ib-rauch.de
Bauratgeber :: Arbeitsumwelt  |  Wohnklima  |  Baubiologie  |  Arbeitschutz - Bücher  |    Download  |  Impressum

Was sollte ein Eigenheimbauer für sein persönlichen Schutz beachten?

Die richtigen Arbeitshandschuhe für den Eigenheimbauer

Es gibt ein großes Angebot an verschiedenen Arbeitshandschuhen, für den Garten, für den Haushalt und natürlich für die unterschiedlichen Arbeitesgebiete.

Im Vordergrund steht der Schutz der Hand vor mechanischen und reizenden Einflüssen. Die Haut ist besonders empfindlich gegenüber Chemikalien, wie sie nicht nur im Labor, sondern auch im Haushalt verwendet werden. Besonders sollen hier die Putzmittel genannt werden. Wenn Sie empfindliche Haut haben, dann sollten Sie Handschuhe für den Haushalt immer griffbereit haben. Allerdings sollte man es auch nicht übertreiben. Durch das ständige Tragen von Gummihandschuhen wird die Haut auf den Händen sehr weich und ist wiederum sehr empfindlich. So können z. B. Latexhandschuhe eine Latexallergie verursachen, eine Allergie, welche gerade bei Chirurgen vorkommt.

Die Haut kann aber auch sehr empfindlich gegenüber Feinstaub sein, das ist der Staub, welcher sich über viele Jahre ablagert. Wenn Sie Ihren älteren Dachboden ausbauen, dann liegt dieser feine Staub auf den Sparren oder unter der Dielung und in den Ecken. Bei der Dämmung des Dachbodens mit Mineralwolle lösen sich kleine Fasern, welche sich auf die Haut ablagern und besonders beim Schwitzen zu starken Juckreizen führen. Bei diesen Arbeiten sollten auf jedem Fall passende Arbeitshandschuhe getragen werden.

Wichtig dabei ist die richtige Größe der Handschuhe, sodass diese korrekt passen und keine Druckstellen verursachen oder reiben. Ebenso muss auf das geeignete Material geachtet werden. Die Handschuhe sollten möglichst atmungsaktiv sein. Ich selbst bevorzuge Handschuhe, welche ich schnell und einfach an- und ausziehen kann. Für welche Aufgabengebiete welche Schutz- bzw. Arbeitshandschuhe besonders geeignet sind, finden Sie unter agent25.de

Konnte ich früher ohne Handschuhe putzen oder mauern, so geht das ohne Handschuhe schon lange nicht mehr. Die Haut meiner Hände ist sehr empfindlich gegenüber dem Mörtel und den feinen Staub geworden. Bereits nach wenigen Stunden platzt die Haut an den Fingerkuppen auf, was sehr unangenehm ist. Die Arbeitshandschuhe vermeiden das Problem nicht vollständig, aber es ist spürbar besser.

Wenn Sie Mauern, Pflastersteine verlegen oder Holz stapeln, dann sind auf jedem Fall etwas dickere und festere Handschuhe geeignet, da diese besser gegen scharfe Kanten oder leichte Prellungen schützen.

Für Arbeiten, wo Fingerspitzengefühl benötigt wird, sind dünne und leichte Handschuhe besser geeignet.


Kostenfreie Angebote für das Büro


Auch Arbeitsschutzschuhe sind für den Eigenheimbauer nützlich

Leichte Turnschuhe tragen sich einfacher als festes Schuhwerk oder besser Arbeitsschutzschuhe. Spätestens dann, wenn der erste Nagel durch die Schuhsohle in den Fuß pickt oder Gegenstände auf die Zehen fallen, werden Sie die Vorteile von Arbeitsschutzschuhen bemerken. Ich trage diese oft auch bei den Gartenarbeiten, wie beim Rasenmähen, bei Umgraben oder beim Besteigern der Leiter. In den Arbeitsschutzschuhen hat man auch einen guten Stand, sie sind auch relativ warm an kühleren Tagen und halten auch etwas Feuchtigkeit, wenn der Erdboden oder der Rasen feucht ist.

Geeignete Arbeitskleidung

Die Arbeitskleidung sollte bequem, nicht so eng und strapazierfähig sein. Diese Bedingungen werden durch die angebotene Arbeitskleidung des Fachhandels oder im Arbeitsmarkt erfüllt. Aber dies ist nicht zwingend erforderlich. Älter Kleidungsstücke machen das auch. Wenn mit offener Flamme oder mit der Flex (Funkenflug) gearbeitet wird, sollten keine synthetischen Kleidungsstücke getragen werden. Der Stoff schmilzt und es entstehen giftige Gase, die in die Haut eindringen.

Gerüst in Midoun
Ein Beispiel für fehlende Sicherheitsvorkehrungen auf einer Baustelle auf Djerba in Tunesien.

Weiterer persönlicher Schutz

Eine Schutzbrille kostet nicht viel. Bei den Schleif- und Trennarbeiten mit der Flex sollten sie unbedingt getragen werden. Bei einer hohen Staubbelastung ist das Tragen einer Atemschutzmaske sinnvoll. Ebenso ist auf ein korrektes Werkzeug zu achten. Wenn die Sicherheitsvorrichtungen, z. B. bei einer Handkreissäge, kaputt sind, dann sollte diese repariert oder entsorgt werden. Das Gleiche auch für eine Leiter, wenn die Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Man denkt immer, "es wird schon das eine Mal gehen". Im Haushalt entstehen sehr viele Unfälle. Fast 10.000 Menschen sterben durch Unfälle im Haushalt, weil die Gefahren unterschätzt werden. Also nicht nur in teures Werkzeug investieren, sondern auch für den persönlichen Schutz.


 ©  Altbausanierung   |   Bauideen  |   Blog   |   Sanierungskosten   |   Download  |  Catalog-web  |  Impressum  |  AGB/Datenschutzerklärung  | 7/2018  Logo IB