ib-rauch.de
Bauratgeber :: Tipps  |   Marktplatzderideen   |  Fragen  |  Download   Impressum

Warum ist die Sauberkeit im Büro wichtig?

Abhängig davon, welche Aufgaben im Büro, in der Kanzlei oder in der Praxis verrichtet werden, erfolgt die Ausstattung der Räume mit den entsprechenden Möbeln und andere für die Arbeit notwendige Geräte. So werden an eine Arztpraxis wesentlich höhere Anforderungen an die Hygiene und Sauberkeit als an ein Verwaltungsbüro gestellt. Dementsprechend werden auch andere Anforderungen an die Pflege der Möbel der Fußbodenbeläge aber auch an die Wandbeschichtung gestellt. Sind z. B. bei einem normalen Büro zum Teil Teppichbeläge, auch wegen der Verbesserung der Akustik üblich, so sind diese in einer Arztpraxis aber auch in Krankenhäusern aus hygienischer Sicht nicht geeignet, da hier ein besonders hoher Pflegeaufwand bestehen würde.

Ebenso werden entsprechende Anforderungen an die Konstruktion der Gebäude, an die Räume und Treppenhäuser gestellt. So befindet sich z. B. in einem Leipziger Krankenhaus in der Notaufnahme in einer Höhe weit über 2 m eine horizontale Fläche. Der Staub da ober wird sicherlich, wenn überhaupt, aller paar Jahre entfernt. Es werden also auch entsprechend Forderungen an den Planer gestellt, nicht nur an die Funktionsfähigkeit und Optik, sondern auch die Möglichkeit der problemlosen Reinigung und der möglichst geringen Verschmutzung.

Die Sauberkeit ist die wichtige Voraussetzung, um die Schadstoffbelastungen und auch den Anteil an Mikroorganismen in den Räumen auf ein niedriges Niveau zu halten. Daher sollten grundsätzlich ebenso schadstoffarme Innenbeschichtungen verwendet und Einrichtungsgegenstände in den Arbeitsräumen aufgestellt werden.

Mikroorganismen haften an Staubteilen und können sich so durch Luftbewegung im ganzen Raum verbreiten. Auch aus dieser Sicht ist der Staubanteil in den Räumen zu minimieren. Ein professioneller Service führt eine regelmäßige Reinigung der Büroräume durch. Weiterhin ist aber auch auf eine entsprechende pflegeleichte Ausstattung der Räume zu achtet.

Sauberkeit im Büro fördert die Gesundheit der Kollegen

Anders als in den Wohnräumen werden an die Büroräume nach der Arbeitsstättenverordnung Mindestvorschriften für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten beim Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten gefordert. Der Hintergrund sind Haftungsfragen und die Mitarbeiter sollen möglichst eine hohe Leistung erbringen.

Bei Gutachten zu Schimmelpilzen in verschiedenen Wohnungen konnte ich feststellen, je schmutziger die Wohnräume waren (hier ist kein Müll, sondern nur Staub gemeint), so intensiver lag ein Schimmelbefall im Vergleich zur ähnlichen Wohnsituation vor. Sauberkeit ist somit nicht nur eine ästhetische Angelegenheit, sondern beeinflusst auch die Gesundheit. Man kann also selbst einen entscheidenden Einfluss auf den Gesundheitszustand der Mitarbeiter nehmen. Das gilt natürlich auch für Zuhause.

Je größer dieser Staubanteil ist, so mehr Keime befinden sich in den Räumen. Ist in einer Arztpraxis eine hohe Sauberkeit und auch Sterilität erforderlich, so sind in einem normalen Büroraum nicht so strenge Forderung erforderlich, da die Menschen weitestgehend immun gegenüber den Mikroorganismen unserer natürlichen Umwelt sind. Sterile Büroräume sind daher nicht erforderlich. Eine Sterilität erreicht man nur durch einen hohen Arbeitsaufwand und Gifte, welche sowohl die Räume und die Umwelt belasten.

Radon und andere Schadstoffe in der Raumluft kann man nicht sehen und riechen. Die Erhöhung erfolgt zwangsläufig durch einen zu geringeren Luftaustausch. Es muss also auch auf die Qualität der Innenraumluft geachtet werden. Bei Lüftungs- und Klimaanlagen ist daher auch eine entsprechende Wartung erforderlich, damit nicht der umgekehrte Effekt entsteht.
Können z. B. beim täglichen Lüften durch das offene Fenster die Sonnenstrahlen in die Räume gelangen, so töten die UV-Strahlen einen großen Teil der Mikroorganismen ab. Es geht beim Lüften also nicht nur allein um einen Luftaustausch.

Schadstofffreie bzw. -arme Reinigungsmittel verwenden

Bei der Verwendung der Reinigungsmittel sind biologisch gut abbaubare Putzmittel zu verwenden.
Im eignen Haushalt aber auch im Büro können zum Beispiel die altbewährten Haushalsmittel, wie Essig und Soda verwendet werden. Aber auch in das Wischwasser für den Fußboden kann etwas Wermutkraut (wie Tee) gegeben werden. Das macht den Raum heilig, wirkt heilend und biete Schutz.

Werden dagegen sehr schlecht zu pflegende Möbel aufgestellt oder verschmutzt der Fußbodenbelag leicht, so muss auch intensiver und öfter geputzt werden. Meistens erleichtert man sich die Arbeit durch stärkere Putzmittel, welche oft die Umwelt mehr belasten. Bei der Auswahl der Putzmittel sollte man daher genau prüfen, welche Inhaltsstoffe vorhanden sind.

Putzen

Die Sauberkeit bei um- und Sanierungsarbeiten

Besonders hohe Anforderungen werden an die Sauberkeit bei Um- und Sanierungsabreiten gestellt. Hier empfiehlt es sich vor Beginn der Arbeiten ein Konzept zu erstellen, wo eine Abstimmung zwischen den Auftraggeber (Vermieter bzw. und Mieter) der Sanierungsfirma und einer professionellen Reinigungsfirma erfolgt. Es geht hierbei um eine schnelle und ungehinderte Ausführung der Sanierungsarbeiten bei minimaler Belästigung bzw. Behinderung der Büroarbeit und minimalem Aufwand bei den Reinigungsarbeiten.


 © Bauratgeber :: Tipps  |  Marktplatz der Bauideen  |  Sanierungskosten  |  LIB  |  Impressum |  Datenschutzerklärung | 6/2017