ib-rauch.de

Altbausanierung | FeuchteschutzBaubiologie | KonstruktionBauchemieBaustoffeAltbausanierung - BücherBaublogImpressum

Sanierputz bei Innenwänden - feuchte Innenwand

Anfrage vom 24.07.2011

Frage:
Ich nehme an, dass der Sanierputz auch bei Innenwänden verwendbar ist. Obgleich Ferndiagnosen immer recht schwierig sind, würde mich interessieren, ob alternativ zu einem Sanierputz oder einer Konvektionsheizung es auch denkbar wäre, im Bereich einer feuchten Innenwand im nicht unterkellerten Bereich eine Horizontalsperre einzubringen. Wie ich mir vorstellen kann, ist bei Bruchsteinmauerwerk ein Injektionsverfahren aufgrund der Hohlräume des Bruchsteinmauerwerkes weniger geeignet.

Im Bereich der Außenwand hingegen wurde von außer her für die Mülltonnen die Wand aus Bruchsteinmauerwerk durchbrochen, ein Sturz eingefügt, mit Hohlblockziegelsteinen aufgemauert. Die Wand wurde vom Innenraum her mit einer mehreren Zentimeter dicken Betonschicht verschlossen und von außen mit einem Wärmedämmputz verputzt. Obwohl der Boden der so entstandenen Nische betoniert ist und bei Niederschlag kein Wasser sich ansammelt bzw. über die anschließende Pflasterung abfließt, ist die Außenwand nur im Bereich der Hohlblockziegelsteine feucht. Zwar wurde das Erdgeschoss bis vor ca. 4 Wochen als Blumenladen genutzt, doch kann ich mir nicht vorstellen, dass die Feuchtigkeit allein hieraus resultiert.

Ich habe bereits versucht, weiterführende Literatur zu diesem Thema zu finden. Der IRB Verlag vom Fraunhofer Institut scheint hier noch das größte Angebot zu haben. Können Sie hierzu ein Buch empfehlen?

Da ich die Expertise und Zeit von Fachleuten ungern kostenlos in Anspruch nehme, möchte ich Sie fragen, ob Sie es für denkbar halten, aus der Ferne mich bei der Ursachensuche der Feuchtigkeit im Rahmen eines Auftrags zu helfen.

Antwort:
Bei Bruchsteinmauerwerk kann man die Mörtelfugen vergeelen. Statt des Injektionsmittels wird ein Kunstharz eingepresst, welches sich in die Hohlräume ausbreitet. Im Bild 11 auf Injektionsverfahren zur Querschnittsabdichtung wird das schematisch dargestellt.
Um das Problem genauer zu beurteilen, müssen der Aufbau der Außenwand und die Veränderungen Vorort geprüft werden.
Fragen Sie einmal meinen Kollegen Konrad Fischer, ob er ab und zu nach Heidelberg kommt. Vielleicht kennt er auch einen Kollegen in Ihrer Nähe.

Antwort von
Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Peter Rauch Ph.D.
Dipl.-Ing.oec.,Ing.oec., Ing.

Peter Rauch auf Google+ Peter Rauch auf Facebook Peter Rauch auf Twitter Peter Rauch auf Autorenseite Amazon.de



 ©  Altbausanierung | Bücher für BauherrnDownload | Baulexikon | Impressum   7/2011