Altbausanierung und Energiepolitik

Raumausstattung von Seminarräumen und Bildungseinrichtungen

Erstellt von Peter Rauch am Montag 28. September 2015

Um die aktuellen Tagesanforderungen gerecht zu werden, ist eine lebenslange Weiterbildung erforderlich. Bereits in der Kita lernen die Kinder beim Basteln, Malen oder Singen. Damit die Kinder auch richtig bei der Sache sind, werden kindgerechte Möbel in den jeweiligen Tageseinrichtungen und auch in der Schule benötigt. Gerade in der Schule ist das lange Sitzen anstrengend. Die Stühle, Tische und die anderen Einrichtungsgegenstände müssen der jeweiligen Körpergröße der Kinder entsprechen. Jede Schule hat auch etwas andere Anforderungen, wie Farbgestaltung, Stil der Raumgestaltung usw. Für eine optimale Raumausstattung von Seminarräumen sind entsprechende Raumkonzeptionen erforderlich. Das gilt auch für Schüler im jugendlichen Alter und vor allem auch bei Seminaren und Weiterbildungsveranstaltungen im erwachsenen Alter.

Das Lernen soll Freude machen. Je besser die Raumgestaltung und die raumklimatischen Bedingungen sind, um so bessere Erfolge werden beim Lernen erzielt.
Ein wesentlicher Faktor ist die Farbgestaltung, die dazu passende Raumausstattung, viel Tageslicht, frische Luft und ein angenehmes Raumklima.

Jeder Bildungsträger stellt an die Ausstattung der Seminar- bzw. Schulungsräume unterschiedliche Anforderungen. Dies hängt einmal davon ab, welche Zielgruppe weiter- oder ausgebildet werden soll und von der räumlichen Voraussetzung des Bildungsträgers.
In der Erwachsenenbildung werden andere Anforderungen an die Raumausstattung mit Möbeln gestellt als bei Räumen, welche vorwiegend für die Kinder gedacht sind. ass.de ist zum Beispiel ein professioneller Einrichter, welcher sich auf die Erarbeitung von speziellen Raumkonzeptionen für Bildungseinrichtungen spezialisiert hat.

Bei der Ausstattung der Schulungsräume sind verschiedene gesetzliche Vorschriften und Verordnungen zu erfüllen. Besonders sind die Anforderungen an den Brandschutz einzuhalten. Die Räume können allso nicht vollständig mit Möbel vollgestellt werden. Es müssen bestimmte Abstandflächen eingehalten und die entsprechenden Fluchtwege im Brandfall gegeben sein sowie Rauchmelder, eventuell Brandschutztüren usw. vorhanden sein. In der Betriebsstättenverordnung werden viele Anforderungen an Arbeitsräume, Speisesäle, Treppen oder Flure geregelt. Analog gilt dies auch für Schulen aber mit noch strengeren Reglungen. Daher ist es wichtig, dass sich jemand richtig mit den akutellen gesetzlichen Vorschriften auskennt. Schnell sind Fehler gemacht und die Nachbesserungen verursachen erhebliche Mehrkosten. Der Berliner Flughafen ist zwar kein einfacher Schulungsraum aber hier wurden Fehler bei der Planung gemacht. Welche Probleme und Mehrkosten auftreten, hat sich ja bereits herumgesprochen.

Die Planung der Raumausstattung wird von der Größe des Schulsraumes bzw. des Saales bestimmt. Die Tragfähigkeit der Decken muss gegeben sein ebenso ist ein ausreichendes Raumvolumen erforderlich. Ist das Raumvolumen zu klein und kann nicht genügend Frischluft in die Räume, so werden die Seminarteilnehmer oder die Schüler sehr schnell müde und die Aufmersamkeit verringert sich.

Schulungsraum Bild von www.mimi-gallery.com
Bild von mimi-gallery.com
Ist eine neue Raumnutzung geplant, so darf nicht nur an eine neue Raumaussattung gedacht werden, sondern auch die vorhandene bautechnische Ausstattung ist zu prüfen. Eventuell ist die vorhandene Baukonstruktion für Seminare nicht geeignet. Erst dann sollte die detailierte Raumkonzeption erarbeitet werden. Bei den Umbaumaßnahmen sollte aber auch beachtet werden, dass die Räume zu einem späteren Zeitpunkt einer anderen Nutzung zugeführt werden könnten. Baumängel sollten daher nicht nur überdeckt werden, sondern auch in diesem Zusammenhang beseitigt werden.

Ist eine spezielle Nutzung der Räume und Säle bekannt, so kann eine für diese Nutzung korrekte Planung der Raumausstattung erfolgen. Bei sogenannten Multifuktionalräumen, wie sie von Hotels mit Tagungsräumen bzw. -säle angeboten werden, ist das schon schwieriger. Hier muss die Bestuhlung, die Akustik und die Beleuchtung verschiedene Anforderungen (Fachtagung, Seminare, Versammlungen usw.) gerecht werden. Die Erarbeitung eines optimalen Raumkonzepts ist hier sehr anspruchsvoll.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.