ib-rauch.de

Altbausanierung | FeuchteschutzBaubiologie | KonstruktionBauchemieBaustoffeAltbausanierung - BücherBaublogImpressum

Wird Schimmel durch eine Außendämmung beseitigt?

Anfrage vom 24.2.2012

Frage:
Ich wende mich mit einer für mich sehr wichtigen Frage an Sie ich, hoffe Sie helfen mir. Sind die Ursachenfaktoren für die Entstehung von Schimmelbesatz auf den Zustand der Bauhülle ausschließlich zurückzuführen?
Haus 1933 erbaut, 3Familien Haus, Wände sind trocken, keine Baumängel, innen saniert es soll nur die Bauhülle schuld sein.
Ich möchte aber keine Dämmung.

Antwort:
Leider kenne ich Ihr Haus nicht und kann daher keine verbindliche Antwort geben. Diese älteren Gebäude sind so gebaut, dass es in der Regel kaum zur Schimmelpilzbildung kommt. Erfolgen Änderungen, wie der Austausch der Strahlenheizung (Ofen) durch Konvektionsheizung und dichte Thermofenster, die besser isoliert sind als das Mauerwerk, so werden günstige Grundlagen geschaffen. Luftfeuchte taut jetzt nicht mehr an der Fensterscheibe aus, sondern an der Außenwand. Die Strahlenheizung hat annähernd alle Bauteiloberflächen erwärmt. Durch die Luftwalze bei einer Konvektionsheizung sind die unteren Wandoberflächen kühler, eine Folge der Temperaturschichtung.
Ebenso kommt das Nutzungsverhalten hinzu. Steigende Heizungs - und Energiekosten führen zur Senkung der Raumtemperatur. Wandbeschichtungen, wie Raufasertapete und Dispersionsfarbe neigen zu Schimmel. Durch diese Veränderungen kommt es jetzt schneller zur Schimmelbildung an der unteren Außenwand über dem Fußboden.
Fakt ist, dass eine Vielzahl der Feuchteschäden auch bei Gebäuden mit Außendämmung auftritt. Siehe Fragebogen zur Schimmelpilzbildung in massiven Gebäuden und Auswertung
Ein Gebäude muss immer in seiner Gesamtheit betrachtet werden.

Antwort von
Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Peter Rauch Ph.D.
Dipl.-Ing.oec.,Ing.oec., Ing.

Peter Rauch auf Google+ Peter Rauch auf Facebook Peter Rauch auf Twitter Peter Rauch auf Autorenseite Amazon.de



 ©  Altbausanierung | Bücher für BauherrnDownload | Baulexikon | Impressum   2/2012