Isolitis, ein gesamtwirtschaftliches Flop?

Paul Bossert Ch-8953 Dietikon in Bauratgeber S. 78f

Mit der Investition in Energie-Sanierungs-Massmahmen glaubt man wertvermehrende und energiesparende Effekte zu erzielen. Leider sieht es in Tat und Wahrheit etwas anders aus. Die Bauherren meinen immer noch, dass die werterhaltende Substanz von Hochbauten, genauso wie früher, durch niedrige Löhne und teure Materialien sichergestellt wird. Dies trifft heute jedoch nicht mehr zu, weil mindere Materialien durch hohe Löhne "veredelt" werden. Dass dadurch Bausubstanz "kurzlebiger" wird, dürfte klar sein. Das Missverhältnis zwischen Material und Arbeit zeigt sich vor allem bei Gebäudesanierungen. Die meisten der angebotenen Sanierungsmaßnamen halten nur 5 bis 15 Jahre. Der Bauherr aber nimmt an, dass diese Maßnahmen 50 Jahre hält und 50% der Energie einspart.

Kompletter Beitrag als Das EFH 6-1984 und FhG 1983.pdf (470KB)

E-Mail:paul.bossert@greenmail.ch
www.universe-architecture.com


Archiv:Catalog-web.de - Wiki | Impressum | 5/2003  
.