ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weitere Informationen.
ib-rauch.de

Altbausanierung | Feuchteschutz | Baubiologie | Konstruktion | Baustoffe | Baublog | Diffusion - BücherImpressum

Wie in Transkarpatien ein Brunnen gebohrt wird!

Von unserem alten Brunnen war in 3 m Tiefe das Saugrohr im Gebäude beschädigt, sodass sich der Schlauch der Pumpe nicht mehr einfädeln lies. Für ein neues Rohr hätten das Dach und die Decke des Badezimmers geöffnet werden müssen. Ein preiswerter Vorschlag war ein neues Saugrohr neben dem Gebäude. Etwa gegen 11 Uhr war das erforderliche Saugrohr da, danach wurde wie im Video gezeigt ein mehrere Meter langes Rundeisen in den Boden geschlagen. 5 Stunden später war das Saugrohr 9 m tief und das Wasser floss. Allerdings muss noch für ein Tag das Wasser mit der elektrischen Wasserpumpe abgepumpt werden.
Erstaunlich ist die Erfahrung, genau eine Wasserader zu treffen. Hier haben wir bereits in 3 m Tiefe Wasser und bei den anderen beiden Pumpen liegt die Wasserader 7 m tief. Kosten 1500 UAH, Wechselkurs 28,0 UAH zu 1 Euro.


 © Sydora Online-Magazin: Kultur und Länder | Impressum  | E-Mail  | 12/2014