ib-rauch.de verwendet Cookies von Google, Facebook oder Amazon Weitere Informationen.
ib-rauch.de
Blog: Bauratgeber  |  Konstruktionen  |  Holzbau  |  Bauphysik  |  Haussanierung  |  Immobilien  |  Baubiologie  |  Raumklima  |  Tipps  |  Fragen  |    Download  |  Impressum


Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch PhD
Autor: Peter Rauch PhD

Baulexikon-Begriffe


  
Baustoffkennwerte
Gewünschten Baustoff eingeben
 

Kategorien

1. Allgemein
2. Bauen und Wohnen
3. Energie &Umwelt

Kapitel

 1. Bauphysik
 2. Feuchte Keller
 3. Altbaussanierung
 4. Baustoffe
 5. Bauberatung
 6. Holzkonstruktionen
 7. Immobilientipps
 8. Baukonstruktionen
 9. Raumklima/ Schadstoffe

ARTIKEL

Betonkorrosion
Beton
Dachgeschossausbau
Hausschwamm
Lehmbau
Mauerwerksbau
Feuchtes MauerwerkSchimpilze
Bebauungsplan und Flächennutzungsplan online abrufen.

Meta

Anmelden

Einen Umzug richtig planen!

Erstellt von retep11 am Mittwoch 17. Mai 2017

Es gibt verschiedene GrĂŒnde fĂŒr einen Umzug in eine neue Wohnung oder in ein Haus. Der Umzug kann innerhalb der Stadt in ein anderes Bundesland oder gar in das Ausland erfolgen. Jeder dieser UmzĂŒge unterscheidet sich in seinem zeitlichen, organisatorischen und finanziellen Aufwand.

Der Umzug gleich in der NĂ€he wird in vielen FĂ€llen selbst und mit der Hilfe von Freunden ĂŒber den Zeitraum von einigen Tagen oder auch Wochen durchgefĂŒhrt. Die kleinen Dinge im Haushalt werden nicht extra verpackt, sondern stĂŒckweise transportiert. Gleichzeitig werden alte und nicht mehr benötigte Sachen aussortiert und wandern in die Restabfallentsorgung.

An einem Tag, das ist meistens am Wochenende, werden die verbliebenen Möbel transportiert. Je nach Umfang und Anzahl und Helfer erfolgt der Transport „um die Ecke“ mit einem gemieteten Kleintransporter oder einem großen HĂ€nger. Hat man keine helfende Hand und ist der Aufwand grĂ¶ĂŸer, so beauftragen Sie einfach eine spezialisierte Umzugsfirma, welche auch kleine Transporte durchfĂŒhrt. Optimal ist auch, wenn diese auch gleichzeitig den ĂŒbrigen Hausrat entsorgen.

Umzug in eine neue Wohnung
Bild: 7sundday.ru

Dagegen ist ein Umzug in eine andere Stadt mit einem grĂ¶ĂŸeren Aufwand verbunden. In der Regel erfolgt dann der Umzug an einem bzw. zwei Tagen. FĂŒr solche Transporte haben sich Umzugsfirmen spezialisiert. Zu dem Umzugsservice gehören auch kostenlose und unverbindliche Vor-Ort Besichtigungen, wie es zum Beispiel die Umzugsfirma aus Köln anbietet. Neben einer professionellen Angebotserstellung erhalten Sie selbstverstĂ€ndlich auch viele nĂŒtzliche Tipps fĂŒr einen reibungslosen Umzug.

Bevor der eigentliche Umzug erfolgt, mĂŒssen alle HaushaltsgegenstĂ€nde, Möbel und Textilien sorgfĂ€ltig fĂŒr den Transport verpackt werden. Fast alle Möbel lassen sich wieder demontieren. Der Vorteil besteht darin, dass diese dann weniger Volumen fĂŒr den Transport benötigen und sich auch besser in das Transportfahrzeug rutschfest einstapeln lassen. Sie lassen sich auch besser innerhalb der Wohnung oder auch ĂŒber das Treppenhaus transportieren, wenn kein SchrĂ€gaufzug aufgestellt werden kann.

Die richtige Verpackung fĂŒr den Umzug

FĂŒr die Verpackung der HaushaltsgegenstĂ€nde und Textilien eigenen sich recht gut die Umzugskartons. Diese gibt es in den BaumĂ€rkten oder Sie könne diese auch preiswerter im Internet bestellen. Da wir gerade zwei UmzĂŒge sowie eine Wohnungs- und Datschenauflösung hinter uns haben, konnten wir die praktische Tauglichkeit dieser Karton testen. Zu empfehlen sind zwei KartongrĂ¶ĂŸen. Einen grĂ¶ĂŸeren Umzugskarton fĂŒr die leichten und sperrigen Sachen und einen kleineren fĂŒr schwere Sachen, wie zum Beispiel fĂŒr BĂŒcher, Geschirr oder BettwĂ€sche. Verwendet man verschiedene GrĂ¶ĂŸen, so lassen sich diese schlechter platzsparend stapeln. Das gilt nicht nur fĂŒr den Umzug, sondern auch in den Wohnungen. Einmal wenn eingepackt wird und in der neuen Wohnung mĂŒssen Sie auch erst einmal die Möbel aufstellen und dann können die Kartons entleert werden. Wenn alles kreuz und quer herumsteht, hat man nur wenig Platz. WĂ€hrend des Umzugs verschwinden viele Sachen, welche erst nach langem Suchen wieder auftauchen. Die beschrifteten Kartons helfen etwas bei der Ordnung und beim Suchen.

Ganz wichtig sind auch ein paar kleine Kartons fĂŒr die Schrauben und Befestigungselemente der jeweiligen Möbel. Am gĂŒnstigsten sollte fĂŒr jeden Schrank eine eigene Schachtel genommen werden.

Beauftragt man eine Umzugsfirma, so liefern diese in ihren Service auch entsprechendes Verpackungsmaterial und sehr wichtig ist, sie haben die entsprechende Erfahrung und können daher auch die richtigen Empfehlungen geben. Schließlich soll der Umzug möglichst reibungslos und ohne Bruch erfolgen.

Kostensparen beim Umzug

Die Kosten fĂŒr einen Umzugstransport setzen sich aus dem benötigten Volumen und der Entfernung zusammen. Bei sehr weiten Entfernungen können dann recht hohe Transportkosten anfallen. Nun kommt es auch darauf an, wie groß der Haushalt ist und ob man auf einige Sachen verzichten kann. Hier sollte man auch den Kaufpreis von neuen Möbeln und HaushaltsgegenstĂ€nden in der neuen Heimat ermitteln und mit dem Transportpreis vergleichen. Daher sollte man sich von der Umzugsfirma fĂŒr verschiedene Transportvolumen ein Angebot einholen. Wenn man nur die wichtigsten und teuren HaushaltsgegenstĂ€nde und Möbel mitnimmt, kann man unter UmstĂ€nden so viel sparen, dass man sich dort andere und neue Möbel kauft. Hinzu kommt, dass die alten Möbel nicht immer in die RĂ€ume der neuen Wohnung bzw. Des Hauses passen. Sie sollten vorher auch die Grundrisse der Wohnung ausmessen. Die vorhandenen Möbel werden im gleichen Maßstab auf Papier aufgezeichnet, ausgeschnitten und in die Zeichnung der Wohnung gelegt. Hier kann man recht schnell erkennen, welche Möbel nicht mehr benutzt werden können. Dies gilt auch fĂŒr einen Umzug um die Ecke oder in die nĂ€chste Stadt.

Sie mĂŒssen aber auch beachten, dass eine Entsorgung der alten Möbel und andere nicht mehr benötigten HaushaltsgegenstĂ€nde Geld kostet. Je nach Standort und Volumen können das 1500 bis 3000 Euro fĂŒr die BerĂ€umung einer kompletten Wohnung sein. Auch hier sollten Sie sich Angebote einholen. Haben Sie antike HaushaltsgegenstĂ€nde, so lassen sich diese auf dem Trödelmarkt verkaufen. Aber das ist eine Sache, die langfristig geplant werden sollte. In der Regel lassen sich gebrauchte Möbel nur sehr schwer oder gar nicht verkaufen. Der Verkaufspreis ist dann auch sehr gering, sodass der zeitliche Aufwand nur selten im sinnvollen VerhĂ€ltnis steht.

