ib-rauch.de

Altbausanierung | FeuchteschutzBaubiologie | KonstruktionBauchemieBaustoffeAltbausanierung - BücherBaublogImpressum

Pilzbefall im Gartenhaus

Anfrage vom 5.3.06

Frage: Können Sie aufgrund dieses Bildes bestimmen, um welche Pilzart es sich handelt?
Blättling am Fenster

Antwort: Einen Pilzbefall allein auf der Grundlage eines Bildes zu bestimmen ist kompliziert, da die Einflussfaktoren in die Beurteilung nicht einbezogen werden können. Daher kann eine Aussage nicht 100%ig verbindlich sein. An den Leisten befinden sich Fruchtkörper, die mit großer Wahrscheinlichkeit einen Blättling zu zuordnen sind. Dieser Pilz ist ein Nassfäulepilz der eine Braunfäule verursacht. Wird der Feuchteeintrag unterbunden, so erfolgt nach der Trocknung kein Pilzwachstum. Da dieser Pilz im Holzinneren wächst, ist der Schaden größer, wie er hier erkennbar ist. Der Rückbau der geschädigten Holzverkleidung sowie der Konstruktion ist erforderlich. Die Sanierung ist entsprechend der DIN 68800 Teil 4 vorzunehmen. Das könnten in diesem Fall der Abbau der geschädigten Leisten und der Rückschnitt der geschädigten Holzteile auf 30 cm über den letzten sichtbaren Befall hinaus sein. In diesem Fall soll aber auch auf einen möglichen Hausschwammbefall an den Randbereichen geachtet werden. Wenn Hohlräume vorliegen, sind diese zu kontrollieren. Dieser Pilz hat so gut wie kein Myzel. (Zum Vergleich: Echter Hausschwamm bildet im Hohlraum viel weißes bis graues Myzel, junges Myzel ist watteartig.)
Wenn künftig ein Feuchtefall vermieden wird, ist ein gesonderter Holzschutz nicht erforderlich. Werden tragende Holzteile ausgetauscht sollten die neuen Hölzer und eventuell der verbliebene Randbereich mit einem amtlich zugelassenen Holzschutzmittel vom DIBt auf Borbasis vorbeugend geschützt werden. Die Verarbeitung erfolgt nach den Verarbeitungsvorschriften und Arbeitsschutz beachten.

Bücher von Peter Rauch

Antwort von
Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Peter Rauch Ph.D.
Dipl.-Ing.oec.,Ing.oec., Ing.

Peter Rauch auf Google+ Peter Rauch auf Facebook Peter Rauch auf Twitter Peter Rauch auf Autorenseite Amazon.de



 ©  Altbausanierung | Bücher für BauherrnDownload | Baulexikon | Impressum   2/2007