bauratgeber24.de
Blog: Home  |  Sanierungskosten  |  Bauideen  |  Download  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung

Alternative Klimakonferenz der FDP-Landtagsfraktion und der Fraktion der EuropÃÂischen Liberalen (ALDE)

Erstellt von retep11 am Donnerstag 7. Juni 2012

Samstag den 30.06.2012 | Dresden, ICC

Alternative Klimakonferenz

"Sind wir noch zu retten? - Zwischen Klimakatastrophe und Ãâkohysterie"

Sei es nun das Verbot der GlÃÂhlampe oder die EinfÃÂhrung von E 10 Superbenzin, die geplante energetische Sanierungspflicht fÃÂr WohngebÃÂude, die bis Ende Dezember 2010 errichtet wurden oder der Versuch einiger ÃÂbereifriger Kommunen, eine Pflicht zur Errichtung von Dachsolaranlagen einzufÃÂhren: Angefangen von der EuropÃÂischen Union bis hin zur Verwaltung in deutschen KleinstÃÂdten warten Ãâko-BÃÂrokraten mit immer neuen, ÃÂberzogenen Forderungen und Umweltstandards auf.

Dabei ist vÃÂllig egal, dass Energiesparlampen spÃÂter als SondermÃÂll teuer entsorgt werden mÃÂssen, dass die Herstellung eines einzigen Elektroautos einen zusÃÂtzlichen Energieverbrauch zur Folge hat, der ausreichen wÃÂrde, einen durchschnittlichen Kompaktwagen wÃÂhrend seiner gesamten Lebensdauer zu betanken. Ãâkohysterie und Aktionismus bestimmen zunehmend unseren Alltag. Allein die Sanierungspflicht bei WohngebÃÂuden kÃÂnnte Kosten von bis zu 100.000 Euro je Einfamilienhaus verursachen. FÃÂr nicht wenige deutsche Eigenheimbesitzer dÃÂrfte dies den wirtschaftlichen Ruin bedeuten. Im Dienste des Klimaschutzes ist offenbar jedes Mittel recht, koste es was es wolle. Der Zweck heiligt die Mittel: Ãâkonomische Vernunft, ÃÂkologische Sinnhaftigkeit? âââ Fehlanzeige!

Und bei all dem spielt die Frage, ob es denn ÃÂberhaupt einen Klimawandel, eine globale ErderwÃÂrmung gibt, und falls ja, ob diese dann auch tatsÃÂchlich durch uns Menschen verursacht wird, keine Rolle mehr. Nicht wenige seriÃÂse Wissenschaftler bezweifeln mittlerweile schon den Anstieg der Globaltemperatur ernsthaft, von anthropologischen Ursachen dafÃÂr ganz zu schweigen.

Die FDP-Fraktion im SÃÂchsischen Landtag hat sich deshalb gemeinsam mit dem sÃÂchsischen FDP-Europaabgeordneten Holger Krahmer entschlossen, der medial geschÃÂrten Hysterie eine alternative Klimakonferenz entgegen zu setzen.

Wir wollen ganz bewusst Naturwissenschaftler, Ãâkonomen und Journalisten zu Wort kommen lassen, die den grÃÂnen Aktionismus skeptisch sehen und vor den unkalkulierbaren Folgen warnen.

Als Referenten erwarten wir die Naturwissenschaftler Prof. Dr. Knut LÃÂschke, Leipzig und Prof. Dr. Joseph Reichholf, MÃÂnchen, die UmweltÃÂkonomen Prof. Dr. Bodo Sturm, HTWK Leipzig und Dr. Benny Peiser, London sowie den Publizisten und Journalisten Michael Miersch, MÃÂnchen.

Holger Zastrow
Vorsitzender der FDP-Fraktion im SÃÂchsischen Landtag

Beginn: 10.00 Uhr
Ort: Internationales Congresscenter Dresden

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung! Infos dazu in der FDP-Landtagsfraktion, unter www.fdp-fraktion-sachsen.de.

Anmeldung und RÃÂckfragen bitte an FDP@slt.sachsen.de !

Erstellt am Donnerstag 7. Juni 2012 um 7:07 und abgelegt unter Energie- und Umweltpolitik.

«
»

Blog Altbausanierung und Energiepolitik  |  Altbausanierung  |  Sanierungskosten  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung