3cef Rollladen zur energetischen Verbesserung der Fensteröffnung | Gesundes Bauen und Wohnen
ib-rauch.de verwendet Cookies von Google, Facebook oder Amazon Weitere Informationen.
ib-rauch.de
Blog: Bauratgeber  |  Konstruktionen  |  Holzbau  |  Bauphysik  |  Haussanierung  |  Immobilien  |  Baubiologie  |  Raumklima  |  Tipps  |  Fragen  |    Download  |  Impressum


Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch PhD
Autor: Peter Rauch PhD

Baulexikon-Begriffe


  
Baustoffkennwerte
Gewünschten Baustoff eingeben
 

Kategorien

1. Allgemein
2. Bauen und Wohnen
3. Energie &Umwelt

Kapitel

 1. Bauphysik
 2. Feuchte Keller
 3. Altbaussanierung
 4. Baustoffe
 5. Bauberatung
 6. Holzkonstruktionen
 7. Immobilientipps
 8. Baukonstruktionen
 9. Raumklima/ Schadstoffe

ARTIKEL

Betonkorrosion
Beton
Dachgeschossausbau
Hausschwamm
Lehmbau
Mauerwerksbau
Feuchtes MauerwerkSchimpilze
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan online abrufen.

23d9 Meta

Anmelden

Rollladen zur energetischen Verbesserung der Fensteröffnung

Erstellt von Peter Rauch am Mittwoch 31. Januar 2018

Die Sanierung oder der Umbau eines Bestandsgebäudes ist in der Regel mit der energetischen Ertüchtigung verbunden. An erster Stelle denkt man an eine Fassadendämmung und den Fensteraustausch. Das sind jedoch die Maßnahmen, welche nicht unbedingt die höchste Energieeinsparung bringen. Die Wirtschaftlichkeit der Fassadendämmung ist gegenüber den anderen Maßnahmen nicht günstig. Der Rücklauf dieser Investition liegt in der Regel bei über 20 Jahre. Eine Ausnahme bildet dann, wenn die Fassade bereits sehr schadhaft ist und in den nächsten Jahren eine komplette Putzerneuerung erforderlich ist. Wobei Sie sich vorher aber auch über den wirklichen energetischen Nutzen der Außendämmung informiert sollten. Die Erneuerung der Fenster ist gleichzeitig mit viel Dreck im Innenbereich verbunden. Es fallen daneben Putzarbeiten und der Austausch der äußeren und inneren Fensterbänke an. Ein intaktes Kastenfenster sollte viel besser durch einen Rollladen oder Fensterläden ergänzt werden.
www.rolladenbau-mingo.de Bietet zum Beispiel verschiedene Rollladensysteme aus Aluminium oder Plaste für unterschiedlich große Fensteröffnungen an.

Sich für ein Rollladen entscheiden

Da wir selbst an unserem Haus ältere Kastenfenster haben und leider bei der Schlagregenbeanspruchung das Regenwasser durch die Fugen läuft, haben wir verschiedene Varianten gesucht und auch Informationen eingeholt. Irgendwie hatte uns die beauftragte Firma vergessen und ist nicht zum Aufmaß erschienen. Damit haben wir noch etwas Zeit die verschiedenen Varianten zu prüfen, da uns auch Fensterläden gefallen.

Bei uns in der kleinen Stadt hatte uns die Firma verschiedene Referenzobjekte gezeigt. Ein Rollladen aus Aluminium ist stabiler und formbeständiger als die aus Plaste.

Gern wollen wir auch eine analoge Lösung wie bei unserer Wohnung in Leipzig. Zwar müssen wir den Rollladen leiern, aber das macht nichts, da wir sehr gut an die freien Fenster kommen.

Natürlich lassen sich die Rollläden auch mit verschiedenen Antriebssystemen und einem Rollladenmotor ausstatten. Per Knopfdruck lassen sich dann die Fenster verschließen. Die Rollläden wie die Rollos bieten einen Sichtschutz. Bei uns dienen diese als Sonnenschutz. Ohne diese Rollläden würde es im Schlafzimmer unerträglich warm werden.

Wie bereits oben genannt, benötigen wir noch einen Wetterschutz und gleichzeitig auch einen Wärmeschutz für unsere Fenster in Transkarpatien. Nun könnten wir den gleichen Fehler wie viele andere begehen und einfach neue Isolierfenster einbauen. Bei meiner Frage an die Fensterbauer, welchen U-Wert die Fenster haben, wurde ich mit staunenden Augen angesehen.

Grundsätzlich müssen die Fernster einen schlechteren U-Wert aufweisen als das Außenmauerwerk. Das Tauwasser muss an der Glasscheibe austauen können und nicht in der Wandecke der Außenwand. Die neue Isolierverglasung sind viel zu gut und haben einen U-Wert von 1,3 W/m2K und noch besser. Baut man diese ein, dann kann man sich vor Schimmel an den Wänden nicht mehr retten.

Ein intaktes Kastenfenster hat ein UF = 2,6 W/m2K. Mit einem Rollladen kann dieser dann auf U = 1,8 W/m2K oder mit einem Klappladen auf U = 1,3 W/m2K verringert werden. Natürlich wird der Rollladen in der Nacht heruntergelassen und am Tag kann die Sonnenwärme genutzt werden. Im Korridor ist ein sehr großes Einscheibenfenster mit schönen farbigen Glasscheiben. Sobald auf dieser Südseite die Sonne scheint, wird es sehr schnell warm und ist auch in der Übergangszeit am Tag der wärmste Raum. Am Abend sollen die Fenster zusätzlich mit dem Rollladen oder einem Klappladen verschlossen werden.

Rollladen

Da zum Anfang wurde die energetische Ertüchtigung des Gebäudes genannt. Die Dämmung zum Dach und des Fußbodens bringt den höchsten Effekt. Ein Fensteraustausch ist nur dann sinnvoll, wenn bereits gut wärmeisolierend Außenwände vorhanden sind, und die Pflege bzw. die Aufarbeitung der vorhandenen Fenster sich nicht mehr lohnen. Ansonsten ist eine Nachrüstung mit Rollläden eine sinnvolle Maßnahme.

Die Heizung darf aber auch nicht vergessen werden. Hier sollte auf den Wirkungsgrad geachtet werden. Vielfach hat man in der Vergangenheit die wesentlich wirkungsvolle Strahlungsheizung durch eine Konvektionsheizung ausgetauscht. Wir selbst merken den Unterschied. In unserem alten Wohnhaus und in unserem Haus hatten wir bzw. haben wir Strahlungsheizungen. Die Zimmertemperatur liegt bei gleichem Wohlfühlen um 2-3 K niedriger als in der Wohnung mit Konvektionsheizung. Das sind 10 bis 15% weniger Heizenergie.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

0