ib-rauch.de
Bauratgeber :: Bauphysik  |  Baupreise  |  Blog  |  Bauphysik - Bücher  |    Download  |  Impressum  | Datenschutz

Welche Möglichkeiten des Schallschutzes gibt es

Heute werden aufgrund technischer und personeller Anforderungen zahlreiche Möglichkeiten des Schallschutzes angeboten. Das Problem ergibt sich in der Praxis häufig in sehr alten Gebäuden, wo noch nicht an die Möglichkeiten des Schallschutzes gedacht wurde. Hier müssen nachträglich Veränderungen an der Bausubstanz durchgeführt werden, um einen effektiven Schallschutz zu ermöglichen. Je nach Anwendungsbereich kommen in solchen Fällen verschiedene Dämmstoffe zur Anwendung, wenn die Mauern schlank genug sind und es die Raumgröße zulässt. Aber auch Schallschutzplatten sind eine Möglichkeit. Die praktischen Erfahrungen diesbezüglich sind sehr positiv und können vielfältige Veränderungen im Unternehmen innehaben. Was man damit erzielt ist ein unmittelbarer Erfolg. Vor allem bewirken Schallschutzplatten, dass sich der Schall im Raum nicht ungehindert ausbreiten kann. Selbst Luftschall kann nicht unvermittelt in den nächsten Raum übertragen werden und schafft entsprechende Richtungsentscheide im Bereich von notwendigen Maßnahmen. Was die Nachhallzeit betrifft, so lassen sich ebenso verschiedene Vorteile aufzeigen. Dies erkennt man am besten, wenn man laute Musik spielt. Besonders Hard Rock Musik ist dadurch gekennzeichnet, dass ein starkes Echo durch Nachhall gibt. Dies wird durch den Einbau der Platten unterbunden. Durch laute Musik verursachter Trittschall kann ebenso unterbunden werden.

Welchen positiven Einfluss hat eine gute Schalldämmung

Die Dämmung der Wände kann ein Vielfaches bewirken was man ohne die Nutzung von Dämmstoffen niemals erreichen könnte. Vor allem ungedämmte Wände sind sehr durchlässig. Ganz gleich in welchem Umfeld man die Schalldämmung erzeugen möchte, die Wirkung bleibt immer gleich. Im professionellen Arbeitsumfeld wird man an ein professionelles Arbeiten gewöhnt sein, zu Hause sehnt man sich nach einem geruhsamen Schlaf nach einer anstrengenden Woche. Wichtig ist zu erkennen, auf welcher Basis man die Schalldämmung vornehmen kann. Zieht man in ein neu errichtetes Gebäude, wird bereits die Grundsubstanz des Mauerwerks eine größere Schalldämmung gewährleisten können als ein Altbau. Man muss hier jedoch fairerweise hinzufügen, dass die alten Mauern des Altbestandes sehr dick sind. dadurch wird bereits sehr viel Schall innerhalb des Mauerwerks steckenbleiben.

Welche Bedeutung hat der Schallschutz

Zunächst ist auch auf die gesetzlichen Bestimmungen in diesem Zusammenhang zu verweisen. Viele Menschen verlassen sich auf die gesetzlichen Bestimmungen. Es ist ein maximal zulässiger Geräuschpegel von etwa zehn Dezibel zulässig. Allerdings gibt es Einschränkungen und Ausweitungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit dieser strengen Regelung.



 ©  Altbausanierung  |  Baulexikon  |  BauideenBlog  |  Sanierungskosten  |  Wohnen  |  Impressum  |  AGB/Datenschutzerklärung  | 4/2020