ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Bauratgeber  Immobilien | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | WohnklimaImpressum

Ein Hoch auf die Helfer im Alltag und Haushalt

Was können wir uns glücklich schätzen, dass wir in unserer heutigen modernen Zeit so viele Haushaltsgeräte als Hilfe im Alltag benutzen können. Ein bis zwei Generationen zurück sah das meist noch ganz anders aus. Oft waren zusätzlich die Familien noch viel größer. Mehr als zwei bis drei Kinder kamen da häufiger vor.

Kaum einer wird sich heutzutage wohl noch vorstellen können, wie es ist, wenn man ohne Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine usw. auskommen muss. Der Alltag der Hausfrauen zu früheren Zeiten war hart und sehr arbeitsam dazu. Zumal diese Arbeiten meist nur alleine von den Frauen zu erledigen waren. Männliche Unterstützung wird wohl eher die Ausnahme gewesen sein. Vielleicht hat man nur eine kleine Ahnung, wie es sein würde, wenn einem einmal ein Gerät kaputt geht und Ersatz nicht sofort zu bekommen ist. Die meisten Haushalte heutzutage werden immer noch von Frauen geführt und in Ordnung gehalten. Natürlich gibt es heute auch schon viele Männer oder die Paare teilen sich die Aufgaben. Zusätzlich gehen sehr viele Menschen noch einer beruflichen Tätigkeit nach. Das alles funktioniert auch deswegen nur so gut, weil wir die verschiedenen selbstverständlichen Haushaltsgeräte zur Hilfe haben.

Wenn man viel Wert auf gute Qualität legt und richtig überlegt, was man an Funktionen wirklich braucht, kann man lange und viel von den Maschinen haben. Worauf man bei den Geräten achten kann, soll nachfolgend anhand von einigen Beispielen erwähnt werden:

Die Waschmaschine

Heutzutage ist es wichtig, dass Haushaltsgeräte wie eben auch eine Waschmaschine energiesparend arbeiten. Natürlich muss der Anschaffungspreis erschwinglich sein. Dann sollte man überlegen, welche Funktionen man im regelmäßigen Gebrauch so benötigt und ob man wirklich alle angebotenen nutzen würde. Denn warum sollte man Leistungen bezahlen, die man gar nicht in Anspruch nehmen möchte? Natürlich sollte noch berücksichtigt werden, wie groß die Waschmaschine sein kann und muss. Das Gerät muss in den dafür vorgesehenen Platz rein passen und die Ladekapazitäten müssen für das Wäscheaufkommen ausreichend sein.

Bild Waschmaschine

Der Wäschetrockner

Wäschetrockner sind sehr praktisch und beliebt. Nicht jeder hat die Möglichkeit seine ganze Wäschen zum Trocknen aufzuhängen. Auch ist es für manchen Menschen wichtig, dass die Wäsche zusätzlich möglichst schnell trocken wird. Natürlich sollte auch hier darauf geachtet werden, dass man nicht an einen "Stromfresser" gerät. Grundsätzlich kann man zwischen den Bauarten Ablufttrockner und Kondenstrockner wählen. Relativ neu gibt es zusätzlich noch den Wärmepumpentrockner. Auf der Webseite Trocknerland kann man sich beispielsweise viele unterschiedliche Modelle mit ihren Funktionen und Preisen anzeigen lassen. Zusätzlich erhält man hier noch einige Erklärungen zu den unterschiedlichen Funktionsweisen.

Der Kühlschrank

Dank der Kühlschränke ist es uns zum Glück möglich geworden, Lebensmittel zu jeder Jahreszeit gleichbleibend länger frisch zu halten. Hier sollte man auch abwägen, ob man wirklich mit dem günstigsten Gerät am besten fährt. Denn auch hier kann sich herausstellen, dass der Stromverbrauch so hoch ist, dass man dadurch im Nachhinein wieder mehr Geld bezahlen muss. Ansonsten sollte auch hier die Größe des Kühlschranks passend gewählt werden. Zusätzlich kann man überlegen, ob man Gefrierfächer benötigt und wenn ja, wie viele Fächer wichtig sein könnten.

Küche mit Kühlrschrank

Bildquelle:
https://pixabay.com/de/waschmaschine-waschtrommel-waschen-943363/
https://pixabay.com/de/k%C3%BCche-wohnung-home-innenraum-haus-2084994/

 ©  Altbausanierung | Index | Inhalt | Bau-BWL | eBooks für den Bauherrn | Bau-Ideen | Imressum |  02/2017