Abgelegt unter Allgemein, Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Die Immobilienblase

Erstellt von retep11 am Donnerstag 4. Mai 2017

Eine Immobilienblase entsteht nicht allein im Immobilienmarkt, sondern es wirken langfristig verschiedene wirtschaftliche Faktoren. In dem nachfolgenden Video „Die kommende Immobilienkrise“ zeigt ausgewĂ€hlte Faktoren, welche fĂŒr die Krise verantwortlich sind.
Eine der wichtigen Kriterien ist die immer grĂ¶ĂŸer werdende Differenz zwischen dem zur VerfĂŒgung stehenden Einkommen der Bevölkerung und der Immobilienpreise. Das zur VerfĂŒgung stehende Einkommen stagniert seit Jahrzehnten bzw. ist nur gering gewachsen, so steigen dagegen die Immobilienpreise immer weiter an. Diese Schere wĂ€chst gerade in den letzten Jahren sehr stark an, das betrifft vor allem die Ballungszentren. Dagegen fallen die Preise fĂŒr Immobilien in den lĂ€ndlichen Gebieten und in wirtschaftlich schwachen Gebieten. So bekommt man z. B. in Gera eine preiswerte Wohnung aber keine Arbeit. Dagegen bekommt man in Hamburg Arbeit, aber ein großer Teil des Lohns wird fĂŒr die Miete benötigt.
Die heutigen KĂ€ufer einer „ĂŒberteuerten“ Immobilie gehen ein sehr großes privatwirtschaftliches Risiko ein. Das sogenannte „Betongold“ als Sachanlage verliert beim Preisverfall einen sehr großen Wert.

Wohnhaus in Transkarpatien

Ich hatte 2010 in der technischen Bibliothek in Kiew ein Literaturstudium durchgefĂŒhrt und dabei fielen mir die aktuellen Immobilienzeitschriften in die Hand. Z. B. in ReiseeindrĂŒcke Kiew lagen die Preise abhĂ€ngig von der Lage fĂŒr eine Einraumwohnung (circa 30 qm) zwischen 80.000 bis 100. 000 Dollar. FĂŒr mich war dies nicht nachvollziehbar, da der damalige Verdienst der Bevölkerung unter 200 Euro pro Monat lag. Das sind keine Villen oder besonders wertvolle Immobilien, sondern Wohnungen fĂŒr die Bevölkerung. In der Zwischenzeit sind die Immobilienpreise auf ein Drittel und die Mieteinnahmen auf die HĂ€lfte gesunken.

Die Banken als Gewinner der Immobilienblase

Diese Entwicklung des Immobilienmarktes kann auch durchaus gewollt sein. Eine Interessengruppe sind die Banken. Die Banken leben von der Kreditvergabe an die Unternehmen. Ist die Investitionsbereitschaft der Wirtschaft gering, so werden die geplanten Gewinnerwartungen nicht erreicht. Mit den gegenwĂ€rtigen niedrigen Bauzinsen werden Privatkunden gelockt. Vor etwa 17 Jahren lag die Belastungsgrenze fĂŒr die jungen Bauherren bei etwa 300.000 DM. Die Belastungsgrenze ist zwar in der Zwischenzeit angestiegen, aber nicht so sehr, wie die Immobilienpreise. Die Belastung der Bauherren setzt sich aus der Tilgung und den Zinsen zusammen. Denken Sie daran! Diese niedrigen Zinsen bleiben nicht ewig, sondern wachsen wieder an. SpĂ€testens nach 10 Jahren erfolgt eine Umschuldung und der Kredit fĂŒr das Haus muss mit einem höheren Zins abgeschossen werden. Den Banken ist es egal, wenn nicht gezahlt werden kann, kommt die Immobilie zum Schluss zur Versteigerung. Berechnen Sie einfach Ihre finanzielle Belastungsgrenze mit einem Zinssatz von 6 oder besser 8 Prozent. Reicht das zur VerfĂŒgung stehende Einkommen, dann ist es in Ordnung. Ansonsten könnte es dann knapp werden.

Wie sich jetzt die Immobiliensituation im Detail in Leipzig entwickelt hat, weiß ich nicht genau, da zurzeit auch in Leipzig alles gekauft wird. Noch vor wenigen Jahren wirkten sich die Zwangsversteigerungen ungĂŒnstig auf den Verkaufspreis der ĂŒbrigen Immobilien aus.

Eine Finanzierungsquelle des Staatshaushaltes

In Deutschland gab es 1923 und 1948 eine Zwangshypothek. Die Zwangshypothek wird in das Grundbuch eingetragen, was fĂŒr den ImmobilieneigentĂŒmer eine zusĂ€tzliche finanzielle Belastung von 10 % bedeutet. Und nun braucht man nur ĂŒberlegen, wo verdient der Staat mehr, bei einem aktuellen Immobilienwert von 250.000 Euro oder 400.000 Euro. NatĂŒrlich könnte man eine Zwangshypothek von 20 % erheben, aber das klingt nicht so gut. 10 % klingt eben etwas kleiner.

GegenwĂ€rtig werden vorwiegend Luxusimmobilien gebaut. Der dringende Sozialbau fehlt, also bezahlbare Wohnungen sind kaum noch zu bekommen. Vor einigen Jahren gab es verschiedene steuerliche Anreize und zahlreiche staatliche Fördermöglichkeit. Die gegenwĂ€rtigen Anreize sind viel zu gering und greifen nicht. In vielen Regionen wird die Wohnungsknappheit grĂ¶ĂŸer. Statt die Schaffung von Wohnraum zu fördern, werden energetische Sanierungen und andere Maßnahmen gefördert, um das Klima zu retten.

Wie sich die kĂŒnftigen Immobilienpreise in Deutschland entwickeln werden, ist nicht bekannt, auf jeden Fall werden diese wieder sinken. Wer nicht sofort eine Immobilie benötigt, sollte doch lieber erst einmal abwarten, auch wenn einige Makler eine andere Auffassung vertreten. Sie leben eben vom Verkauf der Maklercourtage, welche abhĂ€ngig vom Standort zwischen 3,6 bis 7,1 % (Berlin) des Immobilienpreises liegt. 100.000 Euro mehr fĂŒr die Immobilie, das ist dann 3 bis 7.000 Euro mehr Maklercourtage.

Das finanzielle Risiko durch das Wohnen auf dem Land reduzieren.

Es ist auch zu ĂŒberlegen, ob man nicht auf die lĂ€ndliche Gegend ausweicht. Hier sind vielfach fallende Immobilienpreise zu verzeichnen. Der Nachteil besteht in der schlechten Infrastruktur und Fahrstrecken. Aber auch hier ist zu ĂŒberlegen, wie viel kostet die 20 km zusĂ€tzliche Fahrstrecke zur Arbeit ĂŒber 25 bis 30 Jahre. In der Regel kauft man sich ein Haus um 35 bis 40 Jahre.
(Beispiel: ca. 220 Tage pro Jahr x 0,40 Euro/km x 20 km = 1760 Euro/Jahr bzw. in 30 Jahre = 52.800 Euro)
DafĂŒr spart man aber vielleicht 100.000 oder mehr Euro beim Kauf einer Immobilie plus die Zinsen fĂŒr den Kredit.

Aktuell liegend die Zinsen bei 1 % und laut Onlinerechner sind das pro Jahr 900 bis 1000 Euro bei einer Laufzeit von 10 Jahren. Der Kreditzins bleibt jedoch nicht bei diesem niedrigen Niveau Laufzeit und wird wieder 5 und mehr Prozent betragen. AbhÀngig von der gewÀhlten Tilgungsrate und der gesamten Kredithöhe entspricht die Zinsenhöhe etwas weniger als zusÀtzlichen Fahrkosten.
Die nĂ€chsten Vorteile sind die geringere finanzielle Belastung beim Hauskauf, das finanzielle Risiko bei einem zeitweisen Ausfall (lĂ€nge Krankheit) des Hauptverdieners sinkt. Die finanzielle Belastung wird auf eine lĂ€ngere Zeit verteilt. Hinzu kommt die Landluft und mehr Ruhe. In dem Artikel „Was darf das Haus kosten – mieten oder kaufen“ erfahren mehr, was sinnvoll ist.

Da die Preise der Immobilien auf dem Land ohnehin schon gesunken sind, kommt es beim Platzen der Immobilienblase nicht zu so einem hohen Wertverlust wie bei einem Haus oder einer Eigentumswohnung in den Ballungszentren. Bei einer Eigentumswohnung mit 4000 und mehr Euro/qm sind die Verluste sehr hoch. Die Frage, wie sicher kĂŒnftig die ArbeitsplĂ€tze in Deutschland sind, lĂ€sst sich bei dem gegenwĂ€rtigen Trend des ExportĂŒberschusses der deutschen Volkswirtschaft nur ungenĂŒgend beantworten. Ist der Wechsel des Arbeitsplatzes erforderlich, so stellt eine Immobilie ein Hemmnis dar, welche unter UmstĂ€nden auch unter Verlust verkauft werden muss.

LĂ€ngst mĂŒsste jeder verstanden haben, dass die finanzielle und wirtschaftliche Verflechtung der EU in der derzeitigen Form kĂŒnftig nicht weiter bestehen kann. Wie die neue Strukturierung aussieht, ist nicht bekannt. In dieser Situation ist es wichtig, eine möglichst große LiquiditĂ€t zu behalten. Dazu sollten die Fremdverschuldung (Kredite) und andere finanzielle Belastungen möglichst gering sein. Eine selbst genutzte Immobilie ist immer Luxus. Stellen Sie die Vernunft vor dem Prestige gegenĂŒber den Nachbarn und der Kollegen.

