ib-rauch.de

Altbausanierung  Holzbau | Holz-Insekten | Holz-Pilze | Konstruktion | Baublog | Baulexikon | Impressum

Der Weißer Porenschwamm (Antrodia vaillantii) (Fr.) Ryv. unda. spec.
- Myzel -

Der Weiße Porenschwamm benötigt eine Holzfeuchtigkeit von über 40% und zählt zu den wichtigsten Nassfäulepilzen. Er befällt vorwiegend Nadelholz und erzeugt eine Braunfäule. Der kubische Würfelbruch ist ca. 2-3 cm lang, die Holzverformung von Brettern ist außen rundrückig. Sein Oberflächenmyzel ist weiß, filzig (etwas wie Eisblumen) und bleibt auch im Alter weiß. Die Fruchtkörper liegen dicht am Holz an und sind ca. 4 mm stark. Jung weiß und im Alter gelblich. Sinkt die Holzfeuchtigkeit beziehungsweise die des angrenzenden Mauerwerkes, so geht dieser Pilz in einen Starreprozeß über und kann bei erneuter höherer Feuchtigkeit wieder weiter wachsen. Die Literatur spricht hier von Starrezeiten um 7 Jahre. Das Myzel wächst nur an der Oberfläche des Mauerwerkes (Fugen) ein.

Grund- oder generative Hyphen des Weißen Porenschwammes

Bild Weißer Porenschwamm (Antrodia vaillantii) Fruchtkörper

Fruchkörper, weiß, Poren deutlich erkennbar, von Myzel umgeben.

Quellen siehe pilzanz.html

Der Artikel hat mir gefallen.

 ©  Bauratgeber:: HolzkonstruktionenImpressum | 4/2003