ib-rauch.de
Bauratgeber :: Arbeitsumwelt  |  Wohnklima  |  Baubiologie  |  Download  |  Impressum  |  AGB/Datenschutzerklärung

Erfolgreich ein Umzug in ein neues Heim planen

Gründe, warum ein Umzug erfolgt

Es gibt viele verschiedene Gründe eine neue Wohnung oder ein Haus zu beziehen. Sie heiraten und Gründen eine Familie und die bisherige Wohnung wird zu klein. Die Raumaufteilung ist so ungünstig, dass zwar genügend Wohnfläche vorhanden ist, aber eben für eine Familie mit zwei Kindern ist diese nicht geeignet.

Es ist eben erstaunlich, was einige Architekten so planen. Eine über 90 m2 große Wohnung im Erdgeschoss in einem Mehrfamilienhaus mit kleiner Terrasse und eigenen kleinen Garten, hat nur zwei Zimmer. Die junge Familie wollte gern in ihrer Eigentumswohnung weiter wohnen, aber mit zwei schulpflichtigen Kindern wird das einfach nichts. Also mussten sie sich mit der Suche einer neuen Wohnung befassen.

Dabei wäre es so einfach, das riesige Wohnzimmer durch Trockenbauwände so aufzuteilen, dass für die nächsten 15 Jahre eine gewünschte Raumaufteilung erfolgt und anschließend erfolgt wieder ein Rückbau. Die Kinder verlassen ohnehin dann das Haus. Nur so etwas muss bereits bei der Planung berücksichtigt werden.
So eine einfache Lösung hatten wir realisiert und alle Beteiligten waren zufrieden.

In vielen Fällen erfolgt aber ein Umzug in das neue eigene Heim oder in das eigne Haus. In Deutschland lockt gerade zur jetzigen Zeit das niedrige Zinsniveau für Baukredite zur Anschaffung einer eigenen Immobilie. Auch bei den hohen Anschaffungskosten ist es unter bestimmten Situationen überlegenswert. Sie sollten bei der Kreditaufnahme beachten, dass bei der Laufzeit des Baukredits von 10 Jahren in dieser Zeit möglichst viel des Kredits getilgt wird. Die Tilgung kann durchaus 6 bis 8 % betragen. Früher langen die Baukredite, Zins plus Tilgung in dieser Höhe. Oft erfolgt aber auch ein Umzug wegen der Arbeit. Gegenwärtig ist ein hoher Zuzug in die Zentren durch junge Leute zu beobachten, wie z. B. München. Umweltzonen, Fahrverbote usw. wirken gegen den individuellen Berufsverkehr und der öffentliche Nahverkehr lässt sehr viel zu wünschen übrig. Aber in jedem Land wird die berufliche Flexibilität etwas anders gehandhabt.

Bereits vor über 25 Jahren hatte ich und viele andere auch auf die Vorteile der Telearbeitsplätze verwiesen. Damit könnten teilweise viele infrastrukturelle Engpässe einfach gelöst werden. Wir sind aber bei dem Thema Umzug.

Den Umzug planen

Ein Umzug bedeutet einen hohen organisatorischen Aufwand. Wenn es auch noch über die Landesgrenze gehen soll, kommen noch Zollbestimmungen und viele andere zu klärende Sachverhalte hinzu.

Der Umzug sollte innerhalb eines kleinen Zeitrahmens erfolgen. Auszug aus der alten Wohnung, Kündigung des Mietvertrages, Kündigung bzw. Ummeldung des Strom- und Energieanbieters, Telefon/Internetanbieters usw. Das Gleiche gilt für die neue Wohnung aber genau umgekehrt, also die entsprechenden Anmeldungen. Nicht vergessen dürfen die Mitteilungen der Adressenänderung an die Versicherungen, Finanzamt, Einwohnermeldeamt, Kfz-Meldestelle, Banken usw. Welche Möbel und Einrichtungsgegenstände kommen mit in die neue Wohnung und welche werden nicht mehr gebraucht. Viele Sachen sind einfach zu schade zum Wegwerfen. Das haben wir bei dem letzt Umzug gemerkt. Wir mussten so viele sehr schöne neuwertige Einrichtungsgegenstände in den Sperrmüll werfen, weil der An- und Verkauf nichts mehr annehmen wollte.

