ib-rauch.de

Altbausanierung  Holzbau | Holz-Insekten | Holz-Pilze | Konstruktion | Baublog | Baulexikon | Impressum

Bunter Nagekäfer (Xestobium rufovillosum de Geer)

Auch gescheckter Nagekäfer genannt. Die Larve wird bis 11 mm lang. Er ist der größte einheimische Nagekäfer, dunkelbraune Oberfläche mit ungleichmäßig scheckig verteilten gelbgrauen Haarflecken mit einer Länge von 4,5...9 mm. Die Entwicklungsdauer der Larve liegt zwischen 5 bis 10 Jahre. Die Verpuppung erfolgt im Spätsommer. Nach einigen Wochen schlüpfen die Käfer, überwintern im Holz und bohren sich erst im folgenden Frühjahr ins Freie. Dort können sie sich durch Flug ausbreiten. Die Geschlechter verständigen sich durch Klopfsignale. Befällt vorwiegend durchfeuchtete pilzbefallene Eichenbalken in Fachwerkgebäuden. Auch ein Angriff von Nadelholz erfolgt.

Bunter Nagekäfer (Xestobium rufovillosum de Geer)  
Fraßlöcher an einem Stück Eichenschwelle

Quelle: Unger,W.; Unger, A.; Holztechnologie - Leipzig 37(1986)5, S. 255 ff
Unger, A.; Holzkonservierung S. 24
Günter, K.; u. a.; Urania Tierreich, Insekten 2./3. Aufl. 1974, Urania-Verlag Leipzig/Jena/Berlin S.238

Der Artikel hat mir gefallen.

 ©  Bauratgeber:: HolzkonstruktionenImpressum | 4/2003