ib-rauch.de
Bauratgeber24 :: Gutachten  |  Fragen  |  Download  |  Impressum  |  Datenschutz

Für die Immobiliensuche eine Fachberatung nutzen

Eine eigene Immobilie für die Familie suchen ist eine der kompliziertesten und schwersten Aufgaben. Nun ich befasse mich seit 30 Jahren mit Immobilien. In den ersten Jahren mit der Verkehrswertermittlung und wechselte dann zu Holz- und Bautenschutz. Dabei konnte ich viele Bauherrn und Suchende von Immobilien beraten und bei Ihrer Entscheidung unterstützen. Wir selbst suchten und suchen viele Jahre eine eigene Immobilie sowohl in Deutschland aber auch im Ausland, für die Eigennutzung bzw. für die Altersvorsorge. Auf die einzelnen Details möchte ich hierbei nicht eingehen. Die Erfahrungen haben wir auf den einzelnen Internetseiten zusammengefasst.

Immobilien suche für die Familie

Meistens wird die Vorstellung für die eigene Immobilie von anderen vorgegeben. Das sind Flyer von Hausbaufirmen, Werbung im Fernsehen oder in Journale zum Wohnen und Bauen. Aber auch Freunde oder Verwandte gegen etwa die Richtung an, welche Immobilie besonders geeignet ist. Bevor Sie sich mit der Anschaffung einer eigenen Immobilie befassen, sollten Sie überlegen, ob es wirklich für Sie und Ihrer Familie einen Sinn macht.

Ein Haus kauft man in der Regel einmal im Leben und es geht um sehr viel Geld. Oder ob eine Miete besser ist. In Deutschland hat der Mieter ohnehin sehr viele Rechte und nur bei einem Eigenbedarf kann eine Kündigung des Mietvertrages durch den Eigentümer erfolgen.

Vorteil der Miete einer Wohnung gegenüber eines eigenen Haus

Die wichtigsten Gründe sollten hier genannt werden:

Mehrfamilienhaus und Dachwohnung

Vorteile eines eigenen Hauses

Es gibt natürlich viele Aspekte, die für eine eigne Immobilie sprechen.

Für mich ist es immer wieder verwunderlich, wie sich einige Familien ein Betonklotz mit gepflasterten 150 qm großem Grundstück kaufen. Sie währen in einer Eigentumswohnung mit großer Terrasse oder einem Balkon genauso gut bedient.

Wie findet man das passende Haus?

Eigentlich findet man das passende Haus durch einen Zufall. Wir haben viele Familien erlebt, die an eine Immobiliensuche genauso herangehen, wie an einen Einkaufs- oder ein Museumsbummel. "Wir besuchen heute eine Immobilie." Statt sich professionell beraten lassen, werden die Hausverkäufer und Makler nur beschäftigt. Natürlich klappt nicht jede Besichtigung, da sich das Objekt oder das Grundstück in der Praxis von der Beschreibung und den Vorstellungen unterscheidet.

Bevor Sie sich ernsthaft mit dem Kauf einer Immobilie befassen, schlage ich Ihnen nachfolgen Tipps vor:

  1. Machen Sie mit Ihrer Familie Spaziergänge in Wohn- bzw. Siedlungsgebieten und holen Sie sich Anregungen, wie Ihr künftiges Haus aussehen könnte. Sprechen Sie auch einfach mit den Bewohnern, wenn diese im Vorgarten arbeiten. So erfahren Sie viel vom Umfeld und auch von den kleinen "Sorgen" der Hausbesitzer, mit denen Sie als Mieter nichts zu tun haben.
  2. Sprechen Sie mit Ihrer Bank, welche finanzielle Belastung Sie ohne Probleme stemmen können. Denken Sie einfach daran, dass Sie auch einmal längere Zeit krank werden können oder vorübergehend arbeitslos sind.
  3. Erarbeiten Sie sich eine Checkliste mit allen Ihren Wünschen. Die Checkliste dient dann als Grundlage für Suche einer geeigneten Immobilie.
  4. Suchen Sie sich vertrauensvolle Berater, welche Sie bei speziellen Fragen wertneutral bei Ihrer Entscheidung unterstützen.
  5. Denken Sie daran, Sie möchten das Haus auch noch im hohen Alter benutzen können. Für mich eigentlich unklar, was die Architekten hinzaubern. Die kleinsten Zimmer im oberen Stockwerk sind die Schlafzimmer. Obwohl die Schlafzimmer zur Erholung dienen sollten. Sicherlich haben einige dieser Planer Verträge mit Firmen, welche ein Treppenlift bauen. Die Planer bauen Häuser für Bewohner, welche immer 40 Jahre alt bleiben.
  6. Wenn die Kinder aus dem Haus sind, muss das Haus im Innenbereich kostengünstig und sinnvoll umgestaltet werden können, sodass bei gleichem Komfort eine altersgerechte Nutzung vorwiegend auf einer Ebene gegeben ist.
  7. Auch sollte die Infrastruktur stimmen. Im hohen Alter werden Sie kaum noch mit dem Auto einkaufen oder zum Arzt fahren. Einkaufsmöglichkeiten sollten langfristig auch per Fuß erreichbar sein.
  8. Wenn Sie beim ersten Mal das ausgewählte Haus betreten und ein ungutes Gefühl haben (negative Energie), dann sollten Sie, auch wenn es schön aussieht, die Finger davon lassen. Ihnen gefällt das Haus, trotzdem sollten Sie sich einige Tage Zeit nehmen und die Kaufentscheidung überschlafen und alle positiven aber auch negativen Gesichtspunkte gegenüberstellen. Vielleicht sehen Sie die Immobilie auch mit Ihren Eltern gemeinsam an. Die haben meistens eine andere Vorstellung, aber dafür viele Lebenserfahrungen.


 ©  Altbausanierung  |  BauideenBlog  |  Sanierungskosten  |  Impressum  |  AGB/Datenschutz  | 3/2020