ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Wohnklima | Baustoffe - Bücher | Impressum

Gebrannter Ton - Schamottsteine

Schamotte gebrannter, feuerfester Ton, der zu einem Granulat zermahlen wurde. (Die Bezeichnung entstand aus Scharm (thüringisch) = Scherben, von italienischen Gastarbeitern umgewandelt in (sciarmotti).
Schamottestein ist ein aus Schamotte und Bindeton oder -kaolin geformter, bei ca. 1450ºC gebrannter feuerfester Stein.

- gehört zum Irdengut(Tongut), Scherben porös und wasserdurchlässig (Wasseraufnahme bis 20%)
- Gitter aus Aluminium und Silizium im Verhältnis 1:2
- geringer Eisen- und Kalziumgehalt
- hoch feuerfest
- Erweichungstemperatur bei ca. 1700 ºC
- Beispiel: Innenverkleidung Ofen


 ©  www.ib-rauch.de::Bauchemie | Baulexikon |Bau-Catalog | Bauideen | Impressum  | 9/2005  Altbausanierung