ib-rauch.de
Bauratgeber :: Haussanierung  |   Download  |  Impressum  |  AGB/Datenschutz

Altbausanierung - worauf muss beim Renovieren des Dachgeschosses geachtet werden?

Beim Renovieren der Dachetage geht es meist darum, dass im Dachgeschoss neuer Wohnraum entstehen soll. Bei vielen Altbauten gehört der Dachboden bauphysikalisch und klimatisch faktisch zum Außenbereich. Damit der Wohnbereich unter dem Dach vor Temperatureinflüssen geschützt wird, ist eine korrekt ausgeführte Wärmedämmung und noch besser in Kombination mit einer geeigneten Wärmespeicherung notwendig.

Wärmedämmung der Decke

Zu den größten Herausforderungen unter dem Dach gehört der sommerliche Hitzeschutz. Bei einer schlechten Planung und mangelhafter Ausführung kann es im Sommer sehr schnell zu einer Überhitzung kommen. Trotzdem gibt es eine Reihe von Maßnahmen, welche zu einer Verringerung der hohen Temperaturen im Sommer beitragen können.

Welche Maßnahmen helfen bei hohen Temperaturen in Dachgeschosswohnungen?

In der warmen Jahreszeit können Altbauten mit fehlender oder unzureichender Dämmung schnell zur Hitzefalle werden. Besonders häufig kommt es im Dachgeschoss von Häusern mit nach Westen oder Süden ausgerichteten Dachflächen zum Hitzestau. Aufgrund ihrer Lage sind Dachgeschosswohnungen anfällig für hohe Raumtemperaturen besonders an warmen Tagen und Sonnenschein. Durch die unmittelbare Sonneneinstrahlung auf das Dach werden die darunterliegenden Räume aufgeheizt.

Aufsteigende warme Luft zieht innerhalb eines Gebäudes in die oberen Etagen, sodass das Dachgeschoss gleichzeitig von unten erwärmt wird. Daher ist es sinnvoll, die Räume im Dachgeschoss durch eine Tür zum Treppenhaus zu trennen.

Bei der Planung beim Dachausbau sollte auf möglichst große Räume (großes Raumvolumen) geachtet werden und die Möglichkeit einer Querlüftung sollte gegeben sein. Neben der fachgerechten Dachisolierung sollten ebenso Wärme speichernde Bauteile vorhanden sein, wie z. B. massive Trennwände aus Kalksandstein oder die Verwendung von einer Gipsplatte Comfortboard 23 mit einer Latentwärmespeicherfunktion, wie sie im Artikel Gipsbauplatten beschrieben wird.

Montage von Gipsplatten
Montage von Gipskartonbauplatten

Statt Teppiche sind keramische Bodenfliesen ebenso sinnvoll, da diese Wärme speichern. Ebenso wie z. B. Laminat, lässt sich dieser Fußbodenbelag einfach pflegen. Beim Wischen entsteht durch den Übergang des dünnen Wasserfilms in Wasserdampf ebenso eine Abkühlung der Raumtemperatur Das gilt aber auch für alle anderen Wohnungen, welche durch die sommerliche Sonne stark aufgewärmt werden.

Technische Geräte wie Klimaanlagen und Klimageräte bringen zwar kurzfristig Abkühlung, stellen mit ihrem Stromverbrauch einen großen Kostenfaktor dar. Der ständige Betrieb der Klimageräte verursacht aber auch sehr schnell eine Erkältung.

Damit ein zusätzliches Aufheizen der Luft vermieden wird, sollten in der Dachetage möglichst wenige Elektrogeräte betrieben werden. Eine Dachfensterbeschattung, die vor UV-Strahlen schützt, verhindert eine übermäßige Erhitzung des Dachbodens und sorgt dafür, dass es in den Dachbodenräumen nicht zu heiß wird. Grundsätzlich gibt es für alle Dachfenstertypen geeignete Dachfensterrollos und Jalousien.

Da die Beschattung für Standard-Fenstergrößen entwickelt ist, muss bei anderen Fensterarten zunächst ausgemessen werden, damit Dachfensterrollos oder Jalousien passen. Im Online-Fachhandel sind auch nach Maß angefertigte Dachfenster-Jalousien und Rollos zu finden. An warmen Tagen sollten die Räume im Dachgeschoss regelmäßig gelüftet werden, um weiteres Aufheizen zu verhindern. Die richtige Beschattung sollte in keiner Dachgeschosswohnung fehlen.

Zuverlässige Innenbeschattung schützt vor Hitze in der Dachetage

Rollos und Jalousien für Dachfenster sollten im Altbau auch nachträglich noch installiert werden. Damit eine zuverlässige Innenbeschattung erreicht wird, müssen bei Stoffjalousien Stoffe mit hoher Lichtdurchlässigkeit verwendet werden. Innenjalousien eignen sich vorrangig als Blendschutz, zum Raumklima tragen sie hingegen nur wenig bei. Eine minimale Lichtdurchdringung ermöglicht jedoch komfortables Arbeiten in den Räumlichkeiten unter dem Dach. Dachfensterrollos und Jalousien werden deshalb sowohl in Dachetagen von Privathäusern als auch in Büroräumen im Dachgeschoss eingesetzt. Mit der geeigneten Beschattung kann die Raumtemperatur um einige Grade gesenkt werden. Zur Beschattung von Schlafzimmern im Dachgeschoss werden meist Rollos mit lichtundurchlässigen Stoffen oder Verdunkelungsstoffen eingesetzt.

Bei Hitze sollten die Fenster nicht dauerhaft geöffnet werden, da sonst zu viel Wärme ins Haus eindringt. Die Hitzeeinwirkung, die bedingt durch die direkte Sonneneinstrahlung in der Dachetage besonders groß ist, wird durch große Dachfenster zusätzlich verstärkt. Sobald im Frühling die Anzahl der Sonnenstunden steigt, sollten Jalousien und Rollos im Dachbereich tagsüber geschlossen werden, um die Sonneneinstrahlung und das Risiko für einen Hitzestau im Dachgeschoss zu vermindern. Bei der Dachraum-Beschattung im Altbau sollte darauf geachtet werden, dass die Montage möglichst unkompliziert ist und auch von Laien selbst ausgeführt werden kann.


 ©  Bauratgeber  |  Bauideen  |  Sanierungskosten  |  Download  |  Impressum  |  Datenschutz  | 5/2013