ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Bauratgeber  Arbeitsgestaltung | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Wohnklima | Baulexikon | Schallscutz - Bücher |  | Impressum

Schalleistungspegel

Berechnung des Schalleistungspegels

Der Schalleistungspegel kennzeichnet nach DIN 45635 die Energie des von einer Maschine an die umgebende Luft insgesamt abgestrahlten Geräusches. Wird aus dem Schallpegel L und der Messfläche errechnet. Bei kugelförmiger Messfläche = 1 m2 (0,28 m Radius) ist Lw = L. Das gilt nach DIN 45635 näherungsweise und jedenfalls für A-bewertete Pegel nach LWA ≈ LA+10 lg S/S0 (LA = über die Meßfläche S gemittelter A-Schalldruckpegel, S = Meßfläche in m2, S0= 1 m2). Im Raum ist nach VDI 2571: L ≈ Lw + 14 + 10 lg T/V dB (T = Nachhallzeit, V=Volumen des Raumes in m3). Dieser Schalldruckpegel kann in bestimmten Grenzfällen zu hoch sein. Nach DIN 4109 im Raum: LA=LwA - 10 lg A+6.

 ©  Bauratgeber : Formeln Schall | Baulexikon | Impressum| 8/2003  Logo