ib-rauch.de verwendet Cookies von Google, Facebook Amazon.Weitere Informationen.
ib-rauch.de
Bauratgeber::Tipps   Bauphysik   Feuchte Keller   Haussanierung   Baubiologie   Holzbau   Immobilien   Konstruktionen   Raumklima   Fragen   Haushalt - Bücher   Download   Impressum

Gartenplanung mit Blick auf die Folgekosten

Erst der Wohnraum, dann das grüne Drumherum. Dies ist die übliche Reihenfolge eines Häuslebauers sowie jedes Haussanierers: Zunächst geht es darum, den Neubau so umzusetzen, dass das Eigenheim bezugsfertig ist. Soll eine alte Immobilie saniert werden, muss zunächst der Umbau erfolgt sein, bevor es an die Gartengestaltung geht. Welche Gartengestaltung welche Folgeanschaffung bedingt, verrät dieser Beitrag, der eine vorausschauende Gartenplanung buchstäblich einfordert.

1.) Die einfache Gartenrandgestaltung: Sträucher pflanzen

Wer ein großes Gartengrundstück hat, der entscheidet sich meistens dafür, zwischen Rasenfläche und Zaun eine Rindenmulchfläche anzulegen, um auf dieser Fläche Sträucher zu pflanzen. Diese Idee ist in zweierlei Hinsicht nicht schlecht, denn Sträucher sind pflegeleichter als beispielsweise ein Nutzgarten und sorgen für einen Hauch von grüner Oase.

Garten mit Blumen Abbildung 1: Wer Sträucher im Garten pflanzt, muss sich auch regelmäßig um den Rückschnitt kümmern. Eine Heckenschere ist dafür eine sinnvolle Anschaffung.

Wichtige Entscheidungskriterien bei der Wahl der Sträucher sind diese Faktoren: