ib-rauch.de
Bauratgeber   |  Tipps  |  Fragen |  Für den Eigenheimbauer   |  Download  |  Impressum

Wenn Sie ein Eigenheim bauen, dann sind die Baugesetze einzuhalten!

Sie kennen den Slogan beim Supermarkt "Du hast die Wahl!" (Die zwei Varianten: "Nimm oder nimm nicht.") Das gilt auch für den Immobilienmarkt. Der gegenwärtige Bautrend wird wesentlich durch wirtschaftliche Interessen geprägt und durch die Politik legalisiert. Es ist eigentlich egal, welches Haus Sie sich bauen lassen. Es muss den Anforderungen des Baurechts und anderer gesetzlicher Vorschriften entsprechen. Eine besondere Bedeutung hat die Energieeinsparverordnung. Die Anforderungen werden immer weiter verschärft. Die Ausführungen dieser Häuser unterscheiden sich kaum noch. Dünne Außenwände und eine dicke Wärmedämmung. Die vorgeschlagenen theoretisch ermittelten Energieeinspareffekte werden ab und zu in der gewünschten Größe erzielt. Es gibt nur wenige praktische Messungen zum tatsächlichen Energieverbrauch an Versuchshäuschen. Diese sind jedoch nicht zugänglich oder man hat diese verschwinden lassen. Siehe zu diesem Thema einen älteren Artikel mit aktuellen Ergänzungen Dämmen wir die Häuser oder die Dämmung?.

Die Gebäudeeffizienz

Die neue überarbeitete EU-Gebäudeeffizienzrichtlinie (Energy Performance of Buildings Directive) wird aus insgesamt 8 Verordnungen und Richtlinien bestehen. Das nachfolgende Beispiel zeigt, es geht auch ohne diese Richtlinien und ohne Dämmwahn.

In der Nähe des Ortes Delenkjur (Delyankyr) in der Nähe der Stadt Jakutsk [1] soll sich ein 3,5 Millionen alter Ort mit analoger ringförmiger Bauweise wie die 5.500 Jahre alte Stadt Akaim in der Region Tscheljabinsk befinden. Am 14.01.2019 lagt in Delenkjur die Tagestemperatur bei -55°C und die Folgetage war es auch nicht wärmer. Die Bewohner dieser Region wohnen in solchen Holzblockhütten, ganz ohne Styropor und Mineralwatte. (Zum Wetterschutz und für die Winddichtheit werden, wie im Bild, lediglich auf die Außenseite Holzleisten als Putzträger aufgenagelt und mit gewöhnlichem Außenputz als Wind- und Wetterschutz verputzt, so wie ich es bei den Holzhäusern in den Karpaten kenne.

Meteo station - Delyankyr
Wetterstation Delyankir

Ziel der neue überarbeitete EU-Gebäudeeffizienzrichtlinie ist die energetische Sanierung auch der Bestandsgebäude und stellt so einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele dar. Es müssen von den Bauherren und Hausbesitzern zusätzlich Milliarden ausgegeben werden, um für die weltweite CO2-Reduzierung um 0,00002808 % beizutragen. Das umfangreiche Programm basieren auf gesetzliche Vorgaben, welche Energieeffizienzmaßnahmen, "erneuerbare" Energie und emissionsarme Technologien fördern. Bis 2050 sollen die Gebäude in Deutschland keine Energie mehr benötigen. Diese ehrgeizigen Ziele lassen sich auf zwei Wege erreichen. Die Gebäude werden einfach abgerissen oder die arbeitende Bevölkerung zieht aus der EU weg. Dann wird auch keine Energie mehr benötigt und verbraucht. Man kann aber ökologische Gebäude errichten, wie z. B. aus Strohplatten. Aber ein autonomes Wohnen auf unserer Erde vor allem in der EU ist alles andere als gewünscht.

Wir brauchen Gebäude, welche nicht unsere Gesundheit schaden!

Nachfolgend ausgewählte Beispiele für die Verwendung von natürlichen Baustoffen für den Hausbau.

Holzhaus in Transkarpatien
Beispiel: Ein neues Holzhaus in Schajan (Transkarpatien)

Lehmhaus
Historisches Wohngebäude aus Stampflehm nördlich von Leipzig

Historische Steinhäuser auf Djerba
Historische Steinhäuser auf Djerba

Wir brauchen für die Erhaltung unserer Gesundheit ausreichend frische keimarme Luft, keine ausdünstenden Schadstoffe, keine Störfelder und vieles mehr. Wir sind biologische Wesen und ein Bestandteil der Natur. Die natürlichen Baustoffe, wie Holz, Stein, Lehm, Stroh/Schilf usw., werden den geringsten negativen Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Häuser aus diesen Baustoffen bei richtiger konstruktiver Ausführung haben somit einen hohen Wohnwert. Konstruktionen, welche mit Bor, Fungizid und Pestizide getränkte organische Dämmstoffe (Schafwolle, Altpapierschnipsel) errichtet werden, stellen das Gegenteil dar. Das betrifft aber auch für Konstruktionen aus Holz oder Lehm, welche einer ständigen Feuchtebelastung ausgesetzt werden. Ein Flachdach ist die denkbar ungünstigste Dachform.

