Ingenieurbüro Arbeitsgestaltung und Baubiologie Peter Rauch

Berechnung der Lautstärke

Bild Formel Lautstärke

Lautstärke: In Deutschland genormte Größe für die Schallempfindung des Menschen [phon], [DIN-phon]. Ein ebenfalls subjektives Maß ist die in Amerika genormte Lautheit. Der Begriff der Lautstärke ist in der DIN 1318 festgelegt.

 ©  Bauberatung : Formeln Schall | zurück | Inhaltsverzeichnis| 9/2005  
Ingenieurbüro Arbeitsgestaltung und Baubiologie Peter Rauch - Leipzig -

Übersicht Formelsammlung: Frequenz, Kreisfrequenz, Periodendauer, Wellenzahl, Harmonische Druckänderung, Schallgeschwindigkeit, Schallgeschwindigkeit in Festkörpern, Schallgeschwindigkeit in Flüssigkeiten, Schallgeschwindigkeit in Gasen, Schallabnahme bei Entfernung, Schallwechseldruck (Schalldruck), Amplitude des Schalldrucks, Bezugsschalldruckpegel, Effektivwert des Schallwechseldruck, Schallwellenwiderstand (Schallkennimpedanz), Schallschnelle, Amplitude der Schallschnelle, Effektivwert der Schallschnelle, Schallintensität (Schallstärke), Schalleistung, Schalldichte (Schallenergiedichte), Schalldruckpegel, Schallintensitätspegel, Schallschnellepegel, Schalleistungspegel, Schwingung-Links, Überlagerung von zwei gleichen Schallquellen, Überlagerung von n gleichen Schallquellen , Überlag. v. n Schallquellen untersch. Schallintensitäten , Zeitlich gemittelte Schallintensität, Mittelungspegel, Lautstärke, Lautheit, Ebene Wellen, Kugelwellen, Zylinderwellen, Schallschluckgrad, Schalltransmissionsgrad, Schallreflexionsgrad, Schalldissipationsgrad, Äquivalente Schallabsorptionsfläche, Äquival. Schallabsorptionsfl. eines Raumes, Eigenfrequenz, Nachhallzeit, Luftschalldämmaß der Wand, Normtrittschallpegel, Armaturengeräuschpegel, Schalltechnischer Nachweis, Wellen-Links