Ingenieurbüro Arbeitsgestaltung und Baubiologie Peter Rauch

Die Eigenfrequenz

Schwingungszahl pro Sekunde, bei der ein schwingungsfähiges Gebilde (Einfachwand, Doppelwand usw.) in Resonanz geraten kann. Im Resonanzbereich ist die Schalldämmung extrem gering. Diese Eigenfrequenz, auch Eigenschwingungszahl oder Resonanzfrequenz genannt, lässt sich aus der Masse m' in kg/m2, dem Schalenabstand s in m beziehungsweise der dynamischen Steifigkeit s' in MN/m3berechnen:

Bild Formel biegeweiche Schalen

 ©  Bauberatung : Formeln Schall | zurück | Inhaltsverzeichnis| 9/2005  
Ingenieurbüro Arbeitsgestaltung und Baubiologie Peter Rauch - Leipzig -