Der Abbau der Gesundheit ist ein schleichender Prozess, welcher kaum gemerkt wird aber sich dann im höheren Alter verstärkt bemerkbar macht. Ich denke, kranke Wohnungen ist ein Bestandteil im Zusammenspiel mit der Futtermittelindustrie und der Krankheitsindustrie. Futter sind Lebensmittel, welche mit Glyphosat und anderen krebserregend, nerven- sowie erbgutschädigend Chemikalien angereichert werden. Das von der Pharmaindustrie gestützte Gesundheitswesen hat dafür zu sorgen, dass sich die Bevölkerung möglichst lange im Schwebezustand zwischen Leben und Tod befindet.
Unsere Seele und unser Körper befinden sich unter unserer Haut, die 2. Haut ist die Kleidung, die 3. ist die Wohnung und die 4. das soziale Umfeld. Eine unvollständige Aufzählung von "Giften", welche auf unsere Gesundheit einwirkt:
Angst, Stress, E-Smog, Haushaltschemikalien, Feinstaub, Schimmel, Kosmetika, Pestizide, Chemtrails, Aspartam, Fluor, Amalgam, Glutamat, Nicotin, Impfstoffe, Medikamente, Glyphosat, Alkohol, Aluminium, Zucker, Infraschall durch Windmühlen usw.
Das nachfolgende Schema dient zum Verständnis zur Wechselwirkung des menschlichen Energiefeldes mit dem Gebäude und der Umwelt.

Energetische Wechselwirkung Mensch und Gebäude
1 Kosmische Energie, 2 Künstliche Energiefelder (Funk, WLAN), 3 Energiefelder von der Erde, 4 Energiefelder von der Gebäudehülle Das menschliche Energiefeld können Sie sehr leicht selbst erleben. Halten Sie Ihre Handflächen etwa in Bauchhöhe mit angewinkeltem Arm in einem Abstand von circa 5 cm parallel. Konzentrieren Sie sich auf die Hände und bewegen Sie die Hände langsam hoch und runder. Solange Sie nicht Ihre Gesundheit und die der Familie auf den Platz 1 stellen, brauchen Sie auch nicht über ein biologisch gesundes Haus nachdenken. Als Erstes sollten Sie Ihre Lebenseinstellung überprüfen. Ist das Rauchen oder der regelmäßige Alkoholgenuss erforderlich. Setzen Sie sich nicht ständig negativen Informationen und Elektrosmog aussetzen (Funk, WLAN, Smart Home usw.) und vermeiden Sie den Verzehr von industriell verarbeiten Nahrungsmitteln. Langsam werden Sie dann versteht, wir leben in einer Harmonie mit der Umwelt und der Natur. An dieser Stelle soll auch auf die Anastasia- und Familienlandsitz-Bewegung hingewiesen werden. In dem Video Ein Neues Wir erfahren Sie etwas über das Leben in diesen Dörfern. Quelle:
[1] Boris Bojtschenko; über den Ursprung der Menschheit 6.1.2019, er bezieht sich auch Viktor Kandyba
Foto: Ploshchadka meteostantsii Delyankir yandex.ru

1. Der gegenwärtige Bautrend wird vom Öko industriellen Komplex bestimmt.
2. Energiesparen und die Altbausanierung von Wohngebäuden.
3. Was ist ein Energiesparhaus?
4. Die Politik sorgt für krankmachende Häuser und Wohnungen
5. Welches ist das richtige Wohnhaus?
6. Ökologisch und ökonomisch ein Haus bauen.
7. Die Baukultur und die Baukonstruktion
8. Wenn Sie ein Eigenheim bauen, dann sind die Baugesetze einzuhalten!
9. Ein Eigenheim für den Schutz unserer Familie und unserer Gesundheit oder nur eine Kapitalanlage?
10. In dem Dschungel der Bauinformationen die richtigen Informationen finden.
11. Sie als Bauherr müssen alle Baumaßnahmen und Auflagen finanzieren!
12. Der falsche Wohnungsbau und die Wohnungsnot
13. Wie entsteht das Wissen im Bausektor?



 ©  Bauratgeber24  |  Index |   Inhalt  |  Bauideen  |  andere Länder  |  Bücher für den Bauherrn  |  Download  |   E-Mail  |  Datenschutzerklärung  | 11/2018 Bauratgeber24