Die kommende Immobilienkrise

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Der Immobilienmarkt Berlin – Interview mit Sascha Klupp

Erstellt von retep11 am Samstag 29. April 2017

Der Immobilienmarkt Berlin – Eine EinschĂ€tzung zum Boom vom Berlinspezialisten Sascha Klupp
Sascha Klupp ist Insider. Als Immobilienfachmann weiß er wie der Hase lĂ€uft und beantwortet wichtige Fragen zum Markt.

Der Immobilienmarkt in Berlin, eine Erfolgsstory ohne Ende, was meint Sascha Klupp dazu?

Ohne Ende sicher nicht, nur dass das Ende noch lange nicht in Sicht ist. Allein im Wohnungsmarkt gibt es jedes Jahr einen steigenden Bedarf von mindestens 20.000 neuen Wohnungen. Das betrifft nicht nur die angesagten Szeneviertel, sondern alle Stadtteile. Der Zuzug nach Berlin ist ungebrochen. Daran haben auch die Unternehmen eine Aktie, die gezielt nach Berlin kommen. Sie benötigen qualifiziertes Personal, das wiederum benötigt Wohnraum. Die Antworten auf die Nachfrage sind hochwertiger Neubauwohnungen auf der einen, und sanierte Altbauobjekte, auf der anderen Seite. Allerdings decken die neuen Immobilien den Bedarf nicht.

Welche guten Standortfaktoren sieht der Immobilienfachmann Sascha Klupp fĂŒr Berlin?

Zum einen die große LebensqualitĂ€t. Kultur, Bildung aber auch Shopping sind attraktive Faktoren fĂŒr internationales Klientel, haben aber auch eine Magnetwirkung im Inland. Das wird begleitet von Unternehmensansiedlungen. Immer mehr innovative Startups beginnen ihre Erfolgsgeschichte in Berlin, Großunternehmen bauen ihre PrĂ€senz aus. Eine Dynamik, die zu einer Nachfrage bei Immobilien fĂŒhrt, die durch das Angebot nicht gedeckt werden kann. Das fĂŒhrt zu einer Preisspanne die erhebliches AufwĂ€rtspotential hat. Bei Immobilien im gewerblichen Bereich ebenso, wie bei Wohnraum.
Sollte der Brexit kommen, noch ist er nicht erklÀrt, dann wird Berlin ganz besonders profitieren. Stichwort notwendige Standortverlagerungen aus England in den EU-Raum. Berlin ist entsprechend attraktiv.

Sieht Sascha Klupp bestimmte Stadtbezirke bei Immobilien im Vorteil?

Das kann man so pauschal nicht sagen. Es kommt auf die Anforderungen des Kunden an. Viele Unternehmen verlagern AktivitĂ€ten in die Hauptstadt. Es liegt nahe, das ein Consulting Unternehmen reprĂ€sentative PrĂ€senz sucht und in Berlin-Mitte oder Charlottenburg bestens aufgehoben ist. Logistikunternehmen, insbesondere mit Bezug zum Luftverkehr, sind dagegen in Tegel gut aufgestellt. Das genau fĂŒr Kunden wie Anleger zu ermitteln, sollte Teil einer fachlichen Beratung sein. Immobilienspezialisten sind Marktbeobachter, die mit ihrem Insiderwissen KundenbedĂŒrfnisse zugeschnitten bedienen können.

Auf was muss der KĂ€ufer einer Immobilie aus Sicht von Sascha Klupp achten?

Wenn die Frage mit einem Satz beantwortet werden soll, auf eine gute Beratung. Es ist einfach so, dass der Immobilienmarkt in Berlin kein offenes Buch ist. Wir reden von einer Großstadt mit ca. 3,5 Millionen Einwohnern. Es gehört viel Rechercheaufwand zu einer guten Kaufentscheidung. Immobilienspezialisten machen die ganze Zeit nichts anderes. Dadurch erwerben sie Wissen, das fĂŒr den KĂ€ufer einer Immobilie viel Geld wert sein kann. Eine Immobilie ist etwas langfristiges, da mĂŒssen Einkaufspreis und Perspektive stimmen. Die Nullzinspolitik spĂŒlt zur Zeit viel Geld auf den Markt. Anleger wollen unbedingt Geld platzieren, das treibt die Preise bei Immobilien, die „in“ sind in die Höhe. Deshalb als ultimativer Tipp, unbedingt Preise vergleichen und nicht alles mitmachen.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Der geeignete Fußbodenbelag

Erstellt von retep11 am Freitag 7. April 2017

Die WohnrĂ€ume, BĂŒros, Hotels, VersammlungsrĂ€ume, KonzertsĂ€le usw. haben bestimmte Funktion zu erfĂŒllen. Dementsprechend muss die Inneneinrichtung bestimmte physikalische Eigenschaften, wie Schallschutz, Brandschutz sowie optische und belastbare Eigenschaften erfĂŒllen. Dabei sind die Anforderungen an die Decke und WĂ€nde anders als beim Fußboden. Farblich sollten alle FlĂ€chen miteinander harmonieren. Durch die entsprechende Farbgestaltung kann die vorhandene Raumgeometrie optisch verĂ€ndert werden. Bei diesen beiden Beispielen sehen Sie, wie sich die gleiche RaumgrĂ¶ĂŸe optisch verĂ€ndert.
Raumfarben Raumfarben  Raumfarben

Aber auch durch die Farbgestaltung wird die menschliche Psyche verĂ€ndert. Farben können beruhigen, anregen, warm oder kalt sein. Z. B. bei der Auswahl von warmen Farben kann die Raumlufttemperatur bei gleicher Behaglichkeit geringfĂŒgig niedriger sein als bei kalten Farben. Also bereits bei der richtigen Farbgestaltung der InnenwĂ€nde und des Fußbodens können 5 bis 10% WĂ€rmeenergie eingespart werden. Um ein perfektes Ergebnis fĂŒr die individuelle Innenraumgestaltung zu erreichen, sind langjĂ€hrige Erfahrungen erforderlich, wie sie zum Beispiel die Bodenleger (aus) (in) Stuttgart haben.

Die richtige Materialauswahl fĂŒr den Fußboden

Die FußbodenflĂ€che ist zwar kleiner als die WandflĂ€chen, stellt aber die höchsten AnsprĂŒche bezĂŒglich ihrer Belastbarkeit. Der Bodenbelag bestimmt wesentlich die FunktionalitĂ€t des Raums. Passend hierzu, ob Parkett oder Teppichbelag, werden die Möbel und anderen EinrichtungsgegenstĂ€nde ausgewĂ€hlt.

Die klassischen FußbodenbelĂ€ge sind Parkett, Holzdielung und Steinplatten. Diese natĂŒrlichen Baustoffe sind bei entsprechender Anwendung und Pflege lange haltbar. FĂŒr GebĂ€ude, in denen sich viel Menschen aufhalten, ist ein Fußboden aus Steinmaterial am besten geeignet, wie z. B. in den Kirchen, Bahnhöfen, KaufhĂ€usern u. a. Durch den monumentalen Baustil der Kirchen ist es in den RĂ€umen immer kĂŒhl, was zu einer dauerhaften hohen Feuchtigkeit auf den OberflĂ€chen der WĂ€nde und dem Boden fĂŒhrt. Ein Holzfußboden hĂ€lt bei dieser Feuchtigkeitsbelastung nicht sehr lange und es ist zusĂ€tzlich ein hoher Pflegeaufwand erforderlich. Steinmaterial lĂ€sst sich leichter pflegen und ist wesentlich strapazierfĂ€higer, aber dafĂŒr auch kalt. Wesentlich billigere Varianten sind das Verlegen kĂŒnstlicher Keramikplatten- bzw. fliesen.

Was ist beim Verlegen vom Fußbodenbelag als Parkett oder Dielung zu beachten?

Holzfußböden bestimmen die RaumatmosphĂ€re mit einer angenehmen WĂ€rme. Holz ist empfindlich gegenĂŒber einer stĂ€ndigen Feuchtebelastung durch Bodenfeuchtigkeit oder durch Tauwasser. Das gleiche Problem tritt bei den historischen MehrfamilienhĂ€usern ĂŒber dem gemauerten Kellergewölbe auf. Die Feuchtigkeit aus dem Gewölbe konnte ĂŒber die Fugen der Dielung nach oben entweichen. Wird ein dichter Fußbodenbelag oder Spanverlegeplatten auf diese Dielung aufgelegt, so kommt es zum Feuchtestau und das Holz wird langzeitlich zerstört.

Im Erdegeschoss mĂŒssen die Holzdielen als Fußbodenbelag in ihrem originalen Zustand verbleiben oder komplett entfernt werden, wenn ein anderer Fußbodenbelag verlegt werden soll. Das Kappengewölbe ĂŒber dem Keller wird mit einem Leichtbeton aufgefĂŒllt, eventuell noch eine WĂ€rmedĂ€mmung aufgelegt und ein Betonestrichplatte hergestellt. Dieser Aufbau ergibt eine gute Grundlage fĂŒr jeden Fußbodenbelag. Auf keinem Fall darf im Erdgeschoss ĂŒber dem Kappengewölbe ein Anhydritestrich verlegt werden.

