ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Feuchteschutz | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Wohnklimagesundes Bauen - Bücher | Impressum Deutsch English Espana English

Bauherreninformationen - zum gesunden Wohnen ohne Schimmel und Feuchte

Fachwerkbauten in Quedlinburg

Sie wollen eine Altbausanierung durchführen oder ein Haus bauen?
Als Erstes sollten Sie ausreichend verschiedene wertneutrale Informationen sammeln. In Deutschland sind bestimmte gesetzliche Vorschriften einzuhalten. Es darf als nicht alles so gebaut werden, wie man es sich wünscht. Es gibt aber auch Ausnahmereglungen, wenn zum Beispiel bestimmte Sanierungsmaßnahmen speziell bei der energetischen Ertüchtigung wirtschaftlich keinen Sinn machen.
Denken Sie aber immer daran, der Berater auf einem Baumarkt wird Ihnen vorwiegend die Produkte beschreiben, die im Angebot des Baumarkts vorliegen. Ich selbst muss aber auch bei speziellen Fragen zu Eigenschaften oder zur Funktionsweise auf diese Bauberatung zurückgreifen, da man ja nicht jedes Produkt kennen kann. Sie müssen aber auch wissen, dass diese "Fachberater" kein Ingenieurwissen ersetzen und so nicht in der Lage sind, eine vollständige Altbausanierung oder einen Umbau in ihrer Gesamtheit zu beurteilen. Das ist auch nicht die Aufgabe der Mitarbeiter der Baumärkte. Aber auch die Handwerkerfirmen beurteilen die jeweilige Sanierungsmaßnahme aus ihrer Sicht. Ein Bautenschützer verdient sein Geld mit Häuser abdichten, auch wenn die wesentlichen Feuchtigkeitsursachen durch Tauwasserbildung entstehen. Drei verschiedene Gewerke und es werden drei verschiedene Sanierungsvorschläge dem verunsicherten Bauherrn vorgeschlagen. Wer billig bauen möchte, bezahlt irgendwann das Doppelte, da noch eine Sanierung der Mängel ansteht. Das Gleiche gilt auch für eine falsche Haussanierung. Es daher besser gleich richtig zu bauen bzw. zusanieren.

Sonderregel: Ein denkmalgeschütztes Haus unterliegt nicht der Energieausweispflicht (Energiepass)! Also auch hier nicht verrückt machen lassen, sondern sich genau informieren.

Um das Klima zu schützen, wurde ein regelrechter Dämmwahn ausgelöst. Dass durch diese Aktionen unsere Gesundheit massiv gefährdet wird, wird seit vielen Jahren in den Artikeln zum Lüften auf diesem Portal kritisch bewertet. Auch die Engländer haben diese gesundheitlichen Auswirkungen in einer Studie festgestellt und www.architectsjournal.co.uk/ veröffentlicht.

Der Beitrag "Wie Hausbesitzer verunsichert und zu teuren Renovierungen verleitet werden" werden einige wichtige Tipps gegeben.

Nehmen Sie sich Zeit und fügen Sie alle Informationen für die geplante Sanierung zusammen. Hier helfen auch Skizzen, eine kleine Bauablaufplanung und Gespräche mit Nachbarn oder Bauherren, die bereits eine Kellersanierung oder ein Dachausbau durchgeführt haben. (Vorsicht, es gibt auch Gartennachbarn, die wissen, und können alles.) Nach einer bestimmten Zeit wird eine klare Vorstellung entstehen. Dann können Sie auch in das Detail gehen und müssen sich nicht alle möglichen Varianten "aufschwatzen" lassen.
Was natürlich die vielen Produktangebote und -beschreibungen nicht berücksichtigen (können), ist die gesamtheitliche Betrachtung aller Wechselwirkungen am jeweiligen Gebäude. Der gleiche Baustoff kann an einem anderen Objekt zum vollständigen Versagen führen, da hier andere bauphysikalische Situationen vorliegen.
Sanierung einer Fachwerkwand von einer KegelbahnWenn ein 200-jähriges Gebäude kaum Schäden aufzeigt, so ist dies ein Zeichen, dass bauphysikalisch und konstruktiv alles stimmt. Es gibt viele ältere Gebäude, die nach einer Sanierung bereits nach wenigen Jahren massive Bauschäden aufzeigten, da ungeeignete Konstruktionen und Baustoffe ausgewählt worden.