Gerade beim Umzug ist ein kompetenter Partner gesucht, welcher eine professionelle Unterstützung bietet, vom Umzug auch in das Ausland, Recycling und Entsorgung nicht mehr benötigter Einrichtungen, eine eventuelle Zwischenlagerung und der Reinigung mit Abnahmegarantie.

Sinnvoll ist es bereits einige Wochen vorher einen Fahrplan zu erstellen, was alles beim Umzug zu beachten ist und wo man Unterstützung erhalten kann.

Mein Vater hatte, auch wenn er nicht umziehen wollte, für sich eine Übersicht angefertigt, wo alle Adressen der Versicherungen, Energieanbieter, Banken usw. aufgelistet waren. Mit einem Blick hatte er so eine vollständige Übersicht, ohne lange zu suchen. Solche Hilfsmittel sind dann bei einem Umzug sehr nützlich.

Die alte Wohnung muss auch korrekt übergeben werden. Je nach Vertrag ist diese in einem malermäßig korrekten und sauberen Zustand zu übergeben. Es gibt Firmen, die so etwas erledigen, wie die bereits o. g. Umzugsfirma. Vielleicht helfen auch Verwandte oder Bekannte. Aber auch das muss zeitlich korrekt geplant werden und die müssen aber auch kommen. Solange die Wohnung nicht übergeben werden kann, muss auch Miete bezahlt werden.

Umzugskartons

Die Wohnung sinnvoll und praktisch mit Möbeln einrichten

Beim Umzug besteht immer das Problem, welche Möbel passen in die Räume der neuen Wohnung. In einigen Fällen möchte Sie sich neu einrichten aber sicherlich in den meisten Fällen möchten Sie die meisten lieb gewonnen Stücke behalten. Es hat auch den Vorteil, die Sachen und Gegenstände, welche sich in den Schubkästen oder Schränken befinden, wird auch wieder dort hineingelegt und auch leicht gefunden. Bei anderen Möbeln beginnt immer wieder eine Suchaktion, wenn z. B. eine Nadel oder eine Pinzette gebraucht wird. Es dauert immer eine Weile bis man sich an den neuen Aufbewahrungsort gewöhnt hat. Daran sollte Sie auch einmal denken, bevor Sie sich ständig neue Möbel kaufen.

Sehr praktisch sind Möbel, welche sich individuelle wie ein Baukasten zusammenstellen lassen. Auch in Deutschland ist gegenwärtig eine kleine Wohnung im Trend. Diese werden sehr praktisch eingerichtet, ohne auf Komfort zu verzichten.

Wir selbst haben festgestellt, dass die Metallregale vom Baumarkt sehr praktisch sind. Sie lassen sich individuell in verschiedenen Größen zusammenstellen. Zwischen den einzelnen Regalen haben wir Stangen auf die Regalböden aufgelegt, wo ran auf Kleiderbügel die einzelnen Kleiderstücke hängen. So haben wir das kleine schmale Zimmer als begehbaren Kleiderschrank geschaffen. Viele andere Gegenstände befinden sich in den beschrifteten praktischen Plastikkarton oder auch in den Umzugskarton aus Pappe. Es gibt aber auch schöne Holzkisten.

Die Abstände der Regalböden werden so gewählt, dass die jeweilige Kartongröße hineinpasst. Die Regale lassen sich sehr leicht montieren und passen überall hin. Auch die Kartons lassen sich sehr leicht transportieren. Gerade wenn Sie öfter umziehen, erleichtert das den Aufwand. Meistens denkt man bei einem Umzug vorwiegend an die Möbel. Aber den größeren Aufwand macht das Verpacken der Kleidung, Haushaltswaren und alles, was sich so angesammelt hat. Wenn bereits ein Teil dieser Sachen sich in Kartons oder anderen Behältnissen befinden, erleichtert es den Umzug.

In diesem Video erhalten Sie 29 verschiedene Tipps unteranderem auch nützliche Umzugatipps.



 ©  Altbausanierung   |   Bauideen  |   Blog   |   Sanierungskosten   |   Download  |  Catalog-web  |  Impressum  |  AGB/Datenschutzerklärung  | 8/2019  Logo IB