarten (von Birnbaum, über Ahorn bis Zeder) zur Wahl. Jede Art verfügt über eine ganz spezielle Farbgebung und besitzt seinen eigenen Charme. Es gleicht keine Oberfläche der anderen. Durch die Vielzahl der Farbtöne ergeben sich große individuelle Gestaltungsmöglichkeiten, welche dem jeweiligen Einrichtung Stil angepasst werden können. Da Parkett sehr langlebig und wertbeständig ist, kann man hier von einer Investition in die Zukunft sprechen, denn durch die Verwendung erhalten die Räume eine ganz individuelle Note. Außerdem dient es als Wertsteigerung bei einer Immobilie, da es sehr langlebig ist.

Parkett zeichnet sich durch seine Pflegeleichtigkeit aus. Bei geölten oder versiegelten Böden sorgen spezielle Reinigungsmittel für den gewünschten Glanz. Bei hoher Beanspruchung sollte in regelmäßigen Abständen eine Reinigung durchgeführt werden, damit vorhandene Schmutz- und Staubpartikel verschwinden. Die Pflege trägt dazu bei, um die Lebensdauer des Parkettbodens zu verlängern. Besonders während der Heizperiode müssen die Fugen vor eintretender Feuchtigkeit geschützt werden. Kleinere Schäden im Parkett können mit einem Reparatur Set schnell und effektiv beseitigt werden. Um Kratzer erst gar nicht aufkommen zu lassen, sollten bewegliche Möbelstücke und Stühle mit Filzgleitern ausgestattet sein.
Die Auswahl bei www.hiestand-parkett.ch bietet für Wohnräume einen natürlichen Naturstoff und erlaubt dabei einen ganz individuellen Einrichtungsstil. Außerdem beeinflusst der Bodenbelag positiv das Raumklima, da hier Feuchtigkeit aufgenommen wird und diese bei trockener Luft wieder entweicht.
Durch die große Auswahl an Parkett, lassen sich Räume nach Belieben ausstatten und an den jeweiligen Einrichtungsstil anpassen. Die verschiedenen Holzarten haben ihren eigenen Charme und sorgen für Exklusivität. Für die weitere Parkettpflege von geölten Parkett empfiehlt es sich die Woca Holzpflege Produkte zu verwenden einen Online Woca Shop finden Sie hier http://www.holzpunkt-parkett.ch/shop/ki/Parkettpflege-fuer-geoeltes-Parkett-281.html auch gibt es die Produkte in der Holzpunkt Filiale in Bern, Zürich, Zug und in Wila.

Autor
Martin Graf

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.