ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Wohnklima | Chemie - Bücher | Impressum

Kolloidale Lösungen und ihre Verteilungsmöglichkeiten - die Dispersion

Feinste Verteilung eines Stoffes mit Teilchengrößen von 1 Nanometer bis 1 Mikrometer in einem anderem Stoff (Dispersionsmittel).

GAS in FLÜSSIGKEIT = Schaum (Badeschaum oder CO2 bei Selterswasser)
GAS in FESTSTOFF = fester Schaum (PU-Schaum, Wasserstoff in Metallen, poröse Materialien zum Beispiel Ziegelstein)
FLÜSSIGKEIT in GAS = Nebel (Wasserdampf)
FLÜSSIGKEIT in FLÜSSIGKEIT = Emulsion (Milch, Äthanol in Wasser = Trinkbranntwein, Essig)
FLÜSSIGKEIT in FESTSTOFF = fester Schaum (Wasser im Lehm)
FESTSTOFF in GAS = Rauch (Zigarettenrauch)
FESTSTOFF in FLÜSSIGKEIT = Suspension (Natriumhydroxid in Wasser = Natronlauge, Salzlösung, Lehm im Anmachwasser)
FESTSTOFF in FESTSTOFF = Sol (mischkristallbildende Legierungen zum Beispiel Messing, Gesteine)

Dispersion

   Beispiele:

Bei den in der Baupraxis verwendeten Dispersionen beziehungsweise Emulsionen handelt es sich beim Dispergens immer um Wasser und bei den dispersen Phasen um Kunststoff-, Wachs- oder Naturharz-Teilchen (Dispersionen) beziehungsweise Bitumen oder Naturharzbalsame (Emulsionen).


 ©  www.ib-rauch.de::Bauchemie | Baulexikon |Bau-Catalog | Bauideen | Impressum  | 9/2005  Altbausanierung