ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Wohnklima | Anelin - BücherImpressum

Beschreibung von Aminobenzol (Anilin) - ringförmige Kohlenwasserstoffe

Die ältere Bezeichnung für Aminobenzol ist Anilin. Es ist eine farblose, leicht ölige Flüssigkeit, die sich an der Luft schnell bräunt und bei -6,2ºC erstarrt, Kp = 184,4ºC. Es hat einen eigenartigen Geruch, ist in Wasser wenig löslich und mit vielen organischen Lösungsmitteln unbegrenzt mischbar. Aminobenzoldämpfe sind giftig. Es ist ein sehr giftiges Blutgift, Aufnahme auch durch die Haut. Formel: C6H5-NH2 Die Herstellung erfolgt durch Reduktion von Nitrobenzol.
Es wird für die Herstellung von Farbstoffen (Azofarben, Indigo, Fuchsin, Anilinschwarz), Pharmaka und der Polyurethankomponente 4,4'Diphenylmethandiisozyanat verwendet.

Quelle:
Schröter, Werner ; Karl-Heinz Lautenschläger u. a.; Chemie, VEB Fachbuchverlag 17. Aufl. Leipzig 1986, S. 151
Chemie in Übersichten, Volk und Wissen Volkseigener Verlag Berlin 1968, S. 70


 ©  www.ib-rauch.de::Bauchemie | Baulexikon |Bau-Catalog | Bauideen | Impressum  | 9/2005  Altbausanierung