ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Bauratgeber  Immobilien | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Wohnklima | Dämmung - Bücher | Impressum

Das passende Küchenzubehör

Nicht nur Profiköche kennen das Problem, wenn die Küche gut ausgestattet ist, aber es zu wenig Möglichkeiten zum Aufbewahren der Kochtöpfe, der Lebensmittel und Zutaten gibt.

Vor allem im privaten Bereich ist es schwierig alle Kochutensilien so zu platzieren, dass Sie übersichtlich angeordnet und jederzeit einsatzbereit sind. In vielen Fällen sind die Küchen nicht ausreichend groß genug, um die Küchenutensilien, wie Rührschüssel, Schneebesen und Pfannenwender und so weiter richtig unterzubringen. Sie landen dann einfach auf der Arbeitsplatte. Wenn man dann aber mal ausgiebig kochen möchte, stören diese Sachen. Man braucht Platz um Gemüse zu putzen und zu schneiden oder beispielsweise die Küchenmaschine aufzustellen. Genau aus diesem Grund kann es sehr vorteilhaft sein sich zusätzlichen Platz, ohne viel Aufwand zu schaffen. Mit dem passenden Küchenzubehör schaffen Sie sich den gewünschten Platz. Sie müssen sich nicht für Tausende Euro eine neue Küche kaufen, um das Küchenzubehör unterzubringen. Bei geschickter Anordnung verändern Sie auch das Aussehen der Küche. Es lassen sich mit kleinen Regalen oder anderen Küchenzubehör freie Flächen benutzen.

Küchenzubehöhr

Wenn die Küchenschränke selbst nicht mehr so schön aussehen oder einfach eine andere Farbe möchte, dann kann die Frontansicht durch Klebefolien farblich verändert werden. Aber auch bereits der Austausch neuer moderner Griffe für die Küchenschränke und Schubladen führen zu einer optischen Veränderung der Küche.

Neben dem bereits angesprochenen Platzproblem kann auch ein hygienisches Problem entstehen, wenn die Küchenutensilien einfach irgendwo in der Küche abgelegt werden. Damit das Küchenzubehör beim Kochen sauber ist und optimal genutzt werden kann, sollte es ordentlich und übersichtlich aufbewahrt werden. Bedenken Sie, dass es westlich mehr Spaß macht, in einer ordentlichen und sauberen Umgebung zu kochen.

Sie sollten auch darauf achten, dass die Bereiche, wo Sie essen und Gegenstände aufbewahren, wie Töpfe, Pannen usw., aus hygienischen Gründen trennen. Für jeden Bereich sind separate Wischtücher zu benutzen, also eins zum Abwaschen, eins für den Esstisch und eins für den Herd. Versuchen Sie für die Pflege in der Küche Essig zu verwenden. Sie werden überrascht sein, wie gut der einfache preiswerte Apfelessig putzt. Die Wasserflecken auf den Chromteilen lassen sich sehr leicht entfernen. Ist der Schmutz hartnäckiger, so mischen Sie den Apfelessig mit etwas Soda. Sie benötigen somit auch keine teuren synthetischen Haushaltsreiniger. Ein paar Spritzer Zitronensäure auf die Hände pflegen nicht nur die Haut, sondern sterilisieren diese auch.

Wenn aber die Küchenschränke und Regale bereits voll sind, kann das rumliegende Küchenzubehör aber auch einfach an der Wand aufgehängt oder auf ein Regal abgestellt werden. Zur Schaffung des neuen Stauraums ist ein entsprechendes Befestigungssystem erforderlich. Eine aufgeräumte Küche mit passendem Zubehör ist zudem auch wesentlich ansehnlicher und übersichtlicher.

Bevor Sie eine entsprechende Wandhalterung kaufen, sollten Sie überlegen, ob an der Wandfläche gebohrt werden kann. In vielen Mietverträgen ist festgeschrieben, was Sie machen dürfen und in welchem Zustand sich die Wohnung befinden muss, wenn Sie eventuell später ausziehen.

Für die Herstellung der erforderlichen Löcher ist auch ein spezielles Werkzeug erforderlich, vor allem wenn sich um eine Wand aus Beton handelt. Mit einer normalen Bohrmaschine oder ein Aku-Bohrer wird das sehr schwer. Hier ist dann schon der Einsatz eines Bohrhammers sinnvoll. In einigen Baumärkten kann man sich ein solches Gerät ausleihen und muss das teure Gerät nicht kaufen.

Ebenso lassen sich an einer Leichtbauwand aus Gipskartonplatten trotz spezieller Dübel schwere Sachen nicht anhängen. Und nicht jeder hat das handwerkliche Geschick.

Sind Löscher für die Befestigung in einem Fliesenspiegel vorgesehen, so sollten diese möglichst in den Fugen mit kleinen Dübeln angeordnet werden. Einige Fliese können schnell springen bzw. Risse bekommen. Ein Austausch der Fliese(n) ist außerordentlich schwierig und sollte vom Fachmann vorgenommen werden, was zusätzliche Kosten verursacht. Werden Fliesen beschädigt, dann sind diese spätesten dann zu ersetzen, wenn Sie irgendwann die Mietwohnung wieder verlassen. Dann muss der ursprüngliche Zustand der Wohnung, wie beim Bezug hergestellt werden. Auch aus diesem Grund sind immer noch ein paar Wandfliesen aufzubewahren, wenn später ein Austausch erforderlich ist.

Es gibt aber auch Befestigungssysteme für das Küchenzubehör, ohne zu bohren. Im Internet finden Sie viele verschiedene Angebote. Diese Systeme ermöglicht ohne zu bohren Gegenstände an jeder Stelle anzubringen. Die Vorteile sind, man braucht keine Bohrmaschine, es macht kein Schmutz, kein Lärm und es geht nichts kaputt. Auch besteht nicht die Gefahr, dass man versehentlich ein Kabel in der Wand anbohrt.


 ©  Altbausanierung | Index | Inhalt | Bau-BWL | eBooks für den Bauherrn | Bau-Ideen | Imressum | 04/2017