ib-rauch.de
Bauratgeber ::  Immobilien  |  Haussanierung  |  Download  |  Impressum  |  Datenschutz

Worauf ist bei einem Immobilienmakler zu achten?

Sowohl bei dem Erwerb einer Immobilie, ob Wohnung oder Haus ist dabei nebensächlich, als auch bei Unternehmungen wie einer Altbausanierung, kann es lohnenswert sein, einen erfahrenen Experten zurate zu ziehen. Im Falle eines angedachten Immobilienkaufs oder -verkaufs können die jeweiligen Makler der Region zum Beispiel eine Verkaufspreisermittlung durchführen beziehungsweise den gewollten Preis für den Verkäufer erzielen. Prinzipiell sind sie nicht nur im Verkauf, sondern ebenso in einer beratenden Funktion tätig.

Modernes Wohnhaus

Eigenschaften, die einen guten Immobilienmakler ausmachen

Es gibt einige Vorteile, die mit der Beauftragung eines kompetenten Maklers für Immobilien einhergehen. Nicht nur als Verkäufer, sondern auch als Käufer oder Mieter einer Wohnung beziehungsweise eines Hauses, kann von dieser Maßnahme profitiert werden. Allerdings gilt es, bei der Auswahl des Immobilienmaklers auf einige Aspekte zu achten um sicherzustellen, dass sich der Auftrag in den Händen eines seriösen Fachmanns befindet. Folgende Merkmale kennzeichnen einen Immobilienmakler, der zu einem zufriedenstellenden Resultat führen wird:

Weiterhin lässt sich die Seriosität eines Maklers für Immobilien auch an seinem Ruf festmachen. Neben einem weit reichenden Netzwerk, nicht nur bezüglich seiner Kunden und den angebotenen Objekten, sondern zudem innerhalb der Branche, sollte man bei einem Immobilienmakler unbedingt mehrere Referenzen einholen. Diese zeugen von der Qualität seiner bisherigen Arbeitsweise sowie der damit verbundenen Kundenzufriedenheit. Außerdem können sie ein differenziertes Bild des Maklers inklusive seiner möglichen Stärken und Schwächen erkennen lassen. Ein seriöser Dienstleister, wie zum Beispiel Seiberth-Immobilien, präsentiert sein Angebot stets transparent und nennt gegebenenfalls bereits unaufgefordert einige Referenzen.

Die drei Modelle der Maklerprovision

Ebenso wichtig wie der Gesamteindruck des jeweiligen Anbieters ist es, bei einem Immobilienmakler das individuell angewandte Modell in Bezug auf die Provision des Maklers zu erfragen. Diese kann auf drei unterschiedliche Arten kalkuliert werden:

Prinzipiell lässt sich bereits festhalten, dass die Maklerprovision nur bei einer erfolgreichen Vermittlung gezahlt werden muss. Zudem ist die Höhe der Provision eines Immobilienmaklers abhängig von regionalen Faktoren sowie in vielen Fällen durchaus verhandelbar. Bei dem ersten Modell, der Innenprovision, trägt der jeweilige Anbieter der Immobilie, sowohl bei einer angedachten Vermietung als auch bei einem Verkauf, die alleinigen Kosten.

Eine Außenprovision wird hingegen von dem individuellen Käufer oder neuen Mieter bezahlt. Diese Form der Maklerprovision muss immer explizit in Anzeigen und Exposés kenntlich gemacht werden und darf bei einem Mietverhältnis höchstens zwei Nettokaltmieten zuzüglich der Mehrwertsteuer betragen.

Eine gemischte Provision wird, wie der Namen bereits vermuten lässt, von dem Anbieter und dem Käufer beziehungsweise Mieter entrichtet. Der Schlüssel, nachdem die Kosten verteilt werden, ist ebenfalls regional unterschiedlich.

Den richtigen Immobilienmakler wählen

Ein Makler bietet beim Verkauf, aber auch beim Kauf oder einem angestrebten Mietverhältnis Vorteile, die sich während des gesamten Prozesses bemerkbar machen. Seine Kenntnis und Erfahrung bei organisatorischen, baulichen und rechtlichen Fragen beziehungsweise Tätigkeiten spart nicht nur Zeit, sondern trotz zu tragender Maklerprovision möglicherweise Geld. Um die Seriosität des Immobilienmaklers zu überprüfen, ist die Einholung von Referenzen ebenso anzuraten wie die Inanspruchnahme einer detaillierten Beratung. Wenn ein Makler für Immobilien tatsächlich so gut ist wie sein Ruf, wird er im Zeichen einer größtmöglichen Transparenz für seine Kunden zudem von sich aus die Höhe seiner Provision thematisieren und alle vereinbarten Dienstleistungen vertraglich festhalten.


 ©  Altbausanierung  |  Bauideen  |  Sanierungskosten  |  Skonto  |  Impressum  |  Auswandern  |  AGB/Datenschutzerklärung  | 8/2019