Werden Holzfußböden gebaut, so sind auch ganz bestimmte Konstruktionen erforderlich, die eine stĂ€ndige LĂŒftung und damit Abtrocknung ermöglichen. In den nordeuropĂ€ischen LĂ€ndern wurden und werden daher unter den Fußböden der HĂ€user kleine Kriechkeller gebaut.

Bei den historischen GebĂ€uden wurden die Holzbalkendecken mit einem Fehlboden versehen, in den die Luft ĂŒber die Fugen der WandanschlĂŒsse und der Fußbodenleisten durchströmen konnte. Ein Problem bei der heutigen Sanierung, wo genau diese AnschlĂŒsse verschlossen werden. Bei einem Badeinbau auf einer Holzbalkendecke treten noch grĂ¶ĂŸere Probleme auf. Damit die Keramikfliesen nicht durch die Schwingung reisen, werden mindestens 27 mm Spanverlegeplatten oder Fermacellplatten aufgelegt. Damit kein Spritzwasser eindringt, werden die RĂ€nder unter dem Fliesenbelag fugendicht dauerelastisch mit DichtbĂ€ndern verschlossen.

Das wĂŒrde bedingt auch funktionieren, wenn die Fehlböden durch seitliche LĂŒftungsöffnungen belĂŒftet werden. In der Praxis findet man solche konstruktive Lösungen nicht. Besser fĂŒr ein Bad im Altbaubereich ist ein vollkommen neuer Fußbodenaufbau als Ziegel- oder Betondecke. Bei dieser schwingungsarmen Konstruktion können die Bodenfliesen verlegt werden, ohne dass diese reisen. Auch ist diese AusfĂŒhrung bei einer Havarie, wie beim Leistungswasserschaden, weniger problematisch.

Weiterhin ist das Schwinden und Quellen von Holzfußböden zu beachten. Gerade das Verlegen von Parkett sollte unbedingt vom Fachmann ausgefĂŒhrt werden. Hierbei geht es nicht einmal in erster Linie der Verarbeitung, was sicherlich viele Heimwerker vergleichsweise auch gut können. Es geht um die Erfahrung, wie richtig verlegt wird, damit keine Verwerfungen oder Risse entstehen. In dem Tool fĂŒr das Schwindmaß können Sie online selbst berechnen, wie groß das Schwinden bei einem Feuchtigkeitswechsel des Holzes in AbhĂ€ngigkeit von der Raumluftfeuchtigkeit ist. Hat das Parkett vor dem Einbau nicht die Ausgleichsfeuchte der Raumluft, so kommt es anschließend zu SchĂ€den (Risse oder Verwölbungen). Das gilt auch fĂŒr die Verlegung von Laminat.

PVC-, Linoleum und TeppichbelÀge

Auch hier sind bestimmte Verlegeverfahren zu beachten. Wie bereits oben beschrieben, gehören diese dicht schließenden BelĂ€ge auf keinem Fall auf einen Holzfußboden. Ein gewebter Teppich ist dagegen ausreichend offen und die Feuchtigkeit kann ungehindert entweichen. Das Angebot von FußbodenbelĂ€gen ist sehr groß. Neben der farblichen Auswahl ist hier auch auf die kĂŒnftige Belastung und die Pflege des Belages zu beachten.

In Deutschland ist der Teppichbelag sehr beliebt. Er hat neben dem Aussehen und der wohnlichen Ausstrahlung auch verbessernde Trittschallschutzeigenschaften. Aber auch bei einem guten Staubsauger bleibt noch viel Staub liegen. An dem Staub haften aber auch viele Mikroorganismen und Spuren von Chemikalien aus dem Haushalt oder Ausgasungen von EinrichtungsgegenstĂ€nden (Möbel) und RĂŒckstĂ€nde vom Zigarettenrauch. Wer empfindlich ist und an Allergien (Link) leidet, solle lieber einen Fußbodenbelag verwenden, welcher regelmĂ€ĂŸig gewischt werden kann.

Zum Schluss noch ein Beispiel aus den Hotels in Tunesien, wo wir lange Zeit arbeiten und wohnen. Bedingt, durch den Wind und die lange Trockenheit gibt es jeden Tag eine Staubablagerung auf dem Boden und allen EinrichtungsgegenstĂ€nden. Hotelzimmer mit einem Teppichbelag sind daher unpraktisch, da der Staub nicht vollstĂ€ndig entfernt werden kann. (FĂŒr Schmutz bezahlt man nun mehr.)
Im Winter liegt die Luftfeuchtigkeit in der NĂ€he der KĂŒste an einigen Tagen weit ĂŒber 90 %. Das sind optimale Bedingungen fĂŒr das Wachstum von Mikroorganismen in den RĂ€umen. Das ist auch ein Grund, weshalb in den tunesischen Wohnungen ĂŒberwiegend der Fußboden in den WohnhĂ€usern aus einem Stein- oder Keramikbelag besteht.

Bodenleger (aus) (in) Stuttgart

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Gartenmöbel aus Teakholz – UrlaubsgefĂŒhl fĂŒr Zuhause

Erstellt von retep11 am Sonntag 12. MĂ€rz 2017

In frĂŒheren Zeiten wurden die GĂ€rten ausschließlich zum Anbau von Obst und GemĂŒse genutzt. Das hat sich inzwischen geĂ€ndert. Heute dient ein Garten in erster Linie zur Entspannung. FĂŒr viele Menschen gibt es nichts Schöneres, als im Freien zu sitzen und den anstrengenden Tag ausklingen zu lassen. Dazu sind natĂŒrlich bequeme und schön anzusehende Gartenmöbel Ă€ußerst wichtig. Besonders interessant sind Gartenmöbel aus Teakholz.

Warum ausgerechnet Teakholz?

Die TeakbĂ€ume, aus denen das Holz fĂŒr die Gartenmöbel hergestellt wird, wachsen in SĂŒdostasien. Die BĂ€ume werden dort in Plantagen gepflanzt und dienen der Bevölkerung als grĂ¶ĂŸte und vielerorts auch als einzige Einnahmequelle. Die TeakbĂ€ume wachsen aufgrund des dortigen Klimas sehr langsam. Dadurch erreicht das Teakholz eine sehr hohe Dichte. Aus diesem Grund kann keine Feuchtigkeit in das Holz eindringen. Das bedeutet natĂŒrlich auch, dass es nicht von SchĂ€dlingen befallen werden kann. Weder HolzwĂŒrmer noch Pilze können dem Teakholz etwas anhaben.

Aufgrund dieser enormen Resistenz gegen alle erdenklichen schĂ€dlichen EinflĂŒsse benötigt das Teakholz in unseren Breitengraden ĂŒberhaupt keine Pflege. Trotzdem weist es eine lange Haltbarkeit von mehreren Jahrzehnten auf. Aus diesem Grund sind Gartenmöbel aus Teakholz auch aus wirtschaftlicher Sicht Ă€ußerst interessant. Werden sie einmal angeschafft, braucht sich der Besitzer nie wieder Gedanken um neue Gartenmöbel zu machen.

Besonderheiten von Teakholzmöbel

SĂ€mtliche Teak, darunter auch Gartenmöbel werden aus massivem Teakholz hergestellt. Die Herstellung erfolgt in einer Manufaktur. Aufgrund der handwerklich geschickten Herstellung sind die Möbel aus Teakholz Ă€ußerst stabil. Auch dann, wenn sie im Bereich der KĂŒsten stehen und starken Windböen ausgesetzt werden, stehen sie immer fest auf dem Boden. Sie kippen nicht um und fliegen auch nicht so wie Gartenmöbel aus Kunststoff durch die Gegend.

FĂŒr die Terrasse oder dem Balkon stehen zahlreiche unterschiedliche Gartenmöbel zur Wahl. Dazu gehören unter anderem:

  • Tische
  • BĂ€nke
  • StĂŒhle
  • Deckchairs
  • KlappstĂŒhle

Es lĂ€sst sich also die komplette Terrasse mit diesen hochwertigen MöbelstĂŒcken ausstatten. Dadurch entsteht ein besonders ansprechendes Ambiente, wie es sonst nur von Urlaubsreisen bekannt ist. Dieses UrlaubsgefĂŒhl kann sich jeder mit den Möbeln aus Teakholz auf den Balkon oder auf die Terrasse holen.

Optische Reize von Teakholzmöbel fĂŒr den Garten

Das Teakholz sieht schon sehr schön aus. Es weist eine goldbraune FÀrbung auf. Zudem ist die Maserung sichtbar, weil das Holz immer naturbelassen bleibt. Im Laufe der Zeit entsteht auf der OberflÀche eine Patina. Diese sieht silbergrau aus und verleiht dem Teakholz ein ganz besonderes Aussehen. Viele Liebhaber dieser Möbel mögen die Patina sehr gerne. Wem das nicht gefallen sollte, kann ganz einfach Abhilfe schaffen.

