ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weitere Informationen.
ib-rauch.de

Altbausanierung | Feuchteschutz | Baubiologie | Konstruktion | Baustoffe | Baublog | Algen - BücherImpressum

Algenbildung auf wärmegedämmter Fassade

Die wesentliche Ursache einer Algenbildung auf einer gedämmten Fassade ist die Tauwasserbildung an der Oberfläche über längere Zeit. Alle Körper befinden sich im Strahlungsaustausch. Die Folge ist eine starke Abkühlung der wärmegedämmten Oberfläche unterhalb der Temperatur der umgebenden Luft. Dies tritt besonders in der Nacht auf. Wird die Oberfläche durch die Sonne beschienen, so erwärmt sich dies sehr schnell und die Oberfläche trocknet. Dagegen bleibt der Feuchtefilm auf der Nordseite sehr lange erhalten. Mehr dazu finden Sie in den Artikeln:
Warum entsteht ein Algenbewuchs auf der Hausfassade?
Dämmen wir die Häuser oder die Dämmung? in bauzeitung 1/2001
Energetische Messung der IR-Strahlungstemperatur an einer Halbkugel
Messung der IR-Strahlungstemperatur an einem Satteldach
Welche Einflußfaktoren bestimmen Oberflächentemperatur der Außenwänden?


 ©  www.ib-rauch.de | Bücher/Download | Bauideen | LIB | Sydora | E-Mail 3/2017  Logo