ib-rauch.de

Altbausanierung | FeuchteschutzBaubiologie | KonstruktionBauchemieBaustoffeAltbausanierung - BücherBaublogImpressum

Erstellung einer Steinmauer

Anfrage vom 9.12.2004

Frage: Ich bin bei meiner Recherche auf Ihre Homepage gestoßen, und habe Ihren Artikel über Lehmbau gelesen. Ich bin auf der Suche nach einem ökologischen Mörtel o. ä. für den Bau einer einfachen Steinmauer. Der Mörtel sollte die Mauer lediglich festigen, da lose aufeinandergeschichtete Steine etwas unstabil währen und womöglich zusammenbrechen könnten. Könnten Sie mir da einen kleinen Tipp geben, welches Material dazu geeignet wäre, oder wie solche einfache Steinmauern üblicherweise gemacht werden? Ein Tipp in Form einer Webadresse wäre auch sehr nett.

Antwort: Natursteinmauern können geschichtet werden. Dabei erfolgt die Auswahl der Steine so, dass sie sich gegenseitig stützen. Das erfordert jedoch sehr viel Erfahrung und es sind auch die entsprechenden Steinformen erforderlich. Daher werden die Steine mit Kalkmörtel vermauert. Bei sehr dickem Mauerwerk kommt es im Inneren erst nach sehr langer Zeit (Jahrhunderte) zur vollständigen Aushärtung des Kalkes. Ein hydraulischer Mörtel ist daher sinnvoll, zum Beispiel Trasskalk oder Weißkalk mit etwas Zement. Der Mörtel sollte immer weicher als die Steine sein. Weißkalk erhält man im Baumarkt.
Es erfolgt eine Mischung von ca. 10-12 Teile groben Sand, 3 Teile Weißkalk und 1/2-1 Teil Zement. Größere Natursteinwände, zum Beispiel als Schallschutzwände werden mit einem Metallkäfig ummantelt. Die Steine werden lediglich eingeschichtet. Eine andere Form sind Kunststeine (Beton), die durch Profile in der Lagerfuge verhaken. Ihre maximale Höhe ist kleiner 1 m.

Bücher von Peter Rauch

Antwort von
Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Peter Rauch Ph.D.
Dipl.-Ing.oec.,Ing.oec., Ing.

Peter Rauch auf Google+ Peter Rauch auf Facebook Peter Rauch auf Twitter Peter Rauch auf Autorenseite Amazon.de



 ©  Altbausanierung | Bücher für BauherrnDownload | Baulexikon | Impressum   2/2007