ib-rauch.de

Baupreis | Altbausanierung | Bauphysik | Feuchteschutz | Baustoffe | Immobilien | Baukonstruktion | Baupreise - Bücher | Impressum

- Baukostenberechnung Reparatur und Herstellung von Holztreppen -


1. Keller/Abdichtung
2. Heizungsbau
3. Sanitäranlagen
4. Elektroinstallation
5. Treppenbau
6. Tischlerarbeiten
7. Zimmerei
8. Estrich/Boden
9. Maurerarbeiten
10. Malerarbeiten
11. Balkone
12. Fassaden
13. Dacharbeiten
14. Lehmbau
15. Trockenbau
Literatur Baupreise

V. Treppenarbeiten - Online-Berechnung -

Gewerk/BauteilMenge
(statt Komma Punkt)
[Maßein-
heit]
Einzelpreis* € Summe
Einzelpreis €
Instandsetzen alter Holztreppen bis 1,10 m Breite als Wangentreppe, einschließlich Ausbauarbeiten, Schuttabtransport, Beiputz und Oberflächenbehandlung
- Holzgeschosstreppe gerade erneuern
Stufe
- Wendeltreppe, Holz erneuern Stufe
- Verschrauben loser StufenStufe
- Treppenstufen Anstriche abschleifen und anstreichen Stufe
- Neue Setzstufe vorsetzen Stufe
- Holzstufe neu aufsetzen kompl., Trittstufen Stufe
- Holztrittstufen erneuern und Ausbau kompl. gerade, 1 m Wangentreppe Stufe
Geländerstäbe aus Holz einsetzen Stab
Geländer mit Holzhandlauf
- gerade erneuern
lfdm
- Stahlhandlauf erneuern lfdm
Spindeltreppe 75 cm breit
- Holzstufe auf Stahlkonstruktion
Stufe
- Holzstufe, Holzstufenkonstruktion Stufe
Betontreppe 120 cm breit, gerade kompl. ohne Geländer Stufe
Einschubtreppen Geschosshöhe bis 3 m
mit Rahmen/Klappe
- aus Holz Stück
- aus Aluminium Stück
- aus Aluminium feuerhemmend (F 30) Stück
Treppenöffnung in Massivdecke herstellen Stück
Treppenöffnung in Holzbalkendecke herstellen Stück
Beläge
Terazzo-Beläge, Trittstufe
Stück
Natursteinbeläge, Trittstufe/Setzstufe Stufe
Bruttopreis
€   
Mehrwertsteuer   %  
Netto
€  
      

Tipp: Treppenarbeiten

Mit dieser Online-Kalkulation können Sie die Baupreise für den Einbau oder die Reparatur einer Holztreppe kalkulieren. Die überschlägigen Kalkulationspreise stammen von 2018. Sie beinhalten die Material- und Nebenkosten sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer.
Es können weitere Kosten anfallen, die bei der Kalkulation berücksichtigt werden müssen. Dazu zählen zum Beispiel die Beleuchtung der Treppe und deren Montage, Regal- oder Schubladenerweiterungen für zusätzlichen Stauraum oder auch die Installation eines Treppenliftes. Für viele alleinlebende Senioren, aber auch in Mehrgenerationenhaushalten sind Treppenlifte manchmal unabdingbar, stellen jedoch eine größere Investition dar. Diesbezüglich sollte man sich von erfahrenen Fachspezialisten wie Thomas Fischer für Treppenlifte beraten lassen, welche auch bei Fragen der Finanzierung weiterhelfen können. Unter Umständen muss die Treppe für Kinder gesichert werden, was ebenfalls weitere Kosten verursacht. Bei der Kalkulation sind all diese Faktoren miteinzubeziehen und verschiedene Angebote zu vergleichen. Möglicherweise können die notwendigen Arbeiten und Anschaffungen auch über einen längeren Zeitraum aufgeteilt werden, wobei allerdings bedacht werden sollte, dass die Preise tendenziell eher weitersteigen. Durch den teilweise sehr starken Immobilienpreisanstieg in den Ballungszentren sind auch die Baupreise stark angestiegen. Örtliche Engpässe im Handwerk, aber auch die Größe des Auftragsvolumens und der jeweilige Standort bestimmen den aktuellen Baupreis. Irgendwann wird die Immobilienblase platzen und die Baukosten sinken wieder. Wenn Sie zum Beispiel planen das Dach neu einzudecken oder die Fassade zu erneuern und dies Arbeiten sind nicht sofort erforderlich, dann sollten Sie diese verschieben. Das betrifft besonders dann zu, wenn die Leistungen durch einen Kredit finanziert werden müssen.

Ergänzende Artikel zum Thema Treppen

Autor:
Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Peter Rauch Ph.D.
Faching., Dipl.-Ing.oec., Ing.oec., Ing.
Ingenieurbro fr Arbeitsgestaltung und Baubiologie

facebook.com  twitter.com    xing.com  tumblr.com  ok.ru  linkedin.com  viadeo.com  mail.ru  livejournal.com



 ©  Bauratgeber24 | Inhaltsverzeichnis | Download eBooks | Bau-BWL | Baufirmen suchen | Impressum Datenschutzerklärung 12/2018