zurück

estimmungsschlüssel

Nach Myzelteilen

Zur Bestimmung von holzzerstörenden Pilzen muß ein Mindestmaß an Kenntnissen vorhanden sein.

Etwas komplizierter wird es bei mißgebildeten oder fehlenden Fruchtkörpern, weshalb ein Schlüssel zur Bestimmung wichtiger Hausfäulepilze nach Myzelteilen gebracht wird:

1a) Stränge deutlich erkennbar

2

1b) Stränge fehlen, gelegentlich bräunliche Myzelpolster

7

2a) Stränge bis bleistiftdick, meist grau bis graubraun, lappig, Serpula lacrimans
(Wulf.: Fr.) Schroet

 

2b) Stränge dünner

3

3a) Strangfarbe weißgrau bis graubraun

4

3b) Strangfarbe reinweiß bis gelbweiß

5

3c) Strangfarbe lehmgelb bis dunkelbraun

6

4a) Strang ohne Rinde und ohne Faserhyphen,
Schlauchhyphen bis 26 mikrom, Leucogyrophana pulverulente (Sow.: Fr.) Ginns (Kleiner Hausschwamm)

 

4b) Strang mit Rinde, Faserhyphen bis 3 mikrom,
Schlauchhyphen bis 50 mikrom, Serpula himantioides (Fr.: Fr.) Karst.

 

5a) Stränge filzig und bindfadenartig, fast nur aus Faserhyphen bestehend, Antrodia vaillantii (Fr.) Ryv. und a. spec.

 

5b) Stränge glänzend und flachgedrückt, vielfach brüchig, Lentinus adhaerens
(A. et S.: Fr) Fr.

 

6a ) Stränge haarartig, lehmgelb bis bräunlich, mit Sklerotien, Leucogyrophana pinastri (Fr.: Fr.) Ginns et Weresub

 

6 b) Stränge haarartig, braun bis schwarzbraun, Hyphen mit Wirtelschnallen, Coniophora puteana (Schum.: Fr.) Karst.

 

6c) Stränge ockerbraun und mit stark lichtbrechenden Schnallenhyphen unregelmäßiger Kontur, Tapinella panuoides (Fr.: Fr.). Gilb.

 

7a) Hyphenfarbe braun, Gloeophyllum abietinum(Bull.: Fr.) Karst.

 

7b) Hyphenfarbe rotgelb, Gloeophyllum sepiariurn (Wulf.: Fr.) Karst.

 

7e) Hyphenfarbe hellgelb, Gloeophyllum trabeum (Pers.: Fr.) Murr.

 

 ©  www.ib-rauch.de | zurück | Inhaltsverzeichnis| 4/2003