ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Mangan - Bücher | Impressum

Eigenschaften und Verwendung von Mangan (Mn)

Eigenschaften:
Es ist ein eisenfarbiges, hartes sprödes unedles Metall. Die Dichte beträgt 7200 bis 7440 kg/m3, der Schmelzpunkt liegt 1221 bis 1244ºC, der Siedepunkt bei 2150ºC , die relative Atommasse ist 54,938 und die Ordnungszahl 25

Chemische Eigenschaften:
An der Luft entstehen eine schützende graue Deckschicht, manchmal bunt anlaufend ohne stärkere Oxidation. Bereits durch heißes Wasser wird Mn merklich angegriffen und löst sich leicht in Säuren zu Mangan(II)-salzen.

Verwendung:
Mangan dient als Deoxydationsmittel zur Bindung des O2 und S in der Schmelze. Manganzusatz im Stahl beseitigt die Heiß- und Rotbruchanfälligkeit. Eine weiter Anwendung in korrosionsbeständigen Cr-Mn-Stählen, Bestandteil bei Cu-, Al- sowie Mg-Legierungen.

Ohne Mangan geht bei der Photosynthese nichts - das Metall ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Photosystems, da es die Erzeugung von chemischer Energie und die Synthese von Luftsauerstoff katalysiert... idw-online.de

Quelle:
Eisenkolb, F.; Einführung in die Werkstoffkunde Band IV, Verlag Technik Berlin 1967
Wosnizok, Wolfgang; Werkstoffe kurz und übersichtlich, 6. Aufl., Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig 1974
Schröter, Werner; Lautenschläger, K.-H.; u. a.; Chemie 17. Aufl., Fachbuchverlag Leipzig 1986


 ©  www.ib-rauch.de::Bauchemie | Baulexikon |Bau-Catalog | Bauideen | Impressum  | 9/2005  Altbausanierung