ib-rauch.de

Altbausanierung | FeuchteschutzBaubiologie | KonstruktionBauchemieBaustoffeAltbausanierung - BücherBaublogImpressum

Hausschwamm in Holzbalkendecke

Anfrage vom 19.1.2006

Frage: Ich habe gestern Ihren interessanten Beitrag auf Ihrer Homepage gelesen. Leider befürchte ich das, es mich bezüglich des Themas "echter Hausschwamm" stark getroffen hat.
In der Anlage habe ich Ihnen einmal einige Schadenbilder beigefügt, mit der Bitte sich diese zunächst einmal anzuschauen und wenn möglich mir eine kurze Rückmeldung zu geben.
Echter Hausschwamm Deckenbalken  Echter Hausschwamm, Myzel in der Schüttung einer Holzbalkendecke  Echter Hausschwamm Myzel an der Unterseite einer Dielung

Antwort: Nach den Bildern zu urteilen, ist der Pilz auch noch vital, dass heißt, er wächst ganz langsam weiter. Hier ist auf jedem Fall eine Sanierung nach DIN 68800 Teil 4 erforderlich. Die betreffenden Deckenbalken (ein Rückschnitt ist hier sicherlich kaum sinnvoll, da der Befall bis in die Raummitte reicht) sind auszutauschen, angrenzende Balkenfelder sind zu beräumen. Ebenso ist eine Mauerwerksbehandlung erforderlich. Es ist auch die Gegenseite (anderer Raum) zu kontrollieren und in die Sanierung einzubeziehen. Für die Sanierung sollten Sie eine entsprechende Fachfirma mit Sachkunde einbeziehen. Wenn Sie Eigenleistungen erbringen, zum Beispiel Ausbau und Erneuerung der Decke, sollten Sie dies mit der Firma entsprechend abstimmen. Man kann auch über eine neue Ziegeldecke nachdenken, wenn der Befall sich über einen großen Teil der Holzbalkendecke erstreckt. Es lässt sich alles sanieren, es ist nur sorgsam zu arbeiten.

Bücher von Peter Rauch

Antwort von
Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Peter Rauch Ph.D.
Dipl.-Ing.oec.,Ing.oec., Ing.

Peter Rauch auf Google+ Peter Rauch auf Facebook Peter Rauch auf Twitter Peter Rauch auf Autorenseite Amazon.de



 ©  Altbausanierung | Bücher für BauherrnDownload | Baulexikon | Impressum   2/2007