Die wichtigste Frage ist, wie lange soll das Gebäude genutzt werden und an zweiter Stelle steht der Zeitpunkt der Fertigstellung. Für die Entscheidungsfindung und die Planung benötigt man circa die doppelte Zeit wie für die Ausführung. Eine ordentliche Planung erspart eine Umplanung und ständige Nachbesserungen während der Ausführung, die dann ungeplante Mehrkosten verursachen.
Viele Altbauwohnungen haben noch veraltete Heizungssysteme und schlecht isolierte Fenster. Ein Austausch der Fenster ist teuer und oft mit viel Schmutz verbunden. Wenn die Fenster noch in Ordnung sind, kann man auch mit Rollläden, Jalousie oder Markisen den Wärmeschutz an den Fenstern verbessern. Markisen bieten vor allem Schutz vor starker Sonneneinstrahlung.
Bei größeren Sanierungsmaßnahmen sollten Sie einen Architekten oder einen anderen unabhängigen Baufachmann konsultieren. Oft ergeben sich günstigere Lösungen und wenn er nur behilflich bei der Auswahl des fachlich qualifizierten Bauhandwerkers und bei der korrekten Bauabnahme ist. Die Sanierung ungewollter Schäden oder die nachträgliche Änderung beziehungsweise Erweiterung ist meist viel kostenaufwendiger als das Honorar des Fachmanns. Eventuell gibt es sogar für diese Sanierungsmaßnahme Fördermittel, von denen Sie nicht wissen. Fördermittel sollten als zusätzliche Finanzierungsquelle betrachtet werden, es besteht jedoch in einigen Fällen kein Anspruchsrecht, und wenn man diese Fördermittel verplant hat und bekommt dies nicht, dann entsteht ein Finanzloch. In einem Tool können Sie Ihre finanziellen Möglichkeiten für eine Sanierungsmaßnahme berechnen.

Rosafarbener SaftporlingAuch falsche Sparmaßnahmen oder ungeeignete Baustoffe können später zu viel Ärger führen. Im Beispiel wurden die Lagerhölzer unter dem neuen Betonestrich im Erdgeschoss nicht ausgebaut, welche zu einem umfangreichen Pilzwuchs (Rosafarbener Saftporling, Oligoporus placenta) führten.
Besonders kritisch ist ein falsch ausgeführter Dachgeschossausbau. Fehlerhafte Dampfbremsen oder Dämmung führen langfristig zur Durchfeuchtung der Dachkonstruktionen (Sparren, Pfetten usw.). Das Haus sanieren ist nicht so einfach, wie es zum Beispiel seit einigen Jahren im privaten Fernsehen in verschiedenen Beiträgen zur Renovierung oder zur Altbausanierung gezeigt wird. Bei vielen Ausführungen kann man nur den Kopf schütteln, es wird nicht immer solide Handwerkerarbeit gezeigt. Auf keinem Fall dienen diese Sendungen als Lehrveranstaltung zum Nachmachen. Dagegen vermitteln die Handzettel von den Baumärkten zu Bodenverlegearbeiten, Fenstereinbau oder Malerarbeiten und so weiter recht nützliche Tipps.
Es ist auch zu überlegen, welche Leistungen Sie selbst ausführen können und welche besser eine Fachfirma ausführt. In Onlinetools können Sie überschläglich die Sanierungskosten verschiedener Handwerkerleistungen berechnen und eventuell mit den Angeboten vergleichen. Damit lassen sich im Vorfeld einer geplanten Altbausanierung und Renovierung die möglichen Baukosten abschätzen.

Ab 1. September 2010 kürzte der Staat die Hilfe bei einer Altbausanierung, sodass nicht mehr alle Maßnahmen wie bisher gefördert werden. Hierzu zählen zum Beispiel Einzelmaßnahmen wie etwa der Einbau neuer Fenster oder einer neuen Heizung. Ebenso steigen die Zinsen für Kredite der bundeseigene Förderbank KfW zur kompletten energieeffizienten Sanierung von Altbauten und die energieeffiziente Gestaltung von Neubauten.

Ist die Stadt oder die Gemeinde für die Instandhaltung des Abwassersystems verantwortlich, so muss der Grundstückseigentümer seinen hauseigenen Kanal bis zum Straßenanschluss in Ordnung halten.


 ©  Haus sanieren | Bauideen | Baulexikon | Gesundheit erhalten | Für den Bauherrn | Download | Impressum | 8/2015  Baubiolgie

010