Werden die Teakmöbel in AbstĂ€nden von etwa zwei Jahren mit einem speziellen Teaköl behandelt, erhalten sie stets ihr Aussehen wie im neuen Zustand. Es sind lediglich einige Tropfen des Öls erforderlich, um die Möbel entsprechend zu behandeln. Aufgrund der hohen Dichte kann das Holz nur eine sehr geringe Menge an Öl aufnehmen.

Ein großer Vorteil von Teakgartenmöbeln ist, dass sie sich bei sehr starken Verwitterungserscheinungen mit einem geringen Aufwand wieder aufbereiten lassen. Dazu reicht ein einfacher Schwingschleifer aus. Im Notfall lĂ€sst sich die OberflĂ€che auch manuell schleifen. Die Verwitterungserscheinungen befinden sich nur an der OberflĂ€che der Möbel. Sie dringen nicht in das Holz ein. Daher ist die Aufbereitung kein großes Problem.

Tipps zum Umgang mit Gartenmöbel aus Teakholz

Im Gegensatz zu Gartenmöbeln aus anderen Materialien können Teakmöbel auch im Winter draußen bleiben. Weder Feuchtigkeit noch Frost kann den Teakholzmöbeln schaden. Auf keinen Fall sollten die Möbel auf der Terrasse mit einer Plane oder Ähnlichem abgedeckt werden. Es ist besser, sie an der frischen Luft zu lassen, damit sich keine StaunĂ€sse darauf bildet.

Verschmutzungen lassen sich am besten mit einem angefeuchteten Tuch wieder beseitigen. Reinigungsmittel sind nur in AusnahmefÀllen erforderlich. Da, wie bereits erwÀhnt, keine Feuchtigkeit in das Teakholz eindringen kann, gelingt es auch dem Schmutz nicht, in das Holz einzudringen. Die Verschmutzungen bleiben stets oberflÀchlich.

Fazit
1. Gartenmöbel aus Teakholz sehen nicht nur schön aus, sondern sie weisen auch eine hohe QualitÀt auf.
2. Aufgrund der langen Haltbarkeit sowie des geringen Pflegeaufwands weisen sie ein sehr gutes Preis-Leistungs-VerhÀltnis auf.
3. Durch die Teak-Gartenmöbel entsteht auf der heimischen Terrasse ein GefĂŒhl von Urlaub und Entspannung. Das ist fĂŒr die meisten Menschen einer der wichtigsten GrĂŒnde, sich Gartenmöbel aus Teakholz anzuschaffen.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Gartenmöbel fĂŒr die Terrasse

Erstellt von retep11 am Mittwoch 22. Februar 2017

Eine Terrasse erhöht den Wohnwert des eigenen Hauses oder der Wohnung. Eine Wohnung mit einer Dachterrasse oder mit einer Terrasse bei einem Terrassenwohnhaus lĂ€sst sich sehr gut vermieten. GegenĂŒber einem Balkon ist diese wesentlich grĂ¶ĂŸer und lĂ€sst sich fĂŒr die Freizeitgestaltung besser nutzen. Ob nun fĂŒr das Sonnenbad aber auch fĂŒr die Einnahme einer Mahlzeit oder fĂŒr eine Party bzw. Familienfeier bietet die Terrasse mit den entsprechenden Gartenmöbeln gute Möglichkeiten.

Die geeigneten Gartenmöbel

Dazu werden aber auch passende Möbel benötigt. Die Gartenmöbel mĂŒssen witterungsbestĂ€ndig sein, gut aus sehen, sich leicht pflegen lassen, wenig Platz fĂŒr die Lagerung benötigen und möglichst auch leicht sein. Das 9 teilige Gartenmöbel Sets aus Aluminium vereint all diese optimalen Eigenschaften.

Terrasse in Sun Club auf Djerba

Wir selbst haben vom Camping noch einige CampingstĂŒhle. Diese sind zwar bequem, aber nach einiger Zeit sehen die PolsterbezĂŒge nicht mehr so gut aus. Diese StĂŒhle mĂŒssen nach dem Gebrauch immer weggerĂ€umt werden, damit die Polster nicht schmutzig oder nass werden. Ebenso sollte man bei dem Kauf der Gartenmöbel auch darauf achten, wie viel GĂ€ste in der Regel kommen können. Wir haben zwei sehr schöne StĂŒhle fĂŒr uns gekauft. Nun raten Sie, wo die GĂ€ste sitzen. NatĂŒrlich suchen sich die GĂ€ste, wĂ€hrend noch der Kaffeetisch gedeckt wird, genau diese StĂŒhle aus. Und wir sitzen dann auf den weniger schönen StĂŒhlen.

NatĂŒrlich hĂ€ngt die GrĂ¶ĂŸe und Anzahl der Gartenmöbel von der AbstellflĂ€che ab, wo die Möbel wĂ€hrend der kĂŒhleren Jahreszeit abgestellt werden. Etwas ansruchsvoller ist die Unterbringung der Gartenmöbel Auflagen nach Maß, da diese gegeĂŒber Feuchtigkeit und Schmutz empfindlicher sind. Dieser Platz muss natĂŒrlich vorhanden sein. Ist die Terrasse wenigstens teilweise ĂŒberdacht, so können auch Gartenmöbel aus anderen Materialen angeschafft werden, z. B. aus Rattan. Diese lassen sich gut pflegen und die SitzflĂ€che ist immer warm. Aber diese dĂŒrfen eben nicht dem Regen ausgesetzt werden. Bei uns in Transkarpatien werden die Gartenmöbel rustikal aus Holz hergestellt. Hier in den riesigen WĂ€ldern gibt es eben genĂŒgend Holz.

Die Gartenmöbel aus Plaste sind in Deutschland aber auch in Tunesien weit verbreitet. (Sicherlich auch noch in vielen anderen LĂ€ndern. Man kann ohne Sitzkissen darin zwar sitzen, aber das erfordert immer eine entsprechende Beinbekleidung. Diese StĂŒhle können zwar von Regen nass werden, aber nach lĂ€ngerer Nutzung sehen diese nicht mehr gut aus. FĂŒr eine schicke Terrasse sind es ebenen keine attraktiven Sitzmöbel.

Neben den passenden Gartenmöbeln benötigt man natĂŒrlich auch eine geeignete Gestaltung der Terrasse. Das können kleine ZierzĂ€une sein, PflanzkĂŒbel oder ein kleiner Springbrunnen. Es gibt zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Bei einer ebenerdigen Terrasse lĂ€sst sich diese durch die Errichtung eines kleinen Trockenmauerwerkes eingrenzen. Die gefĂ€rbten Betonsteine mit unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen, welche lediglich wie beim LEGO-Baukasten, ĂŒbereinander verlegt werden. Holzverkleidungen sehen natĂŒrlich chic aus, brauchen aber eine regelmĂ€ĂŸige Pflege. Wer nichts gegen vergrautes Holz hat, kann Holzpaneele von der Lerche verwenden. Wenn diese Paneele immer wieder trocknen können, sind diese sehr lange bestĂ€ndig und es erspart die aufwendige Pflegearbeit. Ab und zu mit Halböl gestrichen und die Haltbarkeit wird verlĂ€ngert.
Terrassengestaltung mit Trockenmauerwerk im Garten
Terrassengestaltung mit Trockenmauerwerk im Garten

Der richtige Terrassenbelag

Das Thema Terrasse ist sehr umfangreich. An dieser Stelle können daher nur wenige ausgewĂ€hlte Tipps vermittelt werden. Die Art des Terrassenbelages hĂ€ngt vom Aufbau darunter ab. Bei einer Dachterrasse mĂŒssen sowohl der WĂ€rmeschutz und der Feuchteschutz erfĂŒllt sein. Es darf grundsĂ€tzlich kein Niederschlagswasser in die Konstruktion eindringen. Daher können verschiedene Drainagesysteme zur Anwendung kommen. Schwachpunkte sind die AnschlĂŒsse an die TerrassentĂŒr, die WandanschlĂŒsse und die Abtropfkanten. Das nĂ€chste Problem ist die thermische Ausdehnung. Die Baustoffe dehnen sich bei einer TemperaturĂ€nderung unterschiedlich aus. Bei einer großen Terrasse können dies dann bereits einige Millimeter sein. Hier mĂŒssen dann unbedingt Dehnungsfugen eingearbeitet werden. Bei dem oberen Parkdeck bei den Kaufhallen oder bei einigen Einfahrbereichen zu der Tiefgarage sehen Sie diese Fugen, meistens mit einer Metallschiene ausgefĂŒhrt.
Nicht ungĂŒnstig sind die nicht kraftschlĂŒssig verlegten TerrassenbelĂ€ge aus einer Holzkonstruktion. Allerdings sind die Terrassendielen kesseldruckimprĂ€gniert. Sie beinhalten Holzschutzmittel und die Standzeit ist zeitlich begrenzt. Wenn man Kleinkinder hat, dann sollte man bei der Auswahl vorsichtig sein, da die Kinder herum grabbeln und die Finger in den Mund stecken. Ein frostbestĂ€ndiger Fliesenbelag ist dann schon auch aus der Sicht der Pflege gĂŒnstiger.
Soll eine Terrasse im Garten neu angelegt werden, dann bedarf diese auch einen festen Untergrund (Fundamentplatte) damit die Terrassenfliesen nicht kaputt gehen.
Eine andere Variante ist, man errichtet die Terrasse wie eine Wegpflasterung. Der Untergrund wird mit Sand ausgeglichen und geeignete Gehwegplatten bzw. Pflaster verlegt. Natursteine sind zwar etwas Besonderes, aber durch die unterschiedlichen Höhen und die runde OberflÀche lassen sich die Gartenmöbel weniger gut aufstellen und kippeln.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Die Gartenlaube und das Wochendhaus

Erstellt von retep11 am Donnerstag 26. Januar 2017

Der Kleingarten und die Gartenlaube

Die GrĂ¶ĂŸe einer Gartenlaube hĂ€ngt einmal von der GrundstĂŒcksgrĂ¶ĂŸe und deren Verwendung ab. Die Gartenlaube darf höchstens 24 qm GrundflĂ€che einschließlich des ĂŒberdachten Freisitzes groß sein (§ 3 Abs. 2 Satz 1 BKleingG
). Die Gemeinde kann auch kleinere FlĂ€chen festlegen. Die Gartenlaube in KleingĂ€rten muss eine einfache Ausstattung besitzen und darf nicht zum stĂ€ndigen Wohnen dienen. Gelegentliche Übernachtungen sind möglich. Sie dĂŒrfen aber nicht regelmĂ€ĂŸig wie eine Wohnung genutzt werden. Auch die regelmĂ€ĂŸige Übernachtung am Wochenende ist nicht zulĂ€ssig. Die Laube im Kleingarten ist seitens des Gesetzgebers kein „kleines Eigenheim“ und auch kein Wochenendhaus. Die Gartenlaube ist von ihrer Funktion her der kleingĂ€rtnerischen Nutzung untergeordnet. Dem entsprechend ist eine einfache AusfĂŒhrung vorgesehen. Meistens bestehen die Gartenlauben aus Holz. In Deutschland sind jedoch auch Steinlauben ĂŒblich. Die GĂ€rten dienen den kleingĂ€rtnerischen Belangen und sollen die StĂ€dte begrĂŒnen. Damit sich die KleingĂ€rten nicht in WochenendgrundstĂŒcke verwandeln, sind der Anschluss an das ElektrizitĂ€ts-, Gas-, FernwĂ€rmeversorgungs- und Telefonnetz unzulĂ€ssig. Der Wasseranschluss in der Laube ist nicht vorgesehen. Der Anschluss an das ElektrizitĂ€tsnetz oder die Nutzung von Fotovoltaikanlage zur Stromerzeugung fĂŒhrt planungsrechtlich zur unerwĂŒnschten Entwicklung von Kleingartenanlagen zu Wochenendhausgebieten und das ist zu vermeiden. Ein Stromanschluss ermöglicht den Betrieb eines KĂŒhlschranks oder eines Fernsehers. Die Gartenlauben sollen so einfach sein, wie möglich, da diese beim Wechsel des PĂ€chters auch vom nĂ€chsten PĂ€chter ĂŒbernommen werden können (finanzielle Frage). Er soll einen Garten und keine luxuriöse Kleinvilla ĂŒbernehmen.

Eine Laube fĂŒr die Gartenecke
Eine Laube fĂŒr die Gartenecke

Was ist beim Pachten eines Kleingartens und der Gartenlaube zu beachten

Wie bereits oben genannt ist ein Kleingarten nicht fĂŒr die Übernachtung vorgesehen. Möchten Sie mit Ihrer Familie das Wochenende im Garten verbringen, so sollten Sie sich fĂŒr ein Ferien- oder Wochenendhaus entscheiden. Laut Bundeskleingartengesetzes ist die gelegentliche Übernachtung in der warmen Jahreszeit möglich. Sie sollte sich jedoch bei der zustĂ€ndigen Gemeinde bzw. beim Vorstand des Kleingartenvereins informieren. Davon hĂ€ngt natĂŒrlich auch die GrĂ¶ĂŸe der Gartenlaube ab, ob auch eine Schlafgelegenheit aufgestellt werden kann oder lediglich der Liegestuhl, die GartengerĂ€te und der Grill abgestellt werden sollen. Eine Toilette sowie eine Waschgelegenheit sollten immer vorhanden sein. Wenn Sie sich ein Kleingarten zulegen, dann sollten Sie auf jedem Fall vorher die Satzung lesen und auch alle Fragen stellen. Es ist nach dem Abschluss des Pachtvertrages nicht gut, wenn Sie eine vollkommen andere Vorstellung gegenĂŒber dem haben, was erlaubt ist. Das betrifft nicht nur die Laube, sondern auch was angepflanzt werden darf, oder wie die GartenumzĂ€unung auszusehen hat, z. B. Zaun oder Hecke. Sehr wichtig sind die Nachbarn. Die sollten Sie vorher auf jedem Fall kennenlernen. Wenn man sich nicht versteht, dann bitte die Finger weg. Der Streit und unnötiger Stress sind dann vorprogrammiert.
NatĂŒrlich spielt auch die Lage der Gartenkolonie eine wichtige Rolle. Schließlich möchte man sich auch erholen und nicht gerade neben einer Hauptverkehrsstraße ein GrundstĂŒck pachten. Ebenso sollte der Garten gut erreichbar sein.
Sie sollte vorher auch einplanen, dass die Pflege eines Gartens und die „Aufbaustunden“ auch etwas Zeit beanspruchen. Wenn Sie die Zeit nicht haben, dann wird der Garten eher ein Stressfaktor, nur schnell hin, die Beete hacken und schnell wieder weg.

Was ist bei den WochenendhÀusern zu beachten.

Dieses Thema ist sehr umfangreich. Es kann daher nur auszugsweise darauf eingegangen werden. Die ErholungsgrundstĂŒcke dienen zur Erholung, es gelten lediglich nicht die „strengen Anforderungen“ ĂŒber die Bepflanzung, wie bei den KleingĂ€rten. Aber auch hier darf nicht einfach gebaut werden, wie man es möchte. Es sind die bauplanungsrechtlichen Kriterien und Vorgaben der Gemeinden zu erfĂŒllen. Die Baugebiete fĂŒr WochenendhĂ€user im Außenbereich mĂŒssen in einem Bebauungsplan beschlossen und genehmigt sein. Diese Wochenendhausgebiete werden als Sondergebiete ausgewiesen und dienen ausschließlich der Erholung. Es können Erschließungskosten fĂŒr die Erschließung anfallen. Bei einem Wochenendhaus im Außenbereich sind auch bestandsschutzrechtliche Kriterien zu beachten, z. B. nachtrĂ€gliche Erweiterung oder Umbau.

Die WochenendhĂ€user sind fĂŒr zeitlich befristetes Wohnen gedacht und haben natĂŒrlich eine bessere Ausstattung und AusfĂŒhrung als die oben genannten Gartenlauben. Die Lauben aus Naturholz unter
http://www.naturholz-gartenhaus.de/ haben zum Beispiel unterschiedlich starke WĂ€nde. Zu dĂŒnne WĂ€nde isolieren nur ungenĂŒgend vor der sommerlichen Hitze oder vor der KĂ€lte in den Übergangsmonaten. Ein weiterer Vorteil der HolzhĂ€user ist ihre schnelle Montage, was aber auch den entsprechenden Holzschutz erfordert. Ein Wochenendhaus ist natĂŒrlich grĂ¶ĂŸer als eine Gartenlaube und besteht meist aus einem Wohn- und Schlafraum und einer kleinen KĂŒche. GegenĂŒber der Gartenlaube ist ein Anschluss an das Strom- und Wassernetz abhĂ€ngig von der örtlichen Lage möglich.

Ebenso wichtig, wie bei der Kleingartenanlage, ist der Transport der Baustoffe bis zum GrundstĂŒck. Nicht immer ist ein breiter Weg vorhanden und die Baustoffe mĂŒssen getragen oder mit einer kleinen Karre vom breiten Weg oder dem Parkplatz transportiert werden.
Ein stĂ€ndiges Bewohnen (Wohnsitz) ist auch hier nicht zulĂ€ssig. Vor der Anschaffung des GrundstĂŒcks sollten Sie sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen auseinandersetzen und hierzu die zustĂ€ndige Gemeinde befragen.
Zum Beispiel fĂŒr die Datschen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR gilt das Schuldrechtsanpassungsgesetz vom 21.09.1994. Es regelt die Überleitung von NutzungsvertrĂ€gen ĂŒber GrundstĂŒcke. Am 03.10.2015 endete der besondere KĂŒndigungsschutz. Wird das NutzungsverhĂ€ltnis erst nach dem 31.12.2022 beendet, so hat der Nutzer auf eigene Kosten die Beseitigung der baulichen Anlagen vorzunehmen.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Gartentipps und Tipps fĂŒr den Balkon

Erstellt von retep11 am Dienstag 24. Januar 2017

Im 19. Jahrhundert wurden die SchrebergĂ€rten angelegt, welche die Stadtbevölkerung wieder an die Natur heranfĂŒhren sollte. Gleichzeitig dienten diese fĂŒr die zusĂ€tzliche Versorgung der Familie mit etwas frisches Obst und GemĂŒse. In einem frĂŒheren Beitrag habe ich bereits den Artikel „Der Garten als Nutzgarten und zur Erholung“ausfĂŒhrlich dazu geschrieben.
Auch heute hat die Bedeutung des Gartens wieder an Bedeutung zu genommen. Er dient nicht mittelbar zur Erzeugung von Obst und GemĂŒse, sondern zum Stressabbau. In der Natur und bei einer leichten BeschĂ€ftigung kann man am besten den Stress abbauen. Den Garten kann man zu seinem Hobby machen. Der eine beschĂ€ftigt sich in seiner Freizeit mit der ZĂŒchtung von Pflanzen bei gleichzeitiger Gestaltung des Gartens. Dann sind natĂŒrlich Gartentipps sehr nĂŒtzlich. Der andere ist mit einem kleinen Gartenteich, einer großen Terrasse mit Grill zufrieden. Der Rasen wird von einem kleinen Roboter gepflegt.

Garten in Sun Club
Beispiel der Gartengestaltung in Sun Club auf Djerba

In der Schaukel oder im Freundeskreis wird etwas Abwechslung gesucht und sich erholt. An dieser Stelle soll auf ein Portal verwiesen werden, welches auf Gartentipps spezialisiert hat. Mit den professionellen Gartentipps erfahren Sie, wie und welche Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon angebaut bzw. gepflanzt werden können. Wenn man nicht die Möglichkeit hat, sich einen Garten zuzulegen, so bietet auch ein Balkon viele Möglichkeiten, sich einen kleinen Garten direkt an der Wohnung anzulegen. Wohnungen mit Balkon stehen hoch im Kurs. Wohnungen ohne Balkon lassen sich dagegen viel schlechter vermieten. Zu mindestens ist es im Leipziger Raum so.
So sind Zitruspflanzen im KĂŒbel eine interessante Idee fĂŒr die Gestaltung des Balkons, welche eine besonderen Reiz bilden können. Ist der Balkon offen, so ist in der Wohnung ein entsprechender Platz erforderlich, wo die Pflanzen im Winter wĂ€hrend der kalten Jahreszeit aufgestellt werden können. Vor ein paar Jahren wĂ€hrend einer Begutachtung sah ich im Wohnzimmer circa 25 % der BodenflĂ€che mit verschiedenen Pflanzen. Auf meine Frage wurde mir geantwortet, „die Pflanzen befinden sich wĂ€hrend der warmen Jahreszeit auf dem Balkon“. All zu viele Pflanzen dĂŒrfen sich allerdings auch nicht in der Wohnung befinden. Die Pflanzen produzieren zusĂ€tzlich Feuchtigkeit, neben unserer Atemluft und dem Wasserdampf im Bad oder welcher beim Kochen entsteht. In diesem Fall muss sehr konsequent die relative Luftfeuchte kontrolliert und entsprechend ausreichend gelĂŒftet werden. Bereits eine geringe Feuchteerhöhung in der Raumluft kann zu Schimmelstreifen in den Wandecken, ĂŒber dem Fußboden an der Außenwand oder an der Decke fĂŒhren. Sie sollten daher so viele Pflanzen außerhalb der Wohnung abstellen, wie möglich. Das kann der Treppenabsatz oder im Keller sein. Alternativ gibt es viele Einjahrespflanzen, welche im FrĂŒhjahr gepflanzt werden. Es gibt auch kĂŒnstliche Blumen und Pflanzen, welche als ErgĂ€nzung dienen. Die Gestaltung der BalkonwĂ€nde lĂ€sst sich aber auch mit Holzpaneelen oder Holzleisten interessant gestalten. Aber auch ein kleiner Brunnen lĂ€sst sich in einer Ecke aufstellen. Das PlĂ€tschern des kleinen Springbrunnens ist sehr beruhigend. Eine kleine FontĂ€ne im Garten ist ebenso beruhigend und sollte bei der Planung der Gartengestaltung so aufgestellt sein, dass Sie diese möglichst sehen und auch hören, wenn Sie sich auf der Terrasse entspannen.

Garten in Sun Club
Beispiel der Gartengestaltung in Sun Club auf Djerba, NatĂŒrlich kann man diese Gestaltung auch mit den heimischen Pflanzen machen.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Der Hausbau mit Ziegelsteinen

Erstellt von retep11 am Freitag 23. Dezember 2016

Die Ziegelsteine sind neben Holz und Steine einer der Ă€ltesten Baustoffe fĂŒr GebĂ€ude. Bereits in der assyrischen Zeit vor 6000 Jahren sind Ziegelbauten bekannt. Die besten Ziegel werden in Ägypten hergestellt. Das beruht sicherlich auf die Erfahrung der vielen Generationen. Auf einer 3500 Jahre alt Wandmalerei werden in Ägypten Ziegler bei der Arbeit gezeigt.
GegenĂŒber den anderen natĂŒrlichen Baustoffen werden diese Steine geformt. Bei der Herstellung erhalten diese Ziegelsteine gleich die GrĂ¶ĂŸe, welche fĂŒr die Errichtung des GebĂ€udes benötigt werden. Es haben sich daher je Region bestimmte GrĂ¶ĂŸen herausgebildet.

Nach 1872 galten fĂŒr die Backsteinformate in Deutschland nachfolgende Maße:
fĂŒr das Reichsformat 25,0 cm x 12,0 cm x 6,5 cm,

fĂŒr das Klosterformat 28,5 cm x 13,5 cm x 8,5 cm,

fĂŒr das Oldenburger Format 22,0 cm x 10,5 cm x 5,0 cm,

fĂŒr das heutige Normalformat 24 cm x 11,5 cm x 7,1 cm.

Heute gibt es aufgrund des geringeren Raumgewichts zum Teil recht große Formate. Damit lassen sich in der gleichen Zeit wesentlich grĂ¶ĂŸere Wandabschnitte erstellen. Die Bauzeit wird verkĂŒrzt und die Lohnkosten reduziert. In den 50-iger und 60-iger Jahren gab es bereits diese Entwicklung zur Block- und anschließend zur Großblockbauweise. Allerdings nicht mit dem klassischen Baustoff Ziegel, sondern z. B. Ziegelsplittbeton oder Stahlbeton. Heute gibt es eine Vielzahl verschiedener Baustoffe, wie z. B. Kalksandsteine, Porenbeton, Bimsbeton, Schlackesteine usw.
Gab es frĂŒher noch den Spruch „Ein Kalk, ein Stein, ein Bier“, was etwa so viel bedeuten soll, jeder kann ein Haus bauen. So sind heute die AnsprĂŒche an die Herstellung eines korrekten monolithischen Mauerwerkes passend zu den anderen Bauteilen eines GebĂ€udes sehr hoch.
Nicht nur die Maurerfirma in Potsdam, sondern in vielen anderen Orten werden diesen Anforderungen gerecht.

Die Baustoffe Mauerstein, Mörtel und Putzaufbau mĂŒssen genau zueinanderpassen, um eine lange Standzeit zu gewĂ€hrleisten. Bei der Verarbeitung von hochdĂ€mmenden Mauersteinen muss wĂ€rmedĂ€mmender Mauermörtel verwendet werden, sonst entsteht an dieser Fuge eine WĂ€rmebrĂŒcke. Aber auch an die AusfĂŒhrung und den Schichtaufbau des Außenputzes werden sehr hohe AnsprĂŒche gestellt. Der Putz muss den erforderlichen Schutz gegenĂŒber dem Klima bieten aber auch den gleichen WĂ€rmeausdehnungskoeffizienten wie beim Mauerstein haben. Bei einem Vollstein und hydraulischen Kalk ist das kein Problem. Wird allerdings ein Zementputz auf eine Gasbetonwand aufgebraucht, welche auch noch von der Sonne beschien wird, dann dauert es nicht lange und das Mauerwerk wird an der GebĂ€udeecke zerstört. Die Gasbetonsteine werden regelrecht durchgerissen und es können durchgehende Fugen von mehreren Millimetern entstehen.

Der Marktanteil der Verarbeitung von Ziegelsteinen in Deutschland lag im Jahre 2005 bei 25,5%.
Wie groß der Anteil bei uns in den ukrainischen Karpaten ist, kann ich nur schlecht einschĂ€tzen. Betrachtet man jedoch die vielen neuen FamilienhĂ€user mit Villencharakter, so ist der Anteil sehr hoch.

Villa aus Ziegelsteine in Transkarpatien
Rohbau einer Villa in den ukrainischen Karpaten

NatĂŒrlich werden hier genauso bauphysikalisch unsinnige Konstruktionen erstellt, wie in Westeuropa, dĂ€mmende Ziegelsteine mit Ă€ußerer Kunststoffbeschichtung als Styropor. Da der ahnungslose Bauherr solche Konstruktion im Land seiner Dienstherren gesehen hat und diese fĂŒr den letzten technischen Schrei hĂ€lt. Man muss aber auch sagen, von einer Sieblinie und einem Wasserzementwert haben die auf dem Land auch noch nichts gehört.
Aber nicht nur auf dem Land, sondern auch in der Stadt gibt es noch den klassischen Beruf des Maurers. In Vinnitsa konnte ich beobachten, dass die 10-stöckigen GebÀude mit einem 50 cm dicken Mauerwerk erstellt werden.

HochhÀuser aus Ziegelsteinen Erstellung eines Mauerwerkes
Die HochhÀuser in Vinnitsa (Ukraine) werden gemauert

In Kiew wird die Stahlskelettkonstruktion vorwiegend mit Ziegel nur ausgefacht und dann eine AußendĂ€mmung angebracht. Analog erfolgt die Ausfachung in lĂ€ndlichen Gegenden in der TĂŒrkei und Tunesien am ÄgĂ€ischen Meer bzw. Mittelmeer. Die StĂ€rke des Mauerwerks aus Hohllochziegel hĂ€ngt vom Vermögen des Bauherrn ab. Die etwas Reicheren lassen sich ein dickeres Mauerwerk errichten, welches einen besseren Schutz gegenĂŒber der sommerlichen Hitze bietet.

Baustelle auf Djerba (Tuniesien)
Baustelle auf Djerba in Tuniesien

Haus aus Ziegelsteine auf Djerba
Wohnhaus aus den 12 Kammerziegelsteinen auf Djerba

Neben der GrĂ¶ĂŸe der Ziegelsteine spielen natĂŒrlich ihre Eigenschaften eine sehr wichtige Rolle, welche auch bei gleicher Masse recht unterschiedlich sein können. Dies hĂ€ngt einmal von der QualitĂ€t des verarbeiteten Lehms und vom Trocknungs- und Brennprozess ab. Mit den verschĂ€rften Forderungen der Energieeinsparverordnung werden Ziegelsteinen hergestellt, welche bereits auf dem Wasser schwimmen können, so leicht sind diese. (Porosierte Ziegel haben ein Gewicht von 660-810 kg/m3 gegenĂŒber den Vollziegeln mit einem Gewicht von 1560-2000 kg/m3.
Mit den hochdĂ€mmenden Steinen mit WĂ€rmeleitzahl von bis 0,075 W/mK hat das Mauerwerk allerdings auch nur eine geringe Masse. Dieses Ziegelmauerwerk mit einer MauerstĂ€rke von 49 cm und modernen Außenputz erreicht einen U-Wert zwischen 0,14 und 0,16 W/m2. Damit werden die Vorgaben fĂŒr ein Passivhaus erreicht. Allerdings ist der U-Wert nur ein Kriterium fĂŒr die energetischen Eigenschaften einer Konstruktion. An eine Außenwand werden mindestens 25 Anforderungen gestellt.

Sollten Sie eine Ferienwohnung am Schwarzen Meer in Bulgarien kaufen, so bedenken Sie, diese GebĂ€ude wurden preiswert fĂŒr die Nutzung nur fĂŒr den Sommer gebaut. Das dĂŒnne Mauerwerk ist fĂŒr die kalte Jahreszeit weniger geeignet. Da auch nur in wenigen FĂ€llen eine Heizungsmöglichkeit vorhanden ist, muss mit Strom geheizt werden. Der Strompreis kostet umgerechnet 13 Ct./Kwh.

Ferienwohnung am Schwarzen Meer in Bulgarien
Ferienwohnung am Schwarzen Meer in Bulgarien

Zum Beispiel je geringer die Masse ist, so geringer ist auch das WĂ€rmespeichervermögen der Konstruktion. Ein optimales WĂ€rmespeichervermögen der Bauteile gleicht Temperaturschwankungen in den RĂ€umen aus. Bei einer Außenwand können solare Energiegewinne erzielt werden und im Sommer sorgt die nĂ€chtliche KĂŒhle fĂŒr die Vermeidung eines Barackenklimas. Ein erfahrener Maurerhandwerker weiß das. Auch die deutschen Handwerker, wenn sie nicht gerade der aktuellen Baupolitik hörig sind. Allerdings haben sie nur noch im Denkmalschutzbereich die Möglichkeit richtig zu bauen, ohne gegen die aktuellen WĂ€rmeschutzvorschriften zu verstoßen.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »

Die Wohnung in Schuss bringen: Das mĂŒssen Mieter wissen

Erstellt von retep11 am Samstag 17. Dezember 2016

Die Wandfarbe gefÀllt nicht, der Bodenbelag nervt, die Elektrik ist veraltet: Wenn Mieter in ihrer Wohnung etwas stört, legen sie gern selbst Hand an. Doch Achtung: Mieter können bei Sanierung, Ausbau und Selbermachen nicht nach Belieben agieren.

Was ohne RĂŒcksprache mit dem Vermieter geht

Das Wichtigste vorab: Mieter können in ihrer Wohnung frei schalten und walten, solange sich die Änderungen wieder rĂŒckgĂ€ngig machen lassen, keine bleibenden SchĂ€den entstehen und Nachbarn nicht unter den Umbauarbeiten leiden – beispielsweise durch LĂ€rm oder Dreck. Sie dĂŒrfen ohne Absprache mit dem Vermieter beispielsweise WĂ€nde in jeder gewĂŒnschten Farbe streichen oder zwischen zwei WĂ€nden ein Loch fĂŒr ein Kabel bohren. Und eine SatellitenschĂŒssel fĂŒr den TV-Empfang dĂŒrfen Sie unauffĂ€llig auf dem Balkon anbringen. Sobald Mieter die SchĂŒssel aber an der Fassade installieren wollen, muss der Vermieter zustimmen. Wie Sie eine solche SchĂŒssel selbst montieren und viele weitere nĂŒtzliche Tipps zu technischen Themen finden Sie regelmĂ€ĂŸig im Technik Magazin von reichelt.de.

schöne Deckengestaltung
Deckengestaltung in einer Wohnung auf Djerba

Reden ist Gold

Tabu sind Projekte, die die Substanz der Wohnung betreffen. Bauliche VerĂ€nderungen dĂŒrfen Sie grundsĂ€tzlich nur mit der Zustimmung des Vermieters angehen. Dieser kann sein EinverstĂ€ndnis von der Verpflichtung abhĂ€ngig machen, dass Sie die Wohnung bei Auszug wieder in den ursprĂŒnglichen Zustand zurĂŒckversetzen. Auch die Einforderung einer zusĂ€tzlichen Kaution seitens des Vermieters ist möglich. Wichtig: Halten Sie die Einwilligung und weitere Vereinbarungen schriftlich fest, so haben Sie fĂŒr den Fall der FĂ€lle etwas in der Hand. Generell gilt auch bei nicht zustimmungspflichtigen Maßnahmen: Ein GesprĂ€ch mit dem Vermieter ist immer sinnvoll. Er wird in der Regel nichts gegen Ihre PlĂ€ne haben. Vor allem dann nicht, wenn die Wohnung aufgewertet wird. Und wer weiß: Womöglich beteiligt sich der Vermieter an den Kosten oder hat einen guten Tipp parat.

Weitere wichtige Tipps fĂŒr DIY-Mieter

  • Sicherheit: Absolut sichere ArbeitsverhĂ€ltnisse sind Voraussetzung. Zur Ausstattung gehören daher beispielsweise rutsch- und trittfeste Leitern, intakte Werkzeuge und gegebenenfalls erforderliche PrĂŒfinstrumente. Auch die Baustoffeigenschaften sind wichtig.
  • Fachgerechte AusfĂŒhrung: Bei Arbeiten in der Mietwohnung ist eine fachgerechte AusfĂŒhrung Pflicht. Denn fĂŒr SchĂ€den oder eventuell anstehende Nacharbeiten durch einen Profi steht der Mieter gerade. Besonders achtsam mĂŒssen Arbeiten an Leitungen und Rohren durchgefĂŒhrt werden. Denn hier ist bei Fehlern nicht nur der potenzielle Schaden immens, darĂŒber hinaus besteht Lebensgefahr.
  • Auf die Nachbarn achten: Vielen bleiben nur die Abendstunden, Wochenenden oder Feiertage zum Renovieren. Wer dann mit Hammer, Bohrer oder auf andere Weise LĂ€rm und Dreck erzeugt, treibt die Nachbarn zur Weißglut. Stehen in der Hausordnung keine entsprechenden Regelungen, sind folgende Zeiten tabu:
    – In der Woche von 13 bis 15 Uhr und nach 22 Uhr
    – Samstag: vor 8 Uhr, zwischen 13 und 15 Uhr und nach 19 Uhr
    – Sonn- und Feiertage: ganztĂ€gig.

Abgelegt unter Bauen und Wohnen | Keine Kommentare »