Magazin gesundes Bauen und Wohnen

Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Autor: Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.

Baulexikon-Begriffe



  

Baustoffkennwerte

Gewünschten Baustoff eingeben
 

Baulinks

Baufirmen & Bauprodukte  


Kapitel

 1. Bauphysik Wärmeschutz
 2. Feuchte Keller/-schutz
 3. Beratung Haussanierung
 4. Baustoffe
 5. Bauberatung/Gutachten
 6. Holzkonstruktionen
 7. Tipps zu Immobilien
 8. Baukonstruktionen
 9. Raumklima / Schadstoffe

ARTIKEL

Betonkorrosion
Beton
Dachgeschossausbau
Hausschwamm
Lehmbau
Mauerwerksbau
Feuchtes MauerwerkSchimpilze
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan online abrufen.

Baustoffe kaufen


Möbel und Einrichtungsgegenstände bestimmten das Raumklima

Erstellt von Peter Rauch am 25. November 2017

Wenn man selbst durch das Möbelkaufhaus geht, sieht man nur das fertige Produkt, einen Schrank, Sessel oder Tisch. Meistens werden diese Produkte in größerer Serie maschinell und zum Teil vollautomatisch hergestellt. Bei einem handgefertigten Möbelstück geht menschliche Arbeit ein, also auch die menschliche Energie. Zum Beispiel auf der Internetseite von
Steeldomus wird auf einer Unterseite der gesamte Herstellungsprozess eines handgefertigten Sessels beschrieben.
Hier wird ein erst bewusst, wie viele Menschen mit der Herstellung beschäftigt sind und was alles beachtet werden muss.

Geben Möbel an die Räume ihre Energie ab

Es ist nun eine interessante Frage, ob die Möbel und Einrichtungsgegenstände nicht nur gestalterisch das Raumklima bestimmen, sondern auch die mögliche eingeflossene Energie bei der Herstellung an den Raum abgeben und so die menschliche Psyche des Bewohners beeinflusst.

Es gibt verschiedene Aussagen, wonach sich die menschliche Energie und auch dessen Gemütszustandes sich auf Pflanzen überträgt. Möchte man im Beisein der Pflanze diese stören, zum Beispiel am nächsten Tag absägen oder aus der Erde heraus reisen, so verändert sich in sehr kurzer Zeit das Aussehen der Pflanze. Liebt man eine Pflanze, so zeigt sie das. Der Einfluss von Musik auf Pflanzen lässt sich dagegen besser nachweisen. Auch sollte man kein Essen machen, wenn man selbst unter Stress leidet. Dieser Stress wird vom Essen aufgenommen und an die Familienmitglieder weiter gegeben. Es soll auch auf das „Gedächtnis“ des Wassers verwiesen werden. Es könnten viele ähnliche andere Annahmen genannt werden, deren Beweis nicht einfach zu erbringen ist.

Warum sollte nicht auch eine gewisse Übertragung der menschlichen Energie auf die handwerklich erstellten Gegenstände erfolgen?

Wir müssen nicht immer als verstehen oder versuchen mit unserem gegenwärtigen Wissensstand zu erklären. Ein Beispiel ist die Quantenphysik. Einige Wirkungen sind bekannt, aber das zu verstehen, dazu sind wir nicht in der Lage.

In der modernen Zeit leben wir heute ohne unsere Umgebung richtig wahr zunehmen. Wir entfernen uns immer mehr von unserer natürlichen Umgebung. Bevor ich wieder zu den Einrichtungsgegenständen und Möbeln komme. Erinnern Sie sich an Ihren Lieblingsteddybär oder Lieblingspuppe. Obwohl es nur totes Spielzeug ist, hat es Sie getröstet, wenn Sie traurig waren. Es gab ihnen ihre Liebe wieder zurück, welche Sie zuvor der Puppe gegeben hatten.

Ich kann mich noch erinnern, dass meine Eltern ihre Möbel bei einem Polsterer hatten machen lassen. Irgendwie war es etwas Besondere. In der Zwischenzeit hatten wir viele verschiedene Möbel durch neuere modernere Möbel ausgetauscht. Aber die Sessel und das Sofa mit den hölzernen Armlehnen, der Polsterrolle und dem Keilkissen sind immer noch in meinem Gedächtnis. Natürlich nimmt man so etwas selbst nur unbewusst wahr. In dem modernen Zeitalter wird ohnehin durch die Funkwellen der Handys, WELAN, Mikrowelle usw. alles überlagert. Und nach meiner Ansicht werden auch die natürlichen Gehirnaktivitäten durch die unnatürlichen Energien beeinflusst.

Als Sachverständiger habe ich viele verschiedene Wohnungen betreten. Einige strahlten Kälte aus, obwohl die Möbel ganz korrekt, die Zimmer tip-top mit Möbel und Einrichtungsgegenstände eingerichtet waren. Die Aura war nicht angenehm.

In der Stadt Halle hatte ich eine relativ kleine Wohnung mit Schimmelbefall betreten. Hier lebten die Eltern mit zwei Kindern und einige kleine Haustiere. Die kleine Wohnung war vollgestopft mit allem möglichen Hausrat, Textilien, Bücher, also alles, was eine vierköpfige Familie so braucht. Bitte nicht zu verwechseln mit Müll oder Unrat oder der ungeahnten Sammelleidenschaft einiger Bürger. Es war aufgeräumt, nicht dreckig aber auch nicht steril. Alles strahlte Leben aus.

Die schönste Wohnung, die ich je betreten hatte, befindet sich in Mukatschewo in Transkarpatien. Das Wohnzimmer macht einen sehr angenehmen Eindruck. Das Ehepaar hatte ihren einzigen Sohn bei einem Unfall verloren.

Handgefertigte Möbel und Einrichtungsgegenstände

Meistens sind dies Einzelstücke, welche den unterschiedlichen Einrichtungsstil unterstreichen. Sie können allein die Raumgestaltung auflockern, wie zum Beispiel der große bequeme Lesesessel in der Zimmerecke oder ein designer Möbelstück. Es können auch mehrere Einzelstücke sein oder die komplette Einrichtung besteht nur aus handgefertigten Möbeln.

Der Stil der Einrichtung einer Wohnung unterstreicht auch den individuellen Charakter des Bewohners. Das hängt auch von der Größe des Geldbeutels und von der Wohnung (Schnitt und Größe) selbst ab. Wohnt man in einen standardisierten Wohnblock, so steht fast in jeder Wohnung an der gleichen Stelle die Schrankwand, der Kleiderschrank, das Bett, der Esstisch usw. Es gibt lediglich ein Unterschied in der Größe und eventuell in der Form. Bekannt sind vor kurzer Zeit in eine andere Wohnung mit einer anderen Raumgeometrie umgezogen. Alle Möbel wurden mitgenommen und auch wieder aufgestellt. Es gibt lediglich geringe Ergänzungen. Allein durch die andere Raumaufteilung, Zimmergröße und dem anderen Standort der Möbel wurde aus der scheinbar konservativen Wohnung eine sehr angenehme optimistische.

Bei seiner eigenen Wohnung empfindet man diese nicht so. Sicherlich braucht man hierfür auch fachlichen Rat. Es ist also nicht nur allein damit getan besondere Möbelstücke zu erwerben und aufzustellen, sondern wenn man seinen Stil wirklich verwirklichen will, dann ist unter Umständen auch ein Wohnungswechsel erforderlich.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »