ib-rauch.de verwendet Cookies von Google, Facebook Amazon.Weitere Informationen.
ib-rauch.de
Bauratgeber::Tipps   Bauphysik   Feuchte Keller   Haussanierung   Baubiologie   Holzbau   Immobilien   Konstruktionen   Raumklima   Fragen   Inneneinrichtung - Bücher   Download   Impressum

Komfort, Flexibilität und anspruchsvolles Design für Ihr Ambiente

Glastüren
Bildquelle: https://pixabay.com/de/tür-eingang-haus-hotel-geschäft/

Moderne Türen die zu jedem Charakter passen

Egal ob Sie eine klassische oder moderne Türe bevorzugen oder doch eher eine Türe aus Echtholz oder mit Verglasung, bei Türen sind unendliche Möglichkeiten gegeben. Die richtige Türe, egal ob Innentüre, Gartentüre oder Haustüre sorgt immer für einen einladenden Empfang. Türen werden mittlerweile sogar mit Wärmedämmung angeboten, somit verhelfen diese Energie zu sparen. Des Weiteren werden Sicherheitstüren angeboten, welche Sie vor Eindringlingen schützen sollen. Sicherlich ist es nicht immer einfach die perfekte Türe zu finden, hier kann Ihnen jedoch geholfen werden, denn in der Regel handelt es sich bei Türen um sogenannte Standardmaße, diese gelten für Haustüren, für Innentüren und für Terrassentüren, jedoch sollten Sie um sicher zugehen Ihre Türzargen nachmessen, denn wer weiß schon, ob es sich bei ihm um ein Standardmaß handelt.

Türmaße von Zimmertüren richtig errechnen

Türmaße von Zimmertüren werden nach einer bestimmten Richtlinie bestimmt, diese sind abhängig von Baurichtmaßen und werden mit Zargen gemessen. Der Vorteil von diesen Richtlinien ist, sollte es einmal so sein, dass das Türblatt und die Türzarge voneinander getrennt erworben werden oder eines der beiden Bauelemente erneuert werden muss, das die Passform auch dann gegeben ist. Diese Norm gilt jedoch nicht für Außentüren, Brandschutztüren, Sondertüren mit Einbruchsschutz oder Türen mit Rauchschutz. Die perfekte Größe einer Türe hängt von vielen Faktoren ab. Eine wichtige Rolle spielen hier gestalterische Aspekte, aber auch der Zweck, der verfolgt wird, um eine Türe einzubauen, wie beispielsweise Türen in öffentlichen Bereichen oder Türen, welche für Barrierefreiheit sorgen sollen. Solche Türen müssen zwangsläufig breiter und höher sein als Standardtüren.

Im privaten Bereich müssen Normen bezüglich des Einbaus einer Türe nicht eingehalten werden, hier hat man absoluten Freiraum.

Schiebetürbox, eine Neuheit die das Leben einfacher macht

Eine Schiebetür anstatt einer Laufschiene vor der Wand zu haben, eine echte Alternative. Eine Schiebetürbox hat einen sehr großen Vorteil, denn diese bietet einen sicheren Schutz des eingeschobenen Türblatts. Eine Schiebetürbox ist wesentlich platzsparender als eine Flügeltüre, denn hier entfällt der sonst benötigte Öffnungsradius. Eine Schiebetürbox lässt das sonst im Raum stehende Türblatt komplett verschwinden und die Wandfläche gleich neben der Türöffnung kann sinnvoll genutzt werden. Besonders empfehlenswert ist eine Schiebetürbox für kleine Räume.

Eine eingebaute Schiebetürbox bietet jedoch noch zahlreiche weitere Vorteile, wie beispielsweise bei Bedarf einen Blick- oder Schallschutz, aber auch das Schließen der Türe geht einfach von der Hand. Wer sich für eine Schiebetürbox entscheidet, der sollte zudem wissen, dass eine Schiebetürbox nur ein Bestandteil eines Bauelementes darstellt. Sie benötigen für den richtigen Einbau einen Aluminiumrahmen, sowie eine Laufschiene und einen Laufwagen, aber auch der zentrale Schiebetürbeschlag darf nicht fehlen.

Mit der Schiebetürbox ist eine individuelle Gestaltung möglich

Die Schiebetürbox lässt keine Wünsche offen, denn mit dieser ist es möglich die Türöffnung und das Türblatt individuell zu gestalten. Je nach eigener Gestaltungsidee besteht die Möglichkeit eine fast unsichtbare Spachtelzarge oder den bekannten klassischen Zargenspiegel zu verwenden. Je nachdem für welche Variante Sie sich entscheiden mögen, dem klassischen Zargenspiegel oder die unsichtbare Spachtelzarge benötigen Sie unterschiedliche Einbausysteme. Beide dieser Systeme können in Standard-Abmessungen bezogen werden. Wer eine größere Türöffnung benötigt, der sollte sich für eine Doppeltür-Variante entscheiden.

Das verwendete Türblatt ist ein wichtiger Bestandteil, daher sollte dieses mit Bedacht ausgewählt werden. Ein hochwertiges Türblatt nimmt gravierende Einflüsse auf die Wirkung des Innenraums. Schiebetürboxen sind aus klassischem Holz erhältlich für alle diejenigen, die es romantisch, verspielt mögen, aber auch lichtdurchflutete Glastüren werden immer wieder gerne verwendet.

Vorhandenen Platz bestens ausnutzen

Der Einbau einer Schiebetüre in einen Hohlraum bietet sehr viele Vorteile, denn ein ungenutzter Hohlraum kann perfekt beispielsweise als Kleiderschrank genutzt werden und als Unterstützung wird einfach nur eine Schiebetürbox benötigt. Die Anbringung einer solchen in einen Hohlraum sieht nicht nur besonders gut aus und ist platzsparend, nein zudem schaffen Sie mehr Platz, um private Dinge vor neugierigen Blicken zu schützen.

Komfort auf höchster Ebene

Die Schiebetürbox ist Teil eines Einbausystems. Neben den normalen Beschlägen des Türblatts können Schiebetüren mit weiteren zahlreichen Beschlägen ausgestattet werden. Hier ist es bei Bedarf möglich, einen Kabelkanal zu integrieren oder einen Einzugsdämpfer, sowie zahlreiche weitere Details. Haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie möchten gerne mehr erfahren, so schauen Sie einmal bei https://www.wingburg.de/schiebetuerbox/ vorbei.


 © Bauratgeber::Tipps:: Kategorien  |  Marktplatz der Bauideen  |  Sanierungskosten  |  Bauökonomie  |  Catalog-web  |  LIB  |  Gesundheitserhaltung  |  Baukulturen  |  | Impressum |  Datenschutzerklärung